Star Wars Battlefront: 40 Spieler, planetare Schlachten, kein Weltraum

Das anstehende Spektakel Star Wars: Battlefront bekommt nun die ersten Informationen.

Gestern wurde ausgewählten Journalisten schon der Trailer zu Star Wars: Battlefront, dem Hype der Stunde, gezeigt. Und das Spiel wurde auch präsentiert und Fragen der Medien wurden beantwortet.

Eigentlich sollte das alles unter Verschluss bleiben, bis der Trailer am heutigen Abend gezeigt wird. Aber eine Seite tanzte aus der Reihe und veröffentlichte ihren Artikel jetzt schon. Dann hob EA fix das Embargo auf und jetzt haben wir das Schlamassel: Es gibt schon ungefähr 800 Informationen zum Game und das, wo sich viele darauf eingestellt haben, jetzt erstmal den Trailer zu genießen. Aber genau der fehlt eben noch.

Star-Wars-Battlefront-Duo

Wir haben mal aus der Info-Flut der englischsprachigen Gaming-Seiten die 12 wichtigsten Fakten und Eindrücke zusammengesucht und rausgefiltert

  1. Man orientiert sich an der „klassischen“ Trilogie und berücksichtigt die neuen Filme, tut aber so, als hätte es die Prequels nie gegeben
  2. Star Wars Battlefront wird ein First-Person-Shooter und ein Third-Person-Shooter, Spieler können die Perspektive wählen, die sie bevorzugen
  3. Man wird sich auf planetare Schlachten konzentrieren, es gibt wohl nichts mit Weltraum; aber die verschiedenen ikonischen Vehikel werden eine Rolle spielen: die AT-AT-Walker, Speeder, Y-Wing-Bomber, X-Wings, den Millenium-Falken, so soll es auch Dogfights geben
  4. Der größte Modus Walker Assault umfasst 40 Spieler
  5. Man achtet extrem auf den Look des Games, es soll so dicht wie möglich an der ersten Trilogie dran sein, hier nutzt man auch Special-Effects, die man eher im Kino vermutet
  6. Star Wars Battlefront startet mit 4 Planeten: Tatooine, Hoth, Endor und Sullust
  7. Vorm Start des 7. Films gibt’s dann den ersten Free-DLC am 8. Dezember. Der soll „Battle of Jakku“ heißen und sich eng am neuen Film orientieren. Vorbesteller können schon am 1. Dezember loslegen.
  8. Release-Datum ist wirklich der 17. November für PC, PS4 und XBox One.
  9. Es wird wohl so eine Art spezielle “Helden”- und “Schurken”-Charaktere geben, wie Vader oder Boba Fett, in die Spieler hineinschlüpfen. Die sind nicht nur mächtig, sondern auch die Hauptziele für die Gegner.
  10. Der erste Eindruck ist: Sieht wahnsinnig gut aus, aber es ist noch wenig vom Gameplay zu sehen gewesen
  11. Der Fokus liegt auf dem Online-Modus, es sollen aber auch Einzel-Szenarien möglich sein, die Spieler solo, im Ko-Op oder im Split-Screen bewältigen können; eine Kampagne wird es nicht geben
  12. Es sind keine “Klassen” geplant, sondern Spielern definieren sich über die Waffen, zu denen sie greifen, es wurden schon Thermal-Granaten, Air-Strikes, Darth Vaders patentierte Erstickungs-Nummer, Blaster und Laserschwerter gesichtet
  13. Update: Hier könnt ihr jetzt den Gameplay-Trailer sehen.
Star-Wars-Battlefront
Star-Wars-Battlefront-Walker
Quelle(n): PC Gamer, polygon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Altmetall

Und dafür dann sicherlich 60€ und das für gerade mal 4!?!?!? Maps und höchstens 40 Spieler und was die DLC kosten werden und von denen wird es sicher reichlich geben…nööö!! da kann 10000000 Mal Star Wars drauf stehen! Ich könnt gerade ganze Stücke aus meinem Schreibtisch beissen aber genau das hab ich erwartet 🙁

Dawid

Vermutlich wird es viele NPCs in den Schlachten geben, die Spieler sind aber dabei die mächtigen. Ich würde sagen: Erstmal abwarten.

Sebastian

Das erste DLC wird für alle kostenlos ab dem 8.12 spielbar sein, steht bei Amazon 🙂

MisMG

Wie kommst du denn auf 4 Maps? Oben steht doch 4 Planeten. Ein Planet kann sicherlich einige Gebiete enthalten, die sich sehr unterscheiden und als Map eignen.

Bei Destiny sind es im Moment auch nur 4 Planeten.

Altmetall

Genau dann sinds sicher 5 Wüstenmaps auf Tatooin und 5 Eismaps auf Hoth und als Krönung 5 Waldmaps auf Endor und warte! als Bonus noch 5 Vulkanmaps auf Sullust 11!! DIE Mega Abwechslung…

Und der erste DLC umsonst??…DONNERWETTER Früher war sowas Normal und nannte sich einfach Content Patch….aber den Heutigen Gamern kann man irgendwie auch Abwasser als Spitzenwein verkaufen…

Sorry aber ich bin gerade nur Extrem angefressen und enttäuscht ich hatte ja (weiss der Geier warum) gehofft das es so eine Art Planetside2 im Star Wars Universum wird…man stelle sich eine Gigantische Schlacht wie in PS2 nur mit Walkern und Snowspeedern usw auf Hoth vor…aber 40 Mann sind Heutzutage ein WITZ selbst BF1942 konnte schon 64 und das war vor mehr als 10 Jahren…

Gerd Schuhmann

Wenn man sich die Game-Entwicklung heute anschaut: Es setzen fast alle Spiele auf verhältnismäßig wenig Leute gleichzeitig und die dafür so “gut aussehend” und “flüssig” wie möglich.

Planetside 2 war auf dem PC kein Erfolgs-Modell, sondern hatte sehr gute Kritiken, aber war wohl finanziell zumindest kein großer Erfolg für SOE. Es war kein Flop, aber auch kein Hit, was man so gehört hat. Vielleicht kommt das jetzt noch mit PS4. Planetside 2 ist kein Game, das man sich als Studio anguckt und sagt: Von der Kohle wollen wir was ab.

Also dieses “40 Mann heutzutage sind EIN WITZ” – nee. Das ist genau die Richtung, in die das ganze Genre geht. Sicher könnte man deutlich mehr darstellen, aber das zu Lasten von irgendwas, auf das man mehr setzt.

Wenn ich mir den Trailer anschaut und wie das beworben wird, stehen die Optik und die Ästhetik klar im Vordergrund.

Das einfach, ohne zu werten, ich will das Spiel nicht schönreden, aber das ist eine Kritik, die ich häufig höre und die immer wieder kommt: Das ist die Richtung, in die das Gaming geht. Wenn man sich darüber aufregt, wird man in den nächsten Jahren im Mainstream nicht glücklich werden.

Michel

Wie schön, dass es dann Arma 3 Server mit teilweise über 80 Spielern auf einem Server gibt.

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass Masse nicht gleich Klasse ist. Ein gutes Spiel kann auch mit wenig Spielern gefallen, aber es muss halt passen. Epische Schlachten im Star Wars Universum mit nur 20 Gegnern? Unmöglich…

Arma

Wie schön das Arma läuft wie Scheiße.

Michel

Keine Ahnung was du für einen Rechner hast, aber bei mir läuft Vanilla Arma 3 auf einem ded. Server mit sehr vielen Spielern flüssig.

Zunjin

Planetside 2 ist (ich lasse H1Z1 mal raus da noch nicht released) das aktuell finanziell erfolgreichste Spiel von SOE und machte vom Start ab mehr Gewinn als DCUO, was ja zumindest auf der Playstation sehr gut läuft.

Und Planetside 2 sieht dazu bei mir (Titan, i7, LG Ultra Wide Screen) auf Ultra Settings auch sehr gut aus. Hier mal ein GAMEPLAY trailer mit live Mitschnitten (Spiel + TS) von echten US Spieler-Platoons (Gilden). Und ja… bei vielen organisierten Platoons sieht das wirklich so aus, als Solo-Zerg-Spieler kommt man allerdings nicht in den Genuss.

https://www.youtube.com/wat

Das man bei der Grafik natürlich Abstriche bei der Spielerzahl machen machen muss und umgekehrt ist klar. Aber wie überall im Gamingbereich sollte gelten: Gameplay > Grafik.

Und für meinen Geschmack sind 40 Mann als größte Schlacht schon ein bisschen zu wenig. Ich finde 20 vs. 20 wäre super für
mittlere Maps gewesen, aber 40 vs.40 hätte als nächste Stufe schon drin sein können. Aber kommt ja vielleicht noch zu einem späteren Zeitpunkt.

Spaß wird Battlefront aber auf alle Fälle machen und ich freue mich auch schon wie Bolle fürs Imperium zu kämpfen, aber dennoch: ein PS2 im Star Wars Universum wäre echt ein feuchter Traum. 😀

Gerd Schuhmann

Neulich hieß es von Smedley, PS2 sei erst in den letzten Monaten profitabel geworden, als man erklärte, warum man bei der Preispolitik bisschen anzieht. Also ich weiß nicht, ob PS2 wirklich so angekommen ist in dem Markt. Glaub zum Anfang war’s ein Erfolg und dann wurde es relativ schnell relativ ruhig, oder?

Zunjin

In den ersten Monaten war es ein riesen Erfolg:

“spühlen die Einnahmen über den Ingame-Shop derart Geld in die Kassen, dass sich SOE-President John Smedley im Gespräch mit dem Branchen-Magazin nicht zu beschweren weiß. So ist PlanetSide 2 derzeit das umsatzstärkste Game des Unternehmens” (Playmassive)

Ich vermute dass man sich mehr von einem / dem der ersten Shooter MMORPG versprochen hat, dennoch nehmen sie vor allem über den Playershop (von Spielern erstellte optische Helme / Texturen) gut Geld ein. Dennoch ist das gute an Planetside eben auch ein Nachteil – man kann es kostenlos laden und ohne Einbusen im vollen Umfang kostenlos spielen. Für mich ein Vorzeige F2P System was Fairness betrifft.

Aber da Shooterfans an kosmetischen Items scheinbar weniger interessiert sind als ihre RPG Kollegen, scheint es nicht ganz das richtige System zu sein. Mit B2P + Shop wäre PS2 sicher weit aus finanziell erfolgreicher.

Von daher hoffe ich dass sie diesen Weg für H1Z1 und EQNext gehen.

Altmetall

Ich werde immer besonders vorsichtig wenn jemand gleich zu Anfang der Werbung für ein Spiel die Grafik so weit in der Vordergrund schiebt wie hier ^^ das heisst meistens das der Rest eher 08/15 und absolut Ideenarm und gewöhnlich ist.
Wenn das tatsächlich Ingame Grafik ist und dann dazu noch die Umgebung Zerstörbar sein soll ( hab ich bis jetzt zwar noch nichts drüber gehört aber ist es nicht die selbe Engine wie bei BF3/4 ?) dann frag ich mich was man für einen Rechner brauchen wird.

Von PS2 hört man ja Teils widersprüchliche Meldungen (wie der Kollege unten schon geschrieben hat) ich denke das PS2 nicht so ganz der Renner ist liegt eher an dem Szenario und weniger am Spiel selber. Das es weit mehr ziehen würde wenn da ein Star Wars Logo drauf pappen würde ich denke da drüber brauchen wir nicht diskutieren und ich persönlich bin der Meinung ein Universum wie das von Star Wars hätte auch einen absolut Epischen Shooter mit Gigantischen Massenschlachten ala Das Imperium schlägt zurück verdient ^^ Mit 40 Mann wirds aber sicher alles nur nicht Episch.

Phinphin

Du machst Mapabwechslung an der Vegetationsart fest? Ohje, ohje.
Wie ist es denn bei anderen Shootern? Es gibt 5 Wüstenmaps, 5 Inselmaps, 3 Schneemaps und 3 Dschungelmaps….
Welche Maps hat Planetside 2? 1 Mondmap, 1 Wüstenmap, 1 Dschungemap und 1 Waldmap.

Und eine Map hat man früher als Einzelperson in ein paar Wochen nach Feierabend selbst erstellt. Erstell heute mal ne CoD, Planetside oder Battlefieldmap, die auch sinnvoll in den MP integriert werden kann.

Altmetall

Ähm du weisst schon das die Planeten und Monde (Endor ist ja ein Mond kein Planet) die da Oben stehen Landschaftlich wenig bis gar keine Abwechslung bieten? Ein Wüstenplanet ist ein Wüstenplanet da gibts dann wohl kaum Gegenden mit Wiesen und Ausgedehnten Wäldern.
Planetside hat aber auch weit größere Maps als es ein BF und seine Clons je haben wird und die Gegenden sind auch durchaus Unterschiedlich in der Map selber.
Früher als die Hersteller noch Comm freundlicher waren gab es Tools um Maps und Mods zu erstellen. BF1942 wäre NIEMALS der Renner geworden der es wurde ohne Mods wie Dessert Combat oder Forgotten Hope. Du findest nur Heute wenige bis kaum von der Comm gemachte Maps weil es ganz einfach von Seiten der Hersteller nicht mehr erwünscht ist sonst würde man ja keine DLC’s mehr verkaufen können. Das Tallent wäre von Seiten der Comm da auch sinnvolle und oft auch bessere MP Maps zu basteln..nur ohne Tools geht das nicht so einfach und da können das nur noch die richtig echten Freaks die sich den Quellcode, oft auf nicht ganz Legale weise, besorgen und nach eigenen Vorstellungen umbaun.

Phinphin

Und du weißt schon, dass Landschaften nicht nur aus ein paar Bäumen bestehen? Dörfer, Bunkeranlagen, Sehenswürdigkeiten wie Wasserfälle oder Gebirgskämme. Dazu noch von Menschen beeinflusste Naturphänomene wie verbrannte Wälder, künstlich angelegte Oasen.

Deiner Argumentation nach spielt sich Battlefields 1942 El Alamein genau so wie Gulf of Oman, irgendeine Nahost Call of Duty Map, Dust 2 aus Counterstrike oder irgendeine Map auf Tatoonie. Ist ja schließlich nichts weiter als ein Wüstenbiom.

Das Mods heutzutage nicht mehr unterstützt werden, ist eine Schande. Darum ging es allerdings gar nicht. Sondern darum, dass Entwickler “die Frechheit” besitzen für monatelange Arbeit Geld zu verlangen.

Dawid

Gleicht nennt man uns nicht mehr mein-destiny.de, sondern mein-battlefront.de 😀

Gerd Schuhmann

[Gerücht] Rote Laser-Strahlen richten 2,8% mehr Schaden an als blaue Laser-Strahlen.

Gast81

Hammer 🙂

JChris

…startet mit 4 Planeten… und dann immer weitere per DLC? selbst wenn jeder 2 maps beinhaltet fände ich das ein bisschen wenig… Schade das man auf die Prequels scheißt denn die gaben doch einige gute Maps her… Sollten sich alle Punkte bewahrheiten fände ich das nicht so pralle

Zunjin

“Man orientiert sich an der „klassischen“ Trilogie […], tut aber so, als hätte es die Prequels nie gegeben”

Genau so mache ich das auch. 😀

Dawid

Haha 😀

Dawid

Oh man, darauf habe ich richtig Bock, wenn ich das so lese 🙂

Zunjin

Ich will nur einen imperialen Trooper spielen können, mehr nicht. Dann bin ich glücklich. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x