Star Citizen verschiebt Alpha 3.0 – arbeitet fieberhaft daran

Das Studio CIG hinter Star Citizen hat die Alpha 3.0 erneut verschoben, arbeitet aber fieberhaft daran, sie bald zu liefern. Das Update sei so viel größer als alles bisherige.

Die Alpha 3.0 ist der nächste große Meilenstein im Space-Giganten Star Citizen. Eigentlich wäre das der Patch 2.7, aber man hat ihn schon vor längerer Zeit zum Patch „3.0“ erhoben, weil er ein so wichtiger Meilenstein ist.

Der erste Moment, wenn Star Citizen zusammenkommt

3.0 gilt so als der erste Moment, wo Star Citizen dem nahe kommt, was man später mal erwartet. Es sollen etwa planetaren Landungen möglich sein. Verschiedene Systeme greifen erstmals ineinander, alles ist dynamisch und wahnsinnig aufregend.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Es sei der erste Schritt, den Spielern die Werkzeuge zu geben, mit denen sie später Außenposten und Gemeinschaften gründen können.

Es geht um die Streaming-Technik, die es Spielern erlaubt, von einem Mond abzuheben, durch ein System zu fliegen, auf einem anderen Mond zu landen, dann den wunderschönen Buggy rauszuholen und über den ganzen Planeten zu heizen – und das ohne Ladeschirm.

Viel größer als alles, was man bisher gemacht hat

Klingt alles fantastisch. Die Realität: Der Zeitplan für 3.0 wurde jetzt verschoben. Eigentlich war 3.0 für Juni vorgesehen, dann wurde er auf August verschoben, jetzt ist der Patch für Anfang September gedacht.

Das haben Spieler in der Production Schedule erspäht. Die Verschiebung hat bei Fans Besorgnis ausgelöst. Star Citizen hat nun reagiert und ein Statement abgegeben:

  • Zuerst erinnert man die Fans daran, dass der Zeitplan, der öffentlich einsehbar ist, eigentlich interne Einschätzungen sind, die sich daher leicht verschieben können
  • 3.0 sei zudem viel komplexer und wichtiger als alle vorhergehenden Patches
  • All das ins Spiel zu integrieren, erfordern viel mehr Bug-Fixes, als vorher gedacht
  • Das Problem sei, dass 3.0 nochmal viel größer ist, als man es sich vor einem Jahr ausgemalt hat
  • Jeder, der denkt, dass dunkle Absichten hinter dieser Verschiebung stecken, sei uninformiert – solche Verschiebungen von Software seien bei einem so komplizierten Projekt zu erwarten, das könne jeder bestätigen, der das schon mal gemacht hat

Das ganze Studio, ja die ganze Firma, arbeite fieberhaft daran, 3.0 fertig zu stellen.

Den  Beitrag von Will Leverett im Namen von CIG könnt Ihr hier im englischen Original lesen. 


Mehr zu 3.0 lest Ihr in diesem Artikel:

Star Citizen: Trailer 3.0 – So ist es, auf dem Mond zu landen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CreativeBimbes

So ein Blödsinn. Es gibt Projekte die wesentlich komplizierter sind, trotzdem schaffen es die Verantwortlichen einzuschätzen wie hoch der Bedarf an finanziellen Mitteln und Zeit sein wird. Den Profi unterscheidet vom Amateur, das er versteht derlei Dinge einzuschätzen.
Was Roberts da macht, ist mit dem Bau des neuen Berliner Flughafens zu vergleichen. Überall wo Amateure oder Leute die ihre Fähigkeiten überschätzen am Werk sind, wird es langwierig und sehr teuer.
Das größte Problem bei der SC Entwicklung ist, das Roberts nicht weiß was er will. Andauern ändert er die Vorgaben und Ziele. Mal hü mal hott. So kann das nichts werden. Warum wohl wurde Roberts von MS bei der Entwicklung von Freelancer kaltgestellt und zum “Berater” degradiert. Die Fans vertrauen ihr Geld einer Legende an, die keine ist.

Nokashii

Ich denke es sagt einiges über die inhaltliche Daseinsberechtigung deines Kommentares aus, dass du es nicht einmal geschafft hast, den Kommentar zu verstehen, dem du hier antwortest.

CreativeBimbes

Mal ehrlich, hat wirklich jemand erwartet das Roberts den Termin hält? Hat er jemals schon einen Termin gehalten? Aber egal. Füllt König Vaporware weiterhin die Taschen.

gouly-fouly

Freut euch doch einfach darauf, dass das Spiel irgendwann erscheint!?
Mit der Hoffnung, dass es dann flüssig und fehlerfrei spielbar ist. 🙂

Telvan

Klar, aber wenn die Entwickler nicht wissen wielange sie brauchen dann läuft was falsch.

Das gehört zur Professionalität dazu

Guybrush Threepwood

Ist doch alles gelogen. Würde ich sagen wenn ich Derek Smart wäre. Ich freue mich wenn ich das Spiel zum ersten mal nach Release 2027 spielen kann.

CreativeBimbes

Du bist aber optimistisch. Mit etwas Glück, werden vielleicht unsere Enkel den Release erleben.

Uranus

“Das Problem sei, dass 3.0 nochmal viel größer ist, als man es sich vor einem Jahr ausgemalt hat”

Das ist ja an Frechheit nicht zu überbieten: Vor einen Jahr wurde das gesamte Stanton System mit 4 Hauptlandezonen plus dem Planetoiden “Nyx” und seine Landezone “Levski” angekündigt inclusive Star Network 1.0 mit Netzwerk-LOD (bind/unbind). Sie haben keine Hauptlandezone von Stanton ferrtig dafür nur 3 Crusaider-Monde plus Nyx mit Levski.
Auch Star Network 1.0 (welches Ende letzten Jahres fertig sein sollte) ist noch nicht drin so dass es weiter nur 24 Spieler sine. Auch Mining ist wieder rausgeflogen. Die verkleinerm den Inhalt auf 25% aber erklären die Verschiebung damit dass es viel grösser wurde als geplant? Sorry da komme ich mir als Backer echt verarscht vor.
Die haben sich massiv über nommen, sollen Sie doch offen sagen dass das min. 10 Jahre ( also bis Ende 2022) brauchen wird und 1-Milliarde Dollar kosten wird!

Ectheltawar

Interessante Antwort, ich vermute aber mal das solche Kleinigkeiten vor allen den extremen SC-Jüngern nicht auffallen, da werden Sachen die ein Jahr her sind und dem ganzen einen bitteren Nachgeschmack geben könnten schnell mal “vergessen”. Leider sind es solcherlei Kleinigkeiten zuhauf die einzeln betrachtet alle kaum nennenswert sind, aber in der Masse ergeben sie dann schon ein Bild.

Ich kann nur weiterhin jeden raten SC erst mal weitestgehend links liegen zu lassen. Ich würde mich unheimlich auf das fertige SC freuen und würde es umgehend kaufen und spielen. Aber da in keinster Weise absehbar scheint wann es erscheint? In welchem Umfang es erscheint? Oder ob es überhaupt das wird das mal am Anfang beschrieben wurde?

Ich bin immer noch skeptisch was alles angeht. Leider ist das Team hinter SC niemandem wirklich Rechenschaft schuldig. Eine Gesichtslose Masse von Spielern bewirft sie geradezu mit Geld ohne für selbiges eine greifbare Gegenleistung zu erhalten. So sehr diese auch immer verteufelt werden, fehlt hier ein großer Geldgeber der dafür dann aber auch einen echten Einblick bekommt was sich da wirklich abspielt.

Uranus

Na ja “gesichtslos” sind die meisten aktiven Backer nicht. Gerade in den twitch-chats bei SC sind viele mit mehreren 1000 Dollar dabei, so dass gefühlt der Schnitt bei etwa 2000 Dollar liegt. Das Problem hier ist die Polarisierung, entweder man findet alles ganz toll was CIG macht und hat viel Nachsicht oder man disst total. Man kann ja jetzt sch ne ganze Menge Spass haben im Arena-Commander oder in Star Marine. Auch lohnt es sich m.E. früher einzusteigen da die beiden Spiele (zumindes zusammen, bei den nur 15 Dollar Aufpreis für das jeweis andere Spiel wirds mit Sicherheit nicht bleiben) noch teurer werden. Ausserdem liegt mir kein langes grinden. Und bei Release wird man keine Schiffe mehr direkt per “Echtgeld” kaufen können. Also wenn 3.0 das hält was es verspricht könnt ihr ruhig einsteigen.

Ectheltawar

Es geht nicht um Gesichtslos, sondern darum das niemand wirklich Einsicht nehmen kann wie der Stand wirklich hinter allem ist.

Es mag durchaus auch Baker geben die schon 10.000 investiert haben, aber als Gegenleistung dafür haben auch diese keinen tieferen Einblick in Hintergründe, wie auch der Backer der nur 1.000 investiert hat. Keiner der Backer bekommt eine Führung durch die Zentrale, keiner darf dort mal mit einem Team aus Spezialisten vorbei schauen, die mal eben prüfen in wie weit da wirklich an etwas gearbeitet wird.

Das ist der Unterschied auf den ich mich bezog. Für gewöhnlich geht man mit seinem Plan für Spiel XY zu einem Geldgeber der dann groß investiert. Für dieses Investment erwartet dieser dann aber auch eine genaue Einsicht in die Entwicklung. Dafür wird dieser dann auch gewiss Experten ran ziehen, welche das ganze auf Herz, Nieren und eben Umsetzbarkeit prüfen. Gerade letzteres geschieht hier eben nicht.

Ich will SC sicherlich nicht schlecht reden und würde mich freuen wenn es dann irgendwann mal erscheint. Ich bleibe aber skeptisch und hab auch viele Bekannte die mittlerweile selbst Backer sind und manch einer ist auch schon der SC-Sekte beigetreten. Ich hab daher auch schon Gelegenheit gehabt mal das ein oder andere zu sehen, für das andere bezahlt haben und auch wenn es sicherlich alles schick aussieht, hat es bisher wenig von dem was SC eigentlich mal sein soll. Letztlich kenne ich Sachen die von Leuten in ihrer Freizeit programmiert werden und keinesfalls schlechter aussehen.

Nokashii

“It’s also important to consider that what 3.0 meant a year ago is a shadow of what 3.0 means today. Back then, Planetary Tech would have offered a fraction of the freedom that it does in 3.0, and most of the numerous infrastructure updates going into it now did not exist. [WL: Edited previous sentence for clarity] Roughly speaking, the approach was that we’d be able to deliver four roughly built, predetermined, pre-scripted, landing zones. The reality is that those would have been rather limited, and ultimately, somewhat of a variation of what Area 18 ArcCorp is today in terms of features and functionality.”

Hast du solche Dinge schon einberechnet, wenn du von einer Verkleinerung sprichst? Du steckst insgesamt offensichtlich tiefer in der Materie als ich (ich wüsste niemals mehr, was damals vor einem Jahr noch vorgesehen war, viel zu lange her ^^), also gehe ich davon aus, dass du es allgemein besser weißt als ich, aber du scheinst dich größtenteils auf Spielcontent zu beziehen wenn du von der Größe sprichst, anstatt auch auf die technik dahinter

beami

Wen das so weitergeht dann muss man das Genre des Spiels von Sci Fi auf Historik ändern

Zord

Ich bin nun wirklich kein Fanboy von sc, aber bei so ziemlich jedem größeren Software Projekt kommt es zu Verschiebungen. Die Frage ist höchstens wie viel Puffer im Finanzplan vorhanden ist, aber da immer noch Geld rein kommt denke ich das die Verspätung kein Problem ist.

TNB

3.0 sollte schon vor mehreren Monaten kommen. Der Zeitplan von Kickstarter damals wird nicht mal Ansatzweise eingehalten. Ich wäre sauer … SC wird vielleicht in 5 Jahren einen Release sehen.

Telvan

Aber nicht so viel.
Man hat da selber in der Hand wie man die Erwartungen der User formt.

Dann lieber etwas mehr schätzen und dann freuen sich alle wenn man früher fertig ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x