Stummer Hüter schafft Dämmerung in Destiny 2 – trotz aller Hindernisse

Ein Spieler, der nicht sprechen kann und daher von LFG-Seiten abgelehnt wurde, hat seinen ersten Dämmerungs-Strike in Destiny 2 geschafft. Die Community in Destiny 2 zeigt sich von ihrer besten Seite.

Destiny ohne Mikro – eine einsame Angelegenheit

Über reddit kommt eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Ein Spieler erzählt dort, dass er in Destiny immer Schwierigkeiten hatte, eine Gruppe oder Freunde zu finden. Denn der Spieler ist stumm und hat logischerweise auch kein Mikro.

Wer aber kein Mikrofon oder Headset angeschlossen hat, der wird auf LFG-Seiten links liegen gelassen – mit dem will keiner spielen. Hüter denken: Ohne Mikro ist ein koordiniertes Zusammenspiel nicht möglich und gehen Spielern ohne Headset aus dem Weg.

Destiny 2 Farm Screenshot

Der stumme Spieler fühlte sich ausgeschlossen. Er konnte nie das „harte Zeug“ machen, hat nie einen Dämmerungs-Strike oder einen Raid gesehen. Auch die Prüfungen von Osiris blieben ihm ohne Stimme verschlossen. Ihm fiel es extrem schwer, Anschluss in Destiny zu finden.

Hunderte Hüter boten Hilfe an

Im Forum reddit schilderte er seine Probleme und hunderte von Hütern boten ihm ihre Hilfe an. Nur einen Tag später schrieb der sichtlich bewegte stumme Hüter dann, wie toll ihn die Community empfangen und auf seinen Post reagiert hat, zu dem er sich hatte überwinden müssen.

Es hätten ihm so viele angeboten, mit ihm in den Dämmerungs-Strike zu gehen, Schmelztiegel zu spielen, zu patrouillieren oder einfach nur abzuhängen und ein paar Aliens abzuknallen.

destiny-2-hüter-kampf-pvp

Ein Spieler lud ihn sogar in seinen Clan ein. Mit dem und seinen Leuten rannte er dann durch den Nightfall. Den haben der stumme Spieler und seine neue Crew gleich beim ersten Mal abgeschlossen.

Er sagt: Diese Erfahrung fühlte sich … „normalisierend“ an. Die Community von Destiny 2 sei großartig, findet er, und bedankt sich bei allen, die ihm geholfen haben.

Es war wohl am Anfang schwierig, sich mit dem Team abzustimmen, aber mit Hilfe der Xbox App war es dann möglich, miteinander effektiv zu kommunizieren. Geholfen hat es ihm, dass die Teammitglieder nicht gleich auf ihn eingehackt haben, nur weil er mal gefallen ist.

destiny-2-hüter

Mein MMO meint: Es ist eine kleine Geschichte, aber bei all dem Zynismus, der kursiert, sollte sie ruhig mal erzählt werden.


Mehr Geschichten: „Destiny hat mein Leben gerettet“ – Geschichte rührt Tausende

Quelle(n): reddit, vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Telltale

Ein Lob an die Community! Aber ich muss sagen, ich hab die Dämmerung diese Woche locker 5mal gespielt, (geht schneller als normale Strikes und hab gehofft das wer mit der Rattenquest dabei ist^^) immer mit anderen Guides und ich hab nie ein Mikro gebraucht, da es durch den Timer jetzt e nur noch ein durchrushen ist…
Ausserdem waren 3 Guidegruppen Franzosen und da kann ich sowieso nicht mitreden.
Im Raid muss ich sagen bin ich echt froh wenn mal alle die Klappe halten xD ausserdem muss nicht viel geredet werden wenn jeder weiß was zu tun ist ( bis auf Ansagen für die Mechaniken,schon klar 😉 )

Thomas Gutjahr

Warum wird hier so ein Fass aufgemacht?
Wir spielen seit release von D1 mit jemanden ohne Mikro und wir hatten nie probleme bei Raids, Dämmerung, pvp oder allem anderen.

KingJohnny

Sehr cooler Artikel.

Ich hätte ihm auch gerne geholfen.
Wäre für mich auch kein Hindernis gewesen.

LyNX-EyED

Ich habe gestern ein Guided Spiel gemacht, und da hat es schon geholfen,
a.) ein Mikro zu haben,
b.) Fließend Englisch zu sprechen.

Es geht aber auch ohne, vielleicht wenn man länger zusammenspielt. Als eingespieltes Fireteam, braucht man wenige Kommandos.

Außerdem, zuhören kann er ja, was bedeutet das ein anderer einfach die Ansagen machen kann.

Bishop

Diese Nummer mit dem Mikro verstehe ich auch nicht. Schon allein weil nicht jeder immer Englisch kann und bei Millionen von Spielern kann man da nicht immer miteinander Sprechen. Ich persönlich nutze das Mikro auch selten, erstens weil ich einfach ungern quatsche und zweitens sag ich immer: Wenn mir jemand den Arsch wegballert und ich erst noch um Hilfe rufen muss statt automatisch Deckung zu bekommen brauchen wir auch garnicht zu sprechen. Im Strike z.b. weiß auch jeder was Sache ist. In D1 hab ich alle 3 Schwerter und Schwarze Spindel geholt mit völlig fremden und wir konnten nicht mal über text Chat absprechen da jeder ne andere Sprache gesprochen hat.

Die Xbox App kann Sprache in Text und Text in Sprache. Das war bestimmt hilfreich. Ich vermisse in Deutschland noch Cortana aber Sprachsteuerung würde ja nicht helfen wenn man nicht sprechen kann.

BigFlash88

naja, raid ohne micro kannst du knicken dass geht gar nicht.

nur weil eine person stumm ist kann er ja trotzdem in den chat, es ist sehr hilfreich wenn die spieler wenigstens zuhören, es gibt auch genug leute die nicht gerne reden beim zocken, aber gewisse anweisungen und abstimmungen braucht mann einfach

Bishop

Im Raid ok aber im Strike braucht man sicher kein Mikro, man kann es ja nutzen wenn mal will aber ein Muss ist das nicht.

BigFlash88

ja im strike braucht mann es auch wirklich nicht, haben erst gestern in den guidet games immer wieder leute ohne micro mitgenommen die dämmerer gehen auch leicht so

waldemar

Im raid brauchst du ein kein mikro denn es gibt max 3 leute die ansagen machen und die anderen sind ruhig

ItzOlii

Nicht wenn wenn wie bei Oryx zufällig jemand ermächtigt wird oder auch bei anderen Mechaniken.
Wir haben lange mit jemandem gespielt der nie redete-schlussendlich funktionierte es jedoch brauchte es dazu einige wipes.
Bei uns im Team ist Mikro Pflicht wenn wir nen Randon mitnehmen. Finde ich bei nem Raid aber auch nicht zuviel verlangt.
Bei nem Spiel wie Destiny das grossen Wert auf die Soziale Komponente legt gehört das schon fast dazu.

Sven

Wenn keiner was sagt ist der stumme ermächtigt, logisch oder 😀
Geht alles ist dann nur etwas aufwendiger.

ItzOlii

Hehe stimmt, beim Beispiel von oben wird es dann aber bald mal kompliziert wenn 3 Leute stumm sind;-)

no Land beyond

naja mein ersten Raid hab ich ohne mikro, headset und als random in nem anderen clan gemacht. die Jungs haben mir im ersten Schritt alles erklärt, also meine Aufgabe, und sich darauf abgestimmt ein auge auf mich zu werfen. meine einzige möglichkeit zu antworten war mit meiner waffen zu “nicken” oder zu “schütteln” für ja und nein. und wir sind in der Gläsernen kammer innerhalb von 1:10 std durchgewesen.

also ein Raid ohne Mikro ist möglich solange man sich aufeinander abstimmt und das team eine nötige ruhe und geduld mitbringt.

Lady_ in_Black

Ich bin zwar nicht stumm, benutze aber auch kein Headset aus mehreren Gründen. Ich verstehe wie schwer es sein kann so Teil einer Gruppe zu werden bzw überhaupt eine zu finden. Die meisten halten es für ein absolutes Muss, was es eigentlich nicht ist. Das erschwert es umso mehr. Aber manchmal hat man Glück und findet tolerante Leute. Ich habe es auch geschafft diese Woche mit randoms den Rattenkönig zu holen. 🙂

Frystrike

Vielleicht wollen die Leute, dass ihre Mitspieler ein Headset mit Mikro haben weil sie sich beim zocken einfach unterhalten wollen? Schonmal darüber nachgedacht? Es gibt aber zum Glück tolerante Leute die ein Mikro haben… 😉 Toleranz funktioniert nur in beide Richtungen. Man kann nicht Toleranz für Leute ohne Mikro fordern ohne Toleranz für die Leute zu haben die eins Verlangen… Wenn ich mit meinen Leuten jemanden mitnehme erwarte ich, dass ich mit demjenigen sprechen kann, alleine schon aus sozialen aspekten, dieses in die Gruppe rein, schnell schnell und wieder raus ist hingeworfen wie ein Stück Müll, kein Danke kein Hallo kein gar nichts, geht bei mir gar nicht. Wenn es nicht geht weil Stumm oder Taub kräht kein Hahn danach, wenn aber nix dagegen spricht erwarte ich es alleine schon wegen der Höflichkeit… 🙂

Lady_ in_Black

Ja, zum Teil hast du recht. Aber wenn man kein HS benutzen will und nicht groß mit Fremden über Gott und die Welt zu reden sollte man das eben akzeptieren und das tun die meisten nicht. Ich habe ja nie gesagt das Ich es nicht verstehe wenn Leute eines verlangen, aber wenn ich denen schreibe das ich keines habe erwarte ich nicht direkt dafür beleidigt zu werden. Da ist wieder die Höflichkeit. 😉

Höflichkeit gehört für mich immer dazu und bedanken tue ich mich immer lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Und das geht auch wieder ohne ein HS. 🙂

ItzOlii

Einen unserer Teammates hatten wir dazumal auch kennengelernt als er aus persönlichen Gründen noch mit niemandem sprach. Wir haben mit ihm über ein Jahr NF, jegliche Raids und Osiris gemeistert ohne mündlich ein Wort zu wechseln. Nach anfänglicher Absprache über die PSN Messages und Emotes im Spiel für Ansagen hatte das immer super geklappt. Mittlerweile jedoch nicht mehr vorstellbar dass er nicht redet:P

sir1us

haha ja 😀 das war anfangs immer richtig lustig und manchmal auch sehr verzweifelnd 😀

ItzOlii

Haha oh ja:D Z.b wenn er bei Oryx random zum ermächtigten wurde und niemand was peilte->wiiipe^^

sir1us

stimmt 😀

Ace Ffm

Euer Kollege scheint sich also mit der Zeit stark ‘gelockert’ zu haben.;)

sir1us

Das hat er wirklich, ein Glück 🙂

ItzOlii

Ja das kann man wohl sagen.

Smokingun

Ich habe auch lange ohne Voice gespielt und eigentlich regelmässig jmd für die Dämmerung gefunden.

Andererseits ist es schön zu hören, dass sich Menschen um andere Menschen kümmern, wenn sie ein Handicap haben. So sollte es sein, wir sind ja schließlich keine Wilden mehr.

Robert Theisinger

ich fand die die dämmerungsstrikes in teil 1 besser da man nicht so durchhuschen muss . für nicht geübte spieler die nicht wissen wie und wohin kaum möglich. lieber schwerer gestalten die Dämmerung aber dafür die zeit abschaffen. ” Kommt Zeit , kommt Rat ” 😉

Stefan Reisinger

Wir haben auch einen (fast) tauben und ganz stummen im Clan. Ist jetzt nix rührendes wie damals bei dem jungen Mann der bei CS aus dem Spiel geschmissen wurde.

Guest

Finde ich gut. Bin auch kein riesen Fan von Sprachchat und nutze das nur wenn es nicht anders geht. Mich nervt das aber auch, wenn Leute auf keinen Fall darauf verzichten wollen. Beispielsweise bestehen viele randoms beim Nightfall auf die Party. Wozu eigentlich? Da läuft man durch und fertig. Bei Atheon und Crota hat das nach einiger Zeit auch extrem genervt, da Kommunikation einfach nicht nötig war, wenn jeder seine Rolle kannte.

Andreas Fincke

VoG und crota braucht man keine Absprache? Wow, dann machst du die Dinger wohl solo 😀
Also wir mussten unseren Mates immer sagen, welches Tor bei atheon auf sein muss oder wann der Schertträger bei Crota bereit war.

Guest

Welches Tor in VoG aktiv ist, sieht man auf der minimap …
Wenn der Schwertträger bereit ist kann er auch ein emote machen, das geht generell auch immer :DD

Steffen Milde

Crota denk ich ist nicht das Thema ohne Micro vor allen nach gewisser Zeit aber Vog kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Aber zum Thema find es voll okay wenn jemand ohne Party spielen will klar kann es dann mal sein das es nicht klappt und man bei beginnt aber Herr Gott es ist und bleibt ein Spiel was mit mehr Leuten mehr spass macht.

Guest

Nee, Solo mache ich das nicht, aber scheinbar gehöre ich zu den seltenen 3% der Spieler, die es gescheckt haben, dass man die Portale auf der Karte sehen kann. Zeigt der Pfeil nach oben rechts, dann ist es das rechte Portal, zeigt er nach unten links, dann ist es das linke Portal. Die Sache gehört für mich zu den größten Mysterien aus Destiny 1. Ich habe so extrem viele Leute gesehen, die damit einfach nichts anfangen konnten, obwohl es fast schon nicht anschaulicher auf der Karte dargestellt werden kann. Vielleicht haben manche eine links-rechts-Schwäche? Ich weiß es wirklich nicht. Auf jeden Fall ist das damit einfacher, als das einer oder gleich mehrere Mars oder Venus brüllen und die Leute dann nicht wissen was welche Seite nochmal war oder das der Sprecher erst Mars brüllt und dann doch Venus. Für Crota braucht nur der Schwerträger ein Mikro und zwar nur um “jetzt” zu brüllen. Mehr ist da nicht nötig und selbst das geht ohne. Einfach kurz bevor der Hunter auf der crota-Plattform landet die gjalla abfeuern und fertig.

Tim

Es sollte doch jedem selbst überlassen sein wie er das Spiel spielten mag, dich eingeschlossen. Sofern 99% der Spieler nur mit Voice spielen möchten, ist dies ihr gutes Recht. Such dir Leute die das nicht wollen, ich selbst bin auch ein großer Voice Fan und rede gerne mit meinen Mates.

Plague1992

Habe nie Destiny ( oder generell Konsolen ) gespielt, aber wenn es wirklich so hart ist eine Gruppe zu finden ohne Micro Zwang, spricht das nicht eher gegen die Community? Wenn eine Gruppe von Hunderten ihn genommen hat ist das eher ne beschissene Quote.

Ich persönlich habe solche Erfahrungen ( auf dem PC ) noch selten gemacht. Ich bin einer der generell kein Voice Chat benutzt, außer im engeren Kreis via TS etc. Trotzdem wurde ich in Raids etc. in diversen MMOs mitgenommen. In Overwatch bekam ich schon 2 Banns weil ich Voice Chat verweigert hätte, aber das ist wirklich die Ausnahme gewesen =o

rocket Kit

Wie oft sehe ich Anfragen ohne mic
Das ist doch nichts seltenes
Und habe auch schon NFs ohne Mic gemacht damals zu Raid Zeiten bei Oryx sogar ohne Mic gespielt man muss Nur wissen was man machen muss und vom Vorteil zuhören zu können

maledicus

maledicus meint: Ein integrierter Text-Chat in Destiny 2 auf den Konsolen wäre eine tolle Sache! Andere Spiele machen es vor – TESO, Warframe, dort wird der Text-Chat sehr viel genutzt, ich wette sogar die meisten können sich den wenn er einmal da ist garnicht mehr wegdenken. Vorteil vom Text-Chat – er ist nicht-flüchtig, man kann bei bedarf auch zurückscrollen und nochmal lesen, links für items usw. senden. Vorteil Voice-Chat – schneller und für schnelle Absprachen geeignet.

Keine ahnung wieso wohl allgemein angenommen wird, das man auf konsolen keinen integrierten text-chat in spielen brauchen kann. Jede konsole hat USB -anschlüsse und da ich vom PC komme war eine der ersten taten beim umstieg ne kleine usb-tastatur anzuschließen an die XBO. Aber auch mit dem controller schreiben geht und es gibt sogar extra aufsätze dafür.

Und mit text-chat wären die probleme des stummen hüters aus meiner sicht schon immer garkeine gewesen. Zu EQ zeiten hat man noch 70 spieler raids nur per text-chat und vorher absprachen im text-chat durchgeführt.

Beste Grüße.

MonTyphon

Ich finde es geil das so welche leute noch gibt das sie so helfen ich meine mit ts ( sprachchat) ist es einfacherer aber ohne nicht unmöglich ich meine damals in wow gab es auch mal so ein fall mit einem blinden der durch makros den (damals) schwersten raid gecleart hatte ich finde es sehr schön und nett sowas zulesen statt nur rum geflame etc

Ace Ffm

Einfach schön zu lesen.

Grant Slam

Yuup dachte ich auch..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x