Star Wars Battlefront 2: Roadmap für Clone-Wars enttäuscht Fans

In den kommenden Monaten sollen die Klon-Kriege Einzug bei Star Wars Battlefront II halten. Dazu gab es nun eine entsprechende Roadmap, die zeigt, dass das Clone Wars Update häppchenweise bis zum kommenden Winter serviert werden soll. Zahlreiche Fans sind deshalb sauer und enttäuscht.

Auf der E3 2018 kündigte EA an, dass Star Wars Battlefront 2 in den kommenden Monaten die von vielen Fans geforderten Klon-Kriege samt neuer Spiel-Modi, Charakteren und Gameplay-Änderungen erhalten wird.

SWBF2-ROADMAP V2

Nun wurde eine erste Development Roadmap veröffentlicht. Sie zeigt, dass der Clone-Wars-Content sich über den Rest des Jahres 2018 strecken wird und mit einigen Inhalten sogar erst im kommenden Winter zu rechnen ist – ob im Dezember 2018 oder möglicherweise sogar erst im Januar oder Februar 2019, ist dabei noch nicht ersichtlich.

Roadmap vorgestellt – So geht es mit Star Wars Battlefront II weiter

Sommer 2018: Wie man anhand der Roadmap erkennen kann, werden einige Clone-Wars-Inhalte bereits im Sommer veröffentlicht.

  • So kommen im Juli unter anderem ein neuer 4vs4 PvP-Raumschiffkampf-Modus und einige Gameplay-Verbesserungen wie zum Beispiel die Möglichkeit, das Lichtschwert bei Wunsch selbst zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Im August kommen die Clone Trooper Skins, neue Emotes und Siegesposen.

Herbst 2018:

Im Herbst soll dann weiterer Klon-Kriege-Content folgen. Mit enthalten sind dann:

  • Zwei neue Helden: Obi-Wan und General Grievous
  • Ein verbessertes Squad-System
  • Ein neuer, großer Modus
  • Neue Helden- und Clone-Trooper-Skins

Winter 2018(/2019?):

Die letzten Clone-Wars-Inhalte sind für den kommenden Winter geplant. Dabei ist nicht klar, ob sie bereits im Dezember 2018 oder erst im Januar oder gar im Februar 2019 erscheinen sollen. Das erwartet die Fans dann im letzten Schub:

  • Zwei neue Helden: Anakin Skywalker und Count Dooku
  • Eine neue Location: Geonosis, wo die Klon-Kriege begannen
  • Neue Helden- und Clone-Trooper-Skins
Battlefront 2 Geonosis

Am Matchmaking, den täglichen Challenges, der Karten-Rotation, der Balance und an Bugfixes werde laut DICE und EA kontinuierlich gearbeitet. Die Roadmap ist nicht final. Potentieller zusätzlicher Content und weitere Features sollen in künftigen Roadmap-Updates behandelt werden.

Fans sind enttäuscht – So reagiert die Community

Die Fans haben größtenteils enttäuscht und verärgert auf die veröffentlichte Roadmap für Star Wars Battlefront 2 reagiert. Das zeigen zahlreiche Kommentare in den sozialen Medien, auf Reddit sowie in weiteren Foren.

Zwar gibt es durchaus Spieler, die sich auf die kommenden Inhalte freuen, doch der Großteil der verärgerten Fans kritisiert das Strecken des übersichtlich ausfallenden Contents.

Kaum jemand versteht, warum man die Inhalte nicht in Form eines einzigen Updates am Stück bringt und weshalb man gerade für die wenigen neuen Helden und eine Map so viel Zeit benötigt hat. Besonders die Tatsache, dass man ausgerechnet auf einige der meisterwarteten Charaktere sowie auf die Geonosis-Map noch bis zum Winter warten muss, stößt zahlreichen Fans bitter auf.

Star Wars Battlefront 2: Solo-Season bringt neuen Millenium Falcon

Was haltet Ihr von diesem Zeitplan? Könnt Ihr Euch bis zum Winter noch gedulden?

Autor(in)
Quelle(n): PCGamerMMORG.COMRedditReddit
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Reinhold Seidel
Reinhold Seidel
1 Jahr zuvor

Wenn ich jetzt schon teilweise 15 min warten muss um ein Spiel zu starten….wumdert mich nichts mehr…

Damned
Damned
1 Jahr zuvor

Mal ganz ehrlich … Lieber wieder ein Season Pack und einen motivierten Hersteller, als der Scheiss, den die da jetzt abziehen!

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

aber das kauuuuft ja dann wieder keiiiner. oder zumindest zu wenige Leute. bei BFR1 hat es die ganze Community zerrissen. noch während das Spiel live war hat man kaum Server mit den neuen Maps gefunden, weil die Masse nur Vanilla gezockt hat. es ist eine Wahrheit die man akzeptieren muß: wo kein Geld in Form von fortlaufenden Einnahmen fließt wird auch keine Entwicklungsarbeit mehr geleistet. das ist leider die traurige Realität zur Zeit.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

EA kann mit dem Game aufgrund des Lootboxen-Skandals nicht mehr viel verdienen. Von SWBF2 wurden sicherlich weitaus mehr Entwickler abgezogen und an andere Projekte (Battlefield 5) weiter gegeben als ursprünglich geplant. Da wundert es mich gar nicht, das die Entwicklung super langsam ist.
Ich spiele das Spiel regelmäßig und klar wäre es schön, wenn es mehr neuen Content in kürzerer Zeit geben würde. Aber ich bin ehrlich gesagt froh, dass überhaupt noch was für das Spiel gemacht wird…

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

machen wir uns doch nichts vor – die Roadmap für dieses Spiel ist in dem Moment unter die Guillotine gekommen als das Mikrotransaktions-System das erste Mal abgeschaltet werden mußte wegen Fan Outcry. damit war klar, auch wenn es irgendwann in anderer Form wiederkommt, EA wird nicht mehr so viel Geld damit verdienen wie geplant – also: Entwickler abziehen. sofort. ich würde wetten das dauert keine paar Wochen. intern sind da sicher unmittelbar die Konsequenzen zu spüren, auch wenn es niemand so sagt. alles was man nach außen hört ist doch eh Coporate Blablabla. und nun werden wahrscheinlich hin und wieder mal ein paar Entwickler für ein paar Tage mit BFR2 getasked, denn permanent wird da nicht mehr viel außer vielleicht einem minimalen Live-Team existieren, und die sollen nun neue Maps und Charaktere machen… na logisch, dass das dann ewig dauert!

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Erst meckern, dass die Inhalte fehlen. Dann sollen sie kommen und dann kommen sie wieder nicht schnell genug.
Dass sowas auch programmiert werden muss, dürfte doch klar sein. Und eine Map wie Geonosis ist nicht in 2-3 Wochen fertig und vermutlich haben sie damit noch nicht mal angefangen!

Victor
Victor
1 Jahr zuvor

Also findest du es normal, daß nach fast ein Jahr nur 2 maps für galaktischer angriff dazu gekommen sind??

Zord
Zord
1 Jahr zuvor

Denke der grund für den überschaubaren neuen Content liegt im Lootbox Desaster und dem versprechen keine kostenpflichtigen DLC zu veröffentlichen. EA verdient mit Battlefront sehr wahrscheinlich nicht mehr sonderlich viel, dementsprechend wird auch nur das nötigste in Inhalte reinvestiert.

Bin mal gespannt wie Anthem und Division 2 das Dilema lösen wollen, kann mir einfach nicht vorstellen das man nur mit Kosmetischen Items ein Game as a Service Spiel mit neuen Inhalten versorgen kann.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Kostenpflichtige Erweiterungen nach 1 Jahr für 50€ – und gut laufende Spiele nehmen wahnsinnig viel Geld über kosmetische Mikrotransaktionen ein (Fortnite/LoL etwa.)

Denke das geht schon. Man muss dafür aber erfolgreich sein und eine hohe Spieler-Bindung erreichen.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

In anderen Spielen machen kosmetische Sachen auch Sinn. in SW eben nicht. Da will man alles original wie im Film. Also ein Skin für Druiden, ein Skin für Trooper usw. und gut ist!

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Bei The Division 2 sind ja nur die 3 Content Updates im ersten Jahr kostenlos.
Danach dürfen die DLCs wieder kostenpflichtig sein und ein Year 2 Season Pass kommen.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Denke es sollte jedem klar sein, das SWBF2 kaum noch Gewinne einbringt. Die meisten Spiele werden bei Release verkauft, der ist schon lange vorbei. Geld mit Mikrotransaktionen werden sie kaum verdienen, denn die kosmetischen Inhalte, die man sich damit kaufen kann, sind überschaubar.
Ich sage es immer wieder: es ist sehr schade, dass SWBF2 so viel Gegenwind wegen den Lootboxen bekommen hat (was meiner Ansicht nach ohnehin kein Problem gewesen wäre, da die Star Cards nur minimale Vorteile gewähren). Wäre dem nicht so gewesen, würde EA wohl auch mehr Geld rein investieren…

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

Ja kann man ja leider nicht ändern dieses Häppchenweise. Hatte nur gehofft, dass verbesserte Squad System kommt eher sad

d-whynot
d-whynot
1 Jahr zuvor

Wahrscheinlich der selbe Grund, wie bei Destiny 2. Man wirft der Community alle paar Wochen 1-2 kleine Häppchen hin, damit es weiterhin so aussieht als würde man mit voller Kraft am „Live“-Game arbeiten, während 99% aller Entwickler schon lange am Nachfolger schrauben.

Wenn man stattdessen nur alle 3-4 Monate einen großen Brocken hinwirft, ist die Community nach 1-2 Wochen damit durch und sucht sich ein anderes Game.

Das ist im Endeffekt nichts anderes als Content-Streckung, damit das Hamsterrad schön geölt bleibt.

Dodu99
Dodu99
1 Jahr zuvor

Sehe ich nicht so meiner Meinung ist es in destiny 2 besser wenn man zb. die neuen Prestige raids erst nach ein bis zwei Wochen getrennt veröffentlicht dann kann man den (alten) raid von vore bis hinter durchspielen und dann kommt halt der andere. Und schon hast du für 2-4 Wochen was zu tun. Es ist nur schade das sie die neunen raids so schnell hintereinander veröffentlichten da hat man ja kaum Zeit sie ausreichend zu spielen. Zurück zu Starwars ist das spiel für mich tot ich schau immermal wieder rein und spiel den neuen content im simgelplayer danach geh ich wieder zurück zu destiny etc. Einfach schade

Corhak
Corhak
1 Jahr zuvor

Um ehrlich zu sein, find ich diese Content-Updates Häppchenweise ziemlich gut. Man muss dazu sagen dass ich jemand bin, der vllt. ein Tag pro Woche mal etwas Star Wars zockt.^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.