Star Wars Battlefront: Sogar dieser Star-Wars-Schauspieler vermisst die Singleplayer-Kampagne

Der Schauspieler John Boyega, Finn aus dem neuesten Star Wars Film, vermisst die Einzelspieler-Kampagne bei Star Wars Battlefront.

John Boyega war einer der Shooting-Stars aus dem letzten Star Wars Film. Als Stormtrooper FN-2187 oder Finn sorgte er im Film für Aufsehen. Außerdem ist er ein langjähriger Fan der Battlefront-Reihe. Als solcher vermisst er im neuesten Titel der Reihe aber etwas.

Über Twitter fragte er jetzt bei EA nach: Werdet Ihr eine komplette Offline-Story-Kampagne bringen?

Bei EA fragte man zurück: Hast du die Missionen schon probiert. „Ja“, sagte Boyega, die seien toll. Aber sie ließen einen mit der Sehnsucht nach einer Möglichkeit zurück, sich mit dem Spiel innerhalb einer Erzählung auseinanderzusetzen.

Man hört raus: Für Boyega ist es verwirrend, Sturmtruppler online zu töten, bevor man das erstmal in einer Kampagne gemacht, wie sich das gehört.

Tjo, da geht’s ihm wohl wie vielen Battelfront-Veteranen. Die offizielle Haltung von EA zu dem Thema war bislang: Im Vergleich dazu, wie aufwendig eine solche Kampagne zu designet ist, spielen sie am Ende zu wenige Spieler für zu kurze Zeit.

In den letzten Tagen unterstrich EA noch mal wie wichtig die Star Wars Franchise in den künftigen Plänen ist. Battlefront und das MMORPG Star Wars The Old Republic hätten tolle Zahlen eingespielt. Für die Zukunft plant man weitere Spiele im Universum „far, far away …“

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.