Star Citizen 2.6.2: Mega-Map bereitet persistentes Universum vor

Star Citizen soll ein Weltraum-Onlinespiel in einer riesigen, persistenten und frei erkundbaren Galaxis werden. Einen großen Schritt in diese Richtung wollen die Entwickler mit dem kommenden Update gehen.

Bisher besteht die Alpha von Star Citizen aus einzelnen, sogenannten Modulen. In Arena Commander testen die Spieler die Weltraumkämpfe gegen Wellen an Feinden, in Star Marine finden Shooter-Kämpfe statt. Doch mit dem kommenden Update 2.6.2 soll das Mega-Map-Feature eingeführt werden. Dabei handelt es sich um ein Streaming-System, über welches die Raumkämpfe von Arena Commander mit den Shooter-Gefechten aus Star Marine besser miteinander verbunden werden sollen. Allerdings noch nicht so, wie es im fertigen Spiel dann sein wird.

Star Citizen Hornet im Kampf
Mega Map ist der erste Schritt zum persistenten Universum

Mit der Mega Map wird das Streaming-System getestet. Später in der Entwicklung des Spiels soll es eigentlich keine Ladezeiten mehr geben. Ihr fliegt dann beispielsweise mit euren Schiff durchs All, entdeckt ein Wrack, steigt aus eurem Jäger aus, schwebt durch das All zum Wrack und erkundet dieses dann in der First-Person-Perspektive. Befinden sich dort Feinde, kommt es zu Shooter-Gefechten. All das soll nahtlos passieren. Doch, um dies zu bewerkstelligen, muss das Streaming-System die Daten schnell bereitstellen. Und das soll mit dem Mega-Map-Feature nun getestet werden.

Ihr werdet in der Alpha 2.6.2 dank der Mega Map mit kurzen Ladezeiten zwischen Shooter- und Raumgefechten wechseln können und müsst dafür nicht das Spiel verlassen, wie das bisher der Fall war. Das System wird dann stetig erweitert, um irgendwann in der Zukunft die gesamte, riesige Galaxie so zu streamen, dass ihr möglichst ohne Ladezeiten von einem Ort zum anderen gelangen und aus dem Schiff aussteigen und beispielsweise auf Planetenoberflächen oder auf Raumstationen herumlaufen könnt. 

Noch ein weiter Weg

Star Citizen hat trotz all der Fortschritte noch einen weiten Weg vor sich. Noch für dieses Jahr ist die Alpha 3.0 geplant, in welcher allem Anschein nach ein Teil der Galaxis verfügbar gemacht wird, inklusive prozedural generierter Planeten, auf denen ihr ohne Ladezeiten landen und aussteigen dürft. Dann sollten wir zum ersten Mal einen wirklichen Einblick in das Spiel bekommen und erkennen können, wie sich Star Citizen bei Release als Ganzes anfühlen wird. Alpha 3.0 ist allerdings erst für Ende des Jahres geplant. Das Mega-Map-Streaming-System, das mit Update 2.6.2 kommt, legt hierfür den Grundstein.

Update 2.6.2 soll am 23. März für das Weltraum-Onlinespiel Star Citizen erscheinen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Weitere Artikel zu Star Citizen:

Star Citizen: Nie war Bergarbeit schöner! Trailer zeigt MISC Prospector, Lichteffekte

Star Citizen: KI unterstützt Spielerlebnis, reagiert sogar auf die Umgebung

Quelle(n): PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Genervt

Sollte es stimmen, dass 3.0 erst für Ende des Jahres geplant ist, verliere ich wirklich langsam die Geduld mit Chris Roberts leeren Terminversprechen. Ich bin Backer und das langwierige Projekt stört mich nicht. Aber diese ewigen Lügenversprechen. Nicht mal ne Squadron 42 Demo haben sie auf Termin geschafft, weil kein einziges Lvl vorzeigbar ist!!! Aber laut Roberts wird Squadron 42 dieses Jahr auf jedenfall fertig. Jaja… kein einziges Lvl auch nur Demoreif aber innerhalb eines Jahres dann doch das ganze Spiel fertig stellen. Das ich nicht lache! Und dann teasert man uns mit Road to 4.0 evtl. bis Ende 2017. Bis dann ein paar Monate später sogar 3.0 bis Ende 2017 auf der Kippe steht. Wenn sie es nicht packen fristgerecht zu liefern, dann sollen sie einfach still halten mit ihren Terminversprechen!!!

Gast

So ganz genau verstehe ich das mit der Mega Map noch nicht? All das ist doch prinzipiell jetzt auch schon möglich? Oder könnte es, ohne dieses Feature, zu Problemen kommen bei den extremen Datenmengen vieler die aufgrund der Sonnensysteme anfallen? Oder sind damit Animationen und so gemeint?
Ich lese überall ein nahtloser Übergang, aber scheinbar verstehe ich diesen Punkt nicht.

Danny Wilmore

Woher wißt ihr, daß 3.0 erst Ende des Jahres erscheint? Habt Ihr eine super tolle Glaskugel oder so? Denn bestätigt hat das bisher so niemand, wenn ich mich irre. Wäre sogar ziemlich doof, daß noch bis zum Ende des Jahres hinzuziehen

Fennion

Inzwischen scheint es als hätten die Teams sich richtig gut eingespielt, die Patches kommen im Zeitplan, auch wenn sie kleiner sind…
2.6.2 ist ja für April angesetzt. Von 2.6.3 war bis jetzt noch nix zu hören, wäre aber nicht unwahrscheinlich, dass sie vor 3.0 noch ein paar Stufen einbauen.
3.0 ist halt eine riesen Nummer, das kann dauern…

Fennion

Aus dem Raumschiff aussteigen, sich frei im all bewegen, beacons einsammeln und Raumstationen erkunden ist schon eine ganze Weile drin.
Nur der Wechsel zwischen den Spielmodi kommt dazu 🙂

Ich habe seit kurzem einen Monitor mit 4k, da war ich so baff vom Anblick des Sternenhimmels, dass ich erstmal aus dem Cockpit raus bin und mir das so angeguckt hab… Feeling wie bei passengers o.o

Nur zum kaufen gibts für meinen Geschmack zu wenig zu tun…

Zifnab

Steht das nicht so im Text? „Ihr fliegt dann beispielsweise mit euren Schiff durchs All, entdeckt ein Wrack, steigt aus eurem Jäger aus, schwebt durch das All zum Wrack und erkundet dieses dann in der First-Person-Perspektive. Befinden sich dort Feinde, kommt es zu Shooter-Gefechten. All das soll nahtlos passieren.“

Liest sich für mich so wie eine Verbindung aller Modi.

Fennion

Im Testuniversum ist das ja schon machbar. Aber um pvp-shooter Star Marine zu kommen, muss man bisher immer noch zurück ins Hauptmenü. Das ist nicht nur umständlich, sondern aufgrund der ziemlich langen Ladezeiten auch langwierig. Und das soll besser werden.
Die anderen, im Text erwähnten Sachen sind meiner Infos nach nicht an 2.6.2 gebunden…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x