Star Citizen bietet neues, teures Raumschiff an – Fans fragen sich, ob es das Geld wert ist

Cloud Imperium Games haben ein neues Raumschiff für das kommende Weltraum-MMO Star Citizen angekündigt. Doch die Fans überlegen sich, ob es das Geld überhaupt wert ist.

Das Schiff, die RSI Polaris, soll für 750 US-Dollar angeboten werden. Das ist ein stolzer Preis für ein virtuelles Schiff. Doch das hat die Fans bisher nicht davon abgehalten, dieses Geld immer und immer wieder aufzubringen, um so viele Schiffe wie möglich im Spiel zu besitzen und mit diesen exklusiven Raumern durchs All düsen zu können – wenn Star Citizen irgendwann mal fertig wird.

Star-Citizen-Squadron
Virtuelles Raumschiff oder lieber eine HTC Vive?

Doch bei der RSI Polaris ist es irgendwie anders. Es fehlt die Begeisterung der Fans. Es wird sogar darüber diskutiert, ob es Sinn macht, dieses Geld für ein weiteres Raumschiff auszugeben. Für denselben Preis bekommt man beispielsweise die Virtual-Reality-Brille HTC Vive. Diese erhält man auch sofort geliefert und muss nicht bis… nunja irgendwann warten, um das gekaufte Produkt endlich nutzen zu können. Diese Frage kann nach dem Sinn des Kaufs eines virtuellen Produkts kann man sich natürlich immer stellen, doch die Star Citizen Community war hier bisher immer sehr treu und kaufwillig.

Star Citizen Innenansicht Cockpit

Die Hardcore Fans werden sich die RSI Polaris aber wohl dennoch kaufen, denn für viele ist alleine das Sammeln der Schiffe zu einer Art Hobby geworden. Der Fuhrpark einiger Fans ist schon mehrere Tausend Dollar wert. Das Raumschiff kann man ab dem 9. Oktober kaufen. Beziehungsweise eigentlich kauft man sich vorerst nur das Konzept des Schiffs, das ja auch erst noch fertiggestellt werden muss…

Weitere Artikel zu Star Citizen:

Quelle(n): http://massivelyop.com/2016/10/04/star-citizen-thinks-someone-will-still-pay-750-for-a-concept-ship/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Atom

Is ja schlimm diese kontroverse hier. Sollen die Leute doch träumen.
Aber ich werde nie verstehen was alle für ein problem bei digitalem gut hat. “Es sind doch nur daten” “ich will was in der Hand haben”. Nur weil etwas digital ist ist es nicht wertlos. Dieses schiff scheint sogar 750$ wert zu sein.

El Duderino

Mal zwei Fragen eines Außenseiters.. Bringen diese Schiffe im Spiel Vorteile oder nur Prestige?
Sind die zerstörbar, also wie bei Eve kaputt und weg für immer?

Megeas

1. Janein um ehrlich zusein man muss wissen was man will jedes schiff im spiel hatt vor und nachteile

2. Es ist so geregelt das man mit versicherung es umgehen kann das dein schiff weg ist also bzw. du musst wende nicht versichert hast neu kaufen im späteren fertigen spiel mit ingame währung was ich bedencke das da recht teuer wird.

Korrektiert mich wenn ich mit punkt 2 falsch liege.

Xehanort

Ist dein schiff versichert bekommst du es wieder,das dauert aber eine zeit lang. Also gut drauf aufpassen.

Keragi

Ich finde es unglaublich gut das die Menschen so ein projekt supporten, ich selber würde mir warscheinlich nur das fertige Spiel kaufen, aber bin allen die die Entwicklung mit ihrer finanzhilfe unterstützen dankbar das so etwas entwickelt werden kann.

Ectheltawar

Ich finde jede Nachricht zu SC interessant und spannend, besonders wenn man wieder liest das etwas für verdammt viel Geld verkauft wird. Das Spiel hat Unmengen an Geld durchs Crowdfunding eingenommen, nebenher nun noch Unmengen über verkaufte virtuelle Ware, die wie das Crowdfunding-Geld, erstmal nur in den Wunsch investiert werden, etwas vielleicht irgend wann mal haben zu können.

Mittlerweile sind mehr als genug Projekte aus dem Sektor Crowdfunding gescheitert. Grundsätzlich ist Crowdfunding sicherlich eine nette Idee, insbesondere für Indie-Titel welche kaum einen Publisher finden würden. Bei SC glaube ich aber irgendwie nicht mehr an Indie-Titel und vermute das man sich hier eher dafür entschieden hat auf einen Publisher zu verzichten.

Letzterer wird zwar von vielen Spielern gerne schon mal als “der Böse” angesehen, aber sind es letztlich auch die Publisher die den Spieler schützen können. Einem Publisher tut es sicherlich weniger weh ein Projekt in den Sand gesetzt zu haben, als es die Spieler von SC schmerzen wird, wenn das ganze doch nicht durchstartet. Eine echte Kontrolle über SC, wie sei eben ein Publisher hätte, haben die Spieler simpel nicht.

Für den Fall das aus SC nichts wird, dürfte das Thema Crowdfunding dauerhaft zumindest im Spielesektor verschwinden, was sicherlich schade wäre, da eben besagte Indie-Entwickler gar keine andere Möglichkeit haben. Klar kann SC das tolle Spiel werden das alle haben wollen und vor allem versprochen wird. Aber ein Mißerfolg ist sicherlich nicht unwahrscheinlich:

1. Von Beginn an wurde gesagt das dem guten Chris Roberts die Leistungsanfoderungen egal sind und es wird am Ende vermutlich einige erschrecken wenn sie sehen was ihr Rechner leisten muß um SC überhaupt spielen zu können.

2. Die selbst erzeugte Erwartungshaltung dürfte mittlerweile so hoch sein, das es wirklich schwer wird, dem noch gerecht zu werden. Wie bei einem Film auf den man sich ewig freut und dann doch enttäuscht wird, eben weil man sich selbst viel zu hohe Erwartungen auferlegt hat.

3. Es wurde zwar kommuniziert das viele Dinge vom angedachten erst irgendwann kommen, aber ich bin gespannt wie die Spieler reagieren wenn zum “Release” dann doch vieles noch nicht dabei ist, auf das man sich vielleicht besonders gefreut hat.

4. Ich mag keine Verschwörungstheorien, aber realistisch betrachtet ist das Thema Crowdfunding quasi ein Gegner der Publisher. Somit werden selbige sicherlich ihre Mittel einsetzen um SC am Ende möglichst floppen zu lassen und sei es nur ihr Einfluss auf gewisse Medien. Auch die wissen genau das mit einem floppen das Thema Crowdfunding erstmal erledigt ist.

Da gibt es sicherlich noch viel mehr…ich bin gespannt wie das Thema SC ausgeht. Ich gönne dem Spiel das Beste, bin aber auch nicht verwundert wenn es dann am Ende doch nicht aufgeht.

Xehanort

Es gibt ja bereits eine liste was slles zu release drin sein soll und die ist tatsächlich recht überschaubar.

Bei Star citizen hat man sich gegen einen publisher entschieden um deadlines und andere arten von kürzungen zu umgehen. Den egal wie man es nimmt, wirklich viel gewinn wird star Citizen glaub ich nicht machen

was die publisher angeht, ich seh da eigentlich kein Problem. Star citizen ist ein Wunder, ich bezweifle das do etwas jemals wieder passieren wird. Außerdem arbeitet star Citizen in einem genre wo es keine Konkurrenz gibt. Laut publishern ist space-sim fast tod, daher sehe ich auch dort kein Problem.

was erwartungen angeht, da star Citizen mit der Öffentlichkeit ohne ende kommuniziert kann man sich ein sehr gutes Bild von der Entwicklung machen , ehrlich die reden über alles: neue ziele, erreichte dinge, probleme, fehler behebung wirklich alles

Uranus

Falsch! Chris Robert hat zuerst EA gefragt ob sie ein neues Wingcommander mit ihm machen zu bereit ist. EA hat nein gesagt. Andere Publischer wollten auch keine Space Sim machen, da dieses Genre angeblich tot gewesen sei!
Deshalb hat er sich für Croudfunding entschieden!

Xehanort

Okey man hat sich gegen einen publisher entschieden, als abzusehen war das star citizen allein durch crowdfunding finanziert werden kann. Ursprünglich war auch die Kampagne dazu dar einen publisher zu überzeugen

Uranus

Nein, von einen Publisher war nie die Rede, sondern von Investoren die Chris Roberts in der Hinterhand hatte! Das ist nicht das Selbe!

Erzkanzler

Jeder wie er mag. Die Menschen haben für ihr Geld gearbeitet und sollen ruhig frei entscheiden wofür sie es ausgeben wollen. Ich seh -> für mich <- den Gegenwert einfach nicht und bin kein Fan des Genres. Für alle Unterstützer hoffe ich, dass sie ihr Traumspiel eines Tages erhalten werden… ich wage nur zu zweifeln ob Chris Roberts es schafft zumindest einen Großteil der Träume und Hoffnungen zu erfüllen. Und je mehr Geld die Fans investieren, desto größer könnte die Enttäuschung sein.

Meines Erachtens nach wird das Projekt nicht scheitern. Der Unmut der Fans wäre einfach zu groß. Aber in meinen Augen ist die Chance, dass es ein mittelmäßiges Spiel werden könnte groß.

Xehanort

Die frage ist halt, kann das Game eigentlich enttäuschen? Es wird konstant erweitert, jeden Monat gibt es neue Dinge die hinzugefügt werden. Mal was großes , mal was kleines. diese Erweiterung werden nicht aufhören. Irgendwann zwischen drin wird das Game released, aber was ändern sollte sich dann nicht dran. Man wird einfach weiterentwickeln

Gorden858

Zumindest so lange, wie noch Geld da ist 😉

Phinphin

Wieso sollte es nicht enttäuschen können?

Xehanort

Du kannst zu jedem Zeitpunkt in die Entwicklung reinschauen (im Gegensatz zu NMS ). Wir werden schon 1 jahr vor release im detail wissen was drin sein wird

Phinphin

Klar. Aber spätestens wenn die einzelnen Elemente funktionsfähig im Spiel integriert sind, wird es trotzdem bei manchen lange Gesichter geben, wenn es sich für ein paar Leute auf dem Papier besser angehört hat als es in Wirklichkeit ist.

RagingSasuke

Bei 700 tacken fasse ich mir immer an den Kopf wenn ich das alles über SC lese. Schön und gut, soll jeder selber wissen aber…. 700€ für ein virtuelles Raumschiff? Wtf, Sry für die, die es investieren aber ich werde meine Meinung nie ändern wenn ich sage das ist voll krass xD

Chris Marx

Manche Leute rallen es nicht das Mann nicht für Schiffe zahlt sondern man einen bestimmten Betrag spendet und dafür das Schiff als Gegenzug bekommt. Das wurde extra erwähnt von Roberts.
Später kann man fast alle Schiffe auch erspielen.

Gerd Schuhmann

Sorry, aber das klingt nach Scientology. Das hat nichts mit “raffen” zu tun, das ist einfach Schwachsinn. Man kauft kein Schiff – nein, man spendet einen festgelegten Betrag und erhält dafür das Schiff. Also genau solche Sachen machen die Star Citizen Community von außen so schwierig, finde ich. Wenn man sowas nachplappert, das klingt echt nach Sekte.

Atom

Der grundgedanke stimmt schon. Eigentlich soll man nur spenden damit das spiel fertig gestellt werden kann. Weil das aber keiner machen würde packt man noch was drauf. Im Endeffekt kauft man dann halt aber doch das ding.

queue

Genau so sollte man es aber rechnen. Ich habe z.B. neben meiner Aurora im Starterpaket noch eine Gladius gepledged, das ist ein ausgemusterter leichter Raumjäger für ca. 80€. Ist der sein Geld wert? Äh, nein, auf keinen Fall! Ich könnte mir das Ding wahrscheinlich in unter einer Woche mit der Aurora erspielen.

Warum zum Geier habe ich mir das also geholt? Weil ich mittlerweile über 100 Stunden Spielspaß in der Alpha hatte und nochmal mindestens 200 Stunden die technischen Details der Entwicklung aufgesogen habe, die für mich als Softwareentwickler sehr interessant sind. Ich bin davon überzeugt, dass hier eine Ingenieursleistung abgeliefert wird, die mehr technische Innovationen enthält und den PC als Plattform pusht als jedes andere Spiel der letzten 15 Jahre. Und das ist mir mehr wert als die 26€, die ich 2012 für das Starterpaket bezahlt habe.

Wäre ich in einer kleinen Orga mit 30 Spielern oder so, die gerne für ein Flaggschiff zusammenlegen würde, dann hätte ich mich vielleicht am Kauf einer Polaris beteiligt. Nicht, um das Schiff zu bekommen, sondern weil es ein sinnvoller Weg ist, die Entwicklung zu finanzieren.

Wo ist da die Sekte?

Gerd Schuhmann

Die Sekte ist, wenn man sagt: Ich kaufe kein Schiff. Ich spende für die Entwicklung und bekomme dafür ein Schiff. Mit Kaufen hat das nix zu tun.

queue

Der Prozess ist natürlich der Gleiche wie beim Kaufen, aber aus Sicht der Backer ist es nicht das gleiche, weil die Schiffe als reine ingame Items eben niemals den Kaufpreis “wert sind”. Als solche sind sie mindestens um den Faktor 10 zu teuer.

Es wird ständig unterstellt, dass den Backern in ihrer realitätsverzerrten Wahrnehmung das nicht klar wäre, das ist es aber durchaus. Ich versuche hier die Gedankengänge von uns Backern dazu klar zu machen.

Wie oben beschrieben, hätte ich den Entwicklern auch mehr Geld gegeben, wenn sie nur einen Slider auf der Webseite ohne Belohnungen angeboten hätten. Dann wären es vielleicht 50 oder 60 Euro geworden, keine 80. Und das ist der einzige Verkaufstrick an der Sache: Indem man sich ein Item aussucht, in das man etwas reinprojiziert oder das die eigene Spielweise (oder die einer Gruppe) ergänzt, geht man vielleicht etwas über den Betrag, den man sofort zu spenden bereit wäre. Aber eben nicht um den Faktor 10. Der größte Faktor bleibt IMHO die eigene Spendenbereitschaft.
Daher ist die Rechnung, ob ein Schiff seinen Preis wert ist, eben auch nicht korrekt.

Atom

fast?

Insane

Im –> Store<– steht aber nicht “Spende xxx und bekomme ein Dankeschön”, sondern da steht “Kaufe Raumschiff yyy, es kostet xxx. Meist noch mit dem Nachsatz: “Kaufe es sofort! In wenigen Tagen kostet es dann mehr!”

Uranus

Du sollest bedenken dass so ein Capital-Schiff für Einzelspieler nicht geeignet ist, ist nur was für Orgas.
Klar ist da ne Menge Geld, aber warum sollte CIG das nicht ausnutzen dass einige Leute bereit sind soviel zu zahlen. Zum spielen braucht man das nicht. Du bekommst für knapp 65 Euro dort derzeit 2 Vollpreisspiele was ich absolut in Ordnung finde.

Xehanort

Das spiel ist mittlerweile an einem punkt der sich auf beta zubewegt , also ich halte es für sehr uunwahrscheinlich das es nicht kklappt

Guest

Abwarten, Ark ist auch seit Jahren im Beta-Zustand.

Bendie

Ark wird auch von einer Noname Firma produziert. Chris Roberts hat schon mehrere erfolgreiche Projekte fertiggestellt

TIMGO

Der letzte große hit ist aber auch schon 16 Jahre her also ich bitte dich 😀 Chris Roberts ist für heutige Verhältnisse auch noname.

Neoblade

Na dafür das er ein Noname ist hat er aber u.a. auf Grund seines Namens ziemlich viel Geld eingesammelt.

Nirraven

Jahren? Ein gutes Jahr. Der Beta-Zustand selbst ist doch eher als Vorbild zu sehen unter all den EA-Titeln.

Guest

Das war absichtlich überzogen. Ich weiß nicht was daran vorbildlich sein soll, wenn man in der Beta DLCs für die Beta anbieten soll. Aber diese Diskussion gab es hier schon und gingen die Meinungen weit auseinander.

Nirraven

Ein kostenpflichtiges DLC anzubieten was das Hauptspiel beeinflusst finde ich auch nicht ok, der Zustand vom Spiel selber ist aber vorbildlich bzw. sollte er so Standard sein.

Xehanort

Dann sollen die leute ihre klappe halten. Spiele entwickelt dauert halt -.-

Miteshu

Super differenzierter Kommentar von dir. Eventuell solltest du dir die Meinungen noch mal zu Gemüte führen. Es hat nämlich niemand etwas gegen die Enwticklungsdauer, sondern nur gegen die ständigen Schiffe zu horrenden Preisen.

Xehanort

Dann entschuldige ich mich hiermit, habe überreagiert. Was die horrenden Preise angeht, woher soll den das Budget kommen? Meiner Meinung nach sind für ein so ambitioniertes Projekt 124 Millionen eigentlich noch zu wenig

VoidX86

124Millionen zu wenig??? Weißt du überhaupt wie viel das ist?

Xehanort

Hast du eine Idee was spiele Entwicklung kostet? GTA 5 hatte das doppelte budget und destony sogar noch mehr

Atom

Die machen das schon nicht nur weil sie bock haben sich ne neue couch zu kaufen. Die brauchen das geld. Auch wenn ich das riskant finde. Besagte schiffe müssen auch “gebaut” werden. Nicht dass die sich da übernehmen.

Xehanort

Ähm , nicht laut sagen dann schreien sie wieder. Aber meistens kaufst du ja est mal nur das Konzept, das schoff gibts 1-2 jahre später. Außer es wird für Squadron 42 gebraucht

Atom

Ja das iat richtig

Aynareth

Ist zwar durchaus möglich, aber sehr unwahrscheinlich, wenn man sieht was alles geschafft wurde bisher.

Poppekopp69

Also ohne mich wirklich mit Star Citizen auseinander gesetzt zu haben, hab nur hier auf der Seite drüber gelesen. – Sind diese “Backer” dumm? Der Typ kann doch vor lauter lachen nachts bestimmt nicht mehr schlafen.

Die Kohle wäre in allem besser investiert.
90 Kisten Bier zum Beispiel.

VoidX86

Sag das nicht zu laut, sonst bekommt noch von den Fanbois Killermails XD.
Aber mal ehrlich, das sind mitlerweile Dimensionen…. nichtmal 10 Euro würde ich für son Kack Raumschiff ausgeben.
Teilweise fragt man sich wirklich was mit den Leuten los ist?

Frank

Was ist da bitte so schlimm daran ?

Der eine gibt Unsummen an Geld aus um sein Auto zu ” verschönern ” ein anderer in Alkohol oder taback ..oder oder oder……….

Last Sie doch einfach machen

Als Ob du / ihr noch nie Geld für irgendwas …was in den Augen von anderen ” nutzloses ” ist…ausgegeben habt.

VoidX86

Die siehst den Unterschied dabei nicht oder?
Was hab ich übertrieben gesagt von ein digitales Raumschiff für 6000€ wenn ich mir für das Geld ne Kawasaki KX450 kaufen kann?
Wenn das Game nicht rauskommen sollte, ist das Geld im Arsch, aber hey ich habe ja die Firma unterstützt. Glaub die Kinder in der dritten Welt freun sich darüber das du so sozial denkst ;).
Klar die Kawasaki ist auch etwas in dem Sinne für Spaß, aber es ist etwas was ich 100% sicher in der Hand habe, selbst wenn ich mir für 30€ nen Whisky kaufe, habe ich das 100% in meiner Hand, bis ich es aussaufe. Es ist meins.
Ich habe nix gegen Crowdfounding oder digitales Zeug, aber was da mit SC abgeht, find ich schon stark übertrieben.
Wenn das wirklich mal in die Hose gehen sollte, auweia…
Man könnte denken das ne Sekte ^^.

Xehanort

Du steckst ja auch keine 10, 100, 1000 euro in ein Raumschiff sondern in die Entwicklung und als netten bonus gibts ein schiff

Miteshu

Nein, du zahlst für ein Raumschiff, welches zu allem Überfluss auch noch ein digitales Gut ist. Sprich: nichts wert.

Wenn sie weiterhin Geld haben möchten gibt es andere Möglichkeiten, als irgendwelche überteuerten Daten zu verkaufen.

Xehanort

Ich hab mir für 250 Euro eins geholt, obwohl ich mir fast sicher sein kann das ich es nie benutzen werden weil ich kein MMO Fan bin. Bereuen tu ichs trotzdem nicht, im gegenteil vielleicht hol ich noch eins. Projekte wie Star Citizen muss man fördern

elkrebso

Wie jetzt, du überweist 250€ an die Entwickler, weil du das Projekt fördern willst, aber nichts von dem Spiel hältst?

Also ich hätte da auch ein paar ambitionierte Projekte in der Pipeline, bei der ich die ein oder andere Finanzspritze gebrauchen könnte. 🙂

Xehanort

Falls dus noch nicht weißt von dem geld werden 2 spiele entwickelt. Ich will den singleplayer Squadron 42

Michael

Das ist nicht ganz richtig. Der Schifskauf in SC kann auch als Investment gesehen werden. Durch Boni, Währungsumrechnung usw. ist die Polaris bei ca. 550 Euro wenn ich mich nicht irre. In ein paar Monaten kann man sie sicherlich für 800 Euro verkaufen.

Der Wert einer Sache ergibt sich ja nicht durch den tatsächlichen Nutzen, sondern durch die Menschen, die den Wert zuschreiben. Ob digitale Raumschiffe, Briefmarken, eingetütete Comics oder vergorener Traubensaft… Für mich unverständlich dafür so viel Geld auszugeben, aber andere sehen darin halt mehr als ich sehe. Dafür hab ich 3.000 Euro in eine künstliche Hüfte meines alternden Hundes gesteckt, während andere vielleicht sagen “Ist doch eh schon alt, einschläfern und neuen Hund holen.. fertig”.

Poppekopp69

Aber das ist ja gerade das dumme.
Wenn ich irgendwo Kohle, in nicht unbeträchtlicher Höhe, reinstecke, ist das für mich ein Investment. Ich investiere also in die Entwicklung eines Produkts, das mir dann später auch noch zum Vollpreis verkauft wird. – Ömm OK.

Phinphin

Das Argument wird oft gebracht, halte ich aber für Augenwischerei.
Würde man in der Konzeptphase die Entwicklung des Schiffes einstellen, würde der Großteil der Käufer sein Geld zurückverlangen anstatt zu sagen “Egal, ist ja in die Entwicklung des Spieles eingeflossen”. Da gibts eine enorme Erwartungshaltung bei den Käufern. Roberts weiß das, sonst würde er die Fans nicht ständig mit neuen Schiffen ködern.

chevio

“Teilweise fragt man sich wirklich was mit den Leuten los ist?”

Warum teiliweise? Eher ständig..
Und vor allem sollten wir uns das nicht nur über die anderen Fragen sondern eher über uns als Gruppe.

-Warum gehen Menschen den halben Monat arbeiten um das Fahrzeug zu bezahlen, das sie in die Arbeit bringt?
-Warum bezahlen wir die Menschen, die auf unsere Kinder aufpassen weniger als den Menschen, die auf unser Geld aufpassen sollten?
– Warum fliegen wir mit Flugzeugen 1000e von Kilometern um die Welt kennenzulernen, wenn wir uns schon nicht mal für unseren Nachbarn interessieren?

Da habe ich bei Spieleliebhabern, die ihr Geld in (wie es oben beschrieben wurde) Träume zu stecken oder bei Fahrradfahrern, die sich ein gutes Bike kaufen noch die kleinsten Verständnisprobleme ^^

Alzucard

dafür bekommt man nen akzeptablen pc …

Guest

Einen sehr guten sogar, sofern man sich diesen selbst zusammenbaut.

Uranus

Aber nicht für SC, da ist ist das doppelte untere Grenze!^^

Alzucard

In 2 jahren sieht das aber anders aus. Du kannst mir nicht erzählen, dass sc in 1 jahr erscheint haha

Uranus

Habe ich doch nicht behauptet! Ich tippe einfach mal Weihnachten 2019 Star Citizen, das PU und zur Gamescom Squadron 42.
Ansonten werden die Ansprüche erhöht, wenn die echt 100 Leute plus 900 NPCs in einer Spielerumgebung bringen wollen zweifel ich ob ein 4 Kern Core i 7 das vernünftig packt!

Alzucard

Doch das sollte nen i7 packen können. Kommt eben immer drauf an wie sowass aufgebaut ist. es gibt auch systeme die bei so etwas nicht so viel power brauchen.

Alzucard

Allein schon deshalb muss das nen pc packen, da sie das spiel sonst sowieso umsonst entwickelt haben. Es kann ja dann kaum einer ordentlich spielen. Die nächste generation an cpus ist zwar auf dem weg udn bis 2019 werden die auch billigere sein, aber trotzdem gibt es viele spierler die sehr spät aufrüsten.

Aynareth

Zu aller erst und das ist auch das wichtigste, niemand muss das Geld ausgeben, auch später nicht! Alles was über das Grundspiel hinaus geht, muss niemand zahlen. Single und Multiplayer sind zusammen für etwa 65 Euro zu haben (man bekommt einen Gutschein wenn man eines der beiden kauft, welcher einen Rabatt auf das andere gibt). Jeder Cent zusätzlich ist absolut freiwillig! Jedes Schiff ist später im Spiel für Ingame Währung erspielbar und nix muss mit echtem Geld gekauft werden.

Jeder Backer, auch der mit einem Grundpaket, ist sicher nicht dumm, denn alle unterstützten damit dieses Spiel realität werden zu lassen. Man kann sich sogar während der Entwicklung schon in fertigen Teilen des Spiels bewegen.
Manch einer setzt seine Prioritäten eben anders, das muss man genauso wenig verstehen wie jemanden der sich ein Mountainbike für 6000 Euro kauft um damit ums Eck Kippen zu kaufen. 😮

Solch ein Schiff kann man eh nicht alleine spielen, daher gibt es häufig auch Orgs von Spielern die sich zusammentun. Wenn eine Organisation aus 25 Spielern solch ein Schiff haben will, sind das gerade mal 30 Euro. Ist aber nur eine Möglichkeit.

RagingSasuke

Ich hasse Fahrrad fahren, ich nehme trotzdem liebend gerne das Bike ;p

Xehanort

Bevor ich 90 kisten bier kaufe investiere ich das Geld lieber in einen Traum . Und selbst wenn er platzt, ich habe etwas dazu beigetragen das er die chance hatte eahr zu werden

RagingSasuke

Ich nehme auch das Bier 🙂

Uranus

Wieso dumm? Das sind Fans die gut betucht sind. Ausserdem ist so ein Capital-Schiff nichts für Einzelspieler sondern nur für Orgas geeignet. Du brauchst ne Crew die sich nur teilweise sinnvoll mit NPCs besetzten lassen wird.
Andere Leute trinken Weine für hunterte Euro die Flasche, oder geben 1000 Euro für ne Konzertkarte auf dem Schwarzmarkt aus.
Oder schau mal hier:
http://www.derwesten.de/spo
Dann soll ja nicht jeder gleich zu Anfang so ein Capital-Ship haben, es soll nur ein sehr kleiner Teil der Backer , ich schätzte mal ca. 3000 von geschätzten 600.000 haben zu Anfang.
Mein teuerstes Schiff die Sabre hat 170 Dollar gekostet, fand ich auch zu teuer habe ich mir aber dennoch geholt. Ne Freelancer als kleines Multicrew Schiff dass vieles kann bekommste für wenig über 100 Euro, was ich angemessen finde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

68
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x