SWTOR: Zukunft gesichert, Lizenz steht, man freut sich auf neue Trilogie

Beim SF-MMO Star Wars: The Old Republic, kurz SWTOR, ist die Zukunft gesichert. Die Lizenz, im Universum von Star Wars zu operieren, ist erteilt. Bei Bioware freut man sich auf die neue Film-Trilogie.

Als klar wurde, dass Star Wars das eigene „Universum“, den sogenannten Kanon, neugestalten und alles, was nicht in den Filmen oder der TV-Trickserie passierte, zu so einer Art Geschichte zweiter Rangordnung erklären würde, an die man sich nicht wirklich gebunden fühlte, dachte so mancher MMO-Fan: „Oh, oh, das ist nicht gut für Star Wars: The Old Republic.“ Es wurde sogar spekuliert, ob man das schon etwas ältere SWTOR auslaufen lassen könnte, um dann zu der neuen Film-Trilogie auch ein neues MMO zu starten. Aber das ist wohl vom Tisch.

SWTORDie US-Seite mmorpg.com hatte die Gelegenheit zu einem Besuch bei Bioware. Dort hat James Ohlen, der Creative Director, die Lizenz-Situation erklärt. So sei der Vertrag von Star Wars: The Old Republic jetzt unter dem allgemeinen Vertrag zwischen EA, Disney und Lucasfilms gebündelt. Und er sei „ongoing“, also fortlaufend. Man sei sehr glücklich damit, wie die Perspektiven bei SWTOR aussehen und freue sich auf die nächste Film-Trilogie. Das sei eine aufregende Zeit.

Bereits jetzt hat man Pläne für 4.0, die übernächste Expansion, und den Kopf voller Ideen, was man noch in SWTOR erzählen könnte. Die nächste Erweiterung steht mit „Shadow of Revan“ jetzt erst ins Haus.

Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.