Survival-Szenario von Secret World Legends bringt neues Spielgefühl

Funcom arbeitet aktuell am „Stonehenge Occult Defence Scenario“ für das Online-Rollenspiel The Secret World Legends. Erste Tests zeigen, dass Spieler von dem neuen Spielgefühl begeistert sind.

Ein Onlinespiel muss sich entwickeln und darf nicht zu lange auf der Stelle treten. Das wissen auch die Entwickler von The Secret World Legends und möchten nicht immer nur neue Missionen einführen, sondern mit dem „Stonehenge Occult Defence Scenario“ für etwas frischen Wind sorgen.

The Secret World Mansion Shield

Ein neues Verteidigungsszenario kommt

Worum geht es im neuen Szenario? „Stonehenge Occult Defence“ ist im Prinzip ein Survival-Modus. Im Gegensatz zu „Seek and Preserve“ geht es hier nicht darum, NPCs zu retten. Ihr sollt versuchen, zu überleben:

  • Ihr befindet euch in Stonehenge
  • Wellen von Angreifer versuchen, den Steinkreis zu zerstören
  • Eure Aufgabe lautet, die Feinde aufzuhalten und den okkulten Fokus stabil zu halten
  • Ihr müsst so lange durchhalten, wie möglich
  • Ihr könnt das Szenario entweder alleine oder mit einem Partner angehen
  • Die Wellen an Feinden werden von mal zu mal stärker
Anspiel-Test: Nutzt Secret World Legends seine zweite Chance?
The Secret World: Kingsmouth ist voller Zombies

Was ist so besonders daran? Auf den ersten Blick hört sich dies nicht nach etwas Frischen oder nach neuen Ideen an. Allerdings muss man dieses Szenario in den Kontext des Spiels setzen. In einem storygetriebenen Onlinegame wie The Secret World Legends ist dieses Szenario ungewöhnlich und dadurch interessant.

Darüber hinaus haben sich die Entwickler auch Gedanken darüber gemacht, wie man einen solchen Modus interessant gestalten kann, indem man das nimmt, was bisher gut am Spiel funktioniert und die Dinge weglässt, die den Spielern auf die Nerven gehen.

Noch befindet sich das „Stonehenge Occult Defence Scenario“ in einem frühen Status und es wird noch viel daran gefeilt. Aus diesem Grund steht noch kein Releasetermin fest.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Die Fans freuen sich

Wie kommt der Modus bei Testern an? Diejenigen, die das „Stonehenge Occult Defence Scenario“ bisher testen konnten, zeigen sich laut den Entwicklern recht begeistert. Darüber hinaus gibt es viel positiven Zuspruch der Spieler für diesen Modus. Das Spielgefühl würde sich durch den Modus stark ändern.

Im offiziellen Forum freuen sich viele schon darauf, das Szenario ausprobieren zu können. Natürlich werden die Entwickler weiter das Feedback der Tester berücksichtigen und umsetzen, um das Szenario spaßig zu gestalten und zu etwas Besonderem zu machen.

Endlich neuer Content! April führt Secret World Legends nach Südafrika

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): MassivelyOP, Funcom Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oldskool

„Ein Onlinespiel muss sich entwickeln und darf nicht zu lange auf der Stelle treten.“

Stimmt genau und die Features klingen interessant, aber warum wird Age of Conan so vernachlässigt und Secret World bekommt immer wieder neuen Content?

Das Spiel ist mit das beste MMORPG im Gesamtpaket aber eben mit viel zu wenig Endcontent. Seit 2012 kam keine größere Erweiterung mehr, trotz dessen ist das Spiel lebendig und viele halten dem Spiel die Treue. Es gibt immer noch genug Spieler und Gilden, Raids werden gelaufen und man trifft auch immer wieder neue Leute. Vom Style und Gameplay ist AoC sowieso genial. Wirklich schade dass Funcom es so fallen gelassen hat obwohl es immer noch lebt und Geld einfährt 🙁

Mit einem neuen Addon oder Erweiterung würden garantiert auch viele wieder zurück kommen aber nach jahrelanger Contentflaute brauch man sich nicht wundern wenn es so rumdümpelt! Stattdessen ballert man alles in Conan Exiles und eben Secret World.

Gerd Schuhmann

Die Arbeit an Age of Conan ist seit einiger Zeit eingestellt.

Das und Anarchy Online sind im Prinzip im Wartungs-Modus. Das hat Funcom im Februar 2017 bekanntgegeben: https://mein-mmo.de/anarchy

Jyux

Es wird wohl demnächst wieder einen Saga-Server für AoC geben.
Ist zwar jetzt nicht wirklich neuer Content aber besser als nichts ¯\_(ツ)_/¯

Wundert mich aber auch, dass sie überhaupt noch Ressourcen in Secret World stecken. Von wirklich vielen Leuten wird das nämlich auch nicht mehr gespielt.

Joss

So groß können die Einnahmen von AoC nicht sein, denn der letzte Quartalsbericht hat sie nicht einmal mehr ausgewiesen.

Was das Spiel selbst betrifft, stimme ich zu. AoC ist ein originäres Online-Rollenspiel in der Welt von Robert E. Howard. Es hat seine Düsternis, seinen Witz, seine Brachialität. Leider merkt man dem Titel auch den früh einsetzenden spärlichen Support von Funcom an, die es nach RoG haben schleifen lassen. Diese Schleifspuren kennt man ja, z.B. aus TSW. In das nun nach dem Revamp auch kein großes Geld mehr fließt, auch wenn es wenigstens noch besagte Spuren gibt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x