Spellbreak ist erfolgreich gestartet, macht sogar Battle Royale-Muffeln Spaß

Mit Spellbreak ist ein neues Battle-Royale-Spiel für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch gestartet. Wir verraten euch, wie es bei den Spielern ankommt und was es so interessant macht.

Was ist Spellbreak? Im Grunde handelt es sich um ein Battle-Royale-Spiel. Allerdings rennt ihr nicht mit Gewehren herum und werft Granaten auf eure Feinde. Stattdessen seid ihr in einer Fantasywelt unterwegs und nutzt Magie im Kampf.

Genretypisch wird die Map immer kleiner und damit die Kämpfe immer intensiver. Darüber hinaus müsst ihr auch nach Loot in Form von magischen Handschuhen suchen. Diese helfen euch, länger durchzuhalten. Die Handschuhe bieten euch neue Zauber, die ihr sogar kombinieren dürft. Wer am Ende als letzter übrig ist, der gewinnt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Schaut euch hier Gameplay zum zauberhaften BR an

Endlicher frischer Wind im Battle-Royale-Genre

Wie kommt Spellbreak an? Das Free2Play-Onlinespiel erschien am 3. September für PC über den Epic Games Store, für die PS4, die Xbox One und für die Nintendo Switch. Auf Metacritic haben die Spieler schon ihre Meinungen gepostet. Diese fallen sehr positiv aus. Der aktuelle Meta-Userscore liegt bei 8,9 von 10 Punkten.

Es zeigt sich, dass Spellbreak ein sehr spaßiges und kurzweiliges Spiel ist, das frischen Wind ins Genre der Battle-Royale-Spiele bringt. Die schnellen Kämpfe mit den kombinierbaren Zaubern und das flüssige Gameplay kommen gut an. Außerdem ist es möglich, über die Map zu fliegen. Spieler fühlen sich zum Teil wie Harry Potter.

Darüber hinaus loben die Spieler die Grafik, die zwar nicht das Niveau eines CoD: Warzone erreicht aber dennoch stimmig ist sowie auch auf Mid-Range-PCs gut läuft.

spellbreak beta effekte
Spellbreak bietet grafisch einen atmosphärischen Stil.

Das sagen die Spieler: Wir fassen einige der Aussagen der Spellbreak-Spieler auf der Website von Metacritic für euch zusammen.

  • Embara626 erklärt: „Normalerweise bin ich kein großer Fan von Battle-Royal-Spielen, aber als ich das Gameplay für diesen Titel in der frühen Beta-Phase sah, wusste ich, dass ich es ausprobieren musste. Über die Karte fliegen zu können und Feuerbälle sowie Blitze aus meinen Fingerspitzen zu schleudern… Es war, als würde ich jede Fantasie, die ich als Kind als Fan von Star Wars und Harry Potter hatte, noch einmal durchleben.“
  • Hyaljaber meint: „Das Spiel ist so flüssig und macht wirklich Spaß, vor allem wenn man es nicht ernst nimmt oder verbissen ran geht. Einen neuen Handschuh zu „lernen“ ist leicht, aber den Zauber dann zu perfektionieren ist schwer, was ich schön finde. Das Progressionssystem ist erstaunlich und die Talente, die man bekommt, verändern wirklich den Spielstil.“
  • Xylated schreibt: „Das einzige PvP-Spiel, das ich seit einiger Zeit wieder gerne spiele. Jedes Match hat etwas Befriedigendes zu bieten, mit enorm viel Abwechslung in Spielweise und Auswahl.“
  • MandaraAaa gefällt das Spiel: „Es ist eine ganz neue Art von Battle Royale. Das Potenzial ist wirklich hoch, bisher waren die Matches fantastisch.“
  • stingingend findet das Balancing noch nicht ausgereift: „Es ist nicht gut ausbalanciert. Eine riesige Map für nicht genug Spieler. Es macht Spaß aber das Balancing und die Map ruinieren es für mich.“
  • losttotime ärgert sich über einige Bugs: „Es ist noch ganz schön verbuggt, obwohl sie fast zwei Jahre lang Alphas und Betas durchgeführt haben. Abgesehen davon, macht es durchaus Spaß.“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es in Spellbreak hier und da noch Balancing-Probleme und Bugs gibt, das flüssige Gameplay und die spaßigen Kämpfe aber richtig gut ankommen – und zwar auch bei Spielern, die sonst nicht viel mit Battle Royale am Hut haben.

Habt ihr Spellbreak bereits ausprobiert? Was haltet ihr vom Spiel?

Wollt ihr wissen, welche Battle-Royale-Spiele noch gut sind? Wir stellen euch „Die 10 besten Battle-Royale-Games im Ranking – Von unbeliebt bis beliebt“ vor.

Quelle(n): Metacritic
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tim

Ich hab’s heute zum ersten mal mit 3 weiteren Freunden ausprobiert, ich auf der PS4 und die Freunde auf dem PC. Da man nur max..mit 3 Leuten Spielen kann haben wir immer in duos gespielt.

Das Spiel hat echt super viel Spaß gemacht, man hat den Dreh schnell raus und die Zeit verfliegt einfach nur 😀

Pro:
– kostenlos
– Crossplay
– Coole Comic Grafik
– coole Effekte
– unterschiedliche Spielstiele durch die verschiedenen Kombinationen aus Elementen
– Einsteiger freundlich

Contra:
Max. 3 Spieler Squad
Im Getümmel schnell unübersichtlich

Ich kann es jedem nur empfehlen das Spiel mal auszuprobieren und sich einzuspielen bevor man es wieder zur Seite legt.

Denis

würde es ja gerne zocken nur wenn ich es runterladen will, schaff ich sage und schreibe 0,08 mb/s das dauert wochen bis ich es endlich fertig habe.
Ka was man da machen kann?
Alle anderen Spiele kann ich mit normaler Geschwindigkeit saugen, außer Spellbreak nicht.
Das macht igendwie garkeinen Sinn.
Hab das Problem schon seit 3 Tagen.

chack

Zugegeben das Spiel macht am Anfang echt Laune. Allerdings ist das Kampfsystem und die Individualisierung der Klasse doch ziemlich flach. Auch die Hitboxen und Hitdetection scheint noch einiges an Arbeit zu brauchen. Ich schau in 6+ Monaten nochmal rein, aktuell ist das Spiel nicht gut genug, zumindest nicht so gut als das man da mehr als 15-20 Stunden reinstecken könnte.

Chiefryddmz

Macht auf jeden Fall Bock! 👍

allerdings müssen sie wirklich was am balancing machen…
dem Punkt, dass die map für die Spieleranzahl zu groß ist, stimme ich absolut zu

mehr PoIs auf der Karte wären auch nicht schlecht.. manchmal kommt es vor, das 5 Teams am gleichen Fleck landen.. das ist dann viel zu viel durcheinander, auch wenn’s mal lustig is, wenn es so angeht.. aber ich finde da entscheidet dann eher Glück als still, welches Team ausscheidet..

ansonsten können sie auf jeden Fall darauf aufbauen: Spellbreak hat noch viel mehr Potential, gerade auf den 2.en Blick..

dass es keinen Battle pass gibt, hat mich dann wiederum sehr verwundert ^^
oder hab ich was übersehen?? 😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x