Smedley lobt Emulatoren für Star Wars Galaxies und Everquest

Einer der Großen der MMORPG-Branche, John Smedley, hat jetzt über Twitter Leute gelobt, die an Emulatoren für alte MMORPGs arbeiten, an denen er beteiligt war.

John Smedley hat gleich mehrere legendäre MMORPGs mit aus der Taufe gehoben oder entscheidend mitgearbeitet – böse Zunge sagen auch, mindestens eins hätte er begraben.

Gerade um Star Wars Galaxies trauern heute noch viele und manche Enthusiasten versuchen das 2011 eingestellte MMORPG mit Emulatoren wiederzubeleben. Auch bei Everquest gibt es mit Project 1999 ähnliche Ideen: Obwohl das Spiel noch läuft und unterstützt wird, wollen da manche eine Retro/Klassiker-Version betreiben.

John Smedley hat sich jetzt über Twitter gemeldet und den Emulator-Leuten seinen Segen geben. „Jetzt, wo ich nicht mehr bei Sony bin, kann ich’s ja sagen: Ich habe die Leute, die sowas machen, schon immer respektiert!

Wenn er gekonnt, wie er gewollt hätte, dann hätte er den Leuten gerne den Source Code für Spiele gegeben. Solange er sicher sei, dass der in guten Händen gewesen wäre.

Kein Fan ist Smedley aber davon, dass die Leute dann Geld für ihre Emulatoren nehmen. Das mache ein riesen Fass an Lizenz-Problemen auf, da die meisten Entwickler mit den Tools von Dritten arbeiteten. Aber grundsätzlich gehört jedem, der mit so viel Leidenschaft und „Backwards Engineering“ ein Spiel zum Laufen bringt, sein Respekt.

In seiner neuen Firma möchte man solche Energieleistungen unterstützen.

Smedley hat nach seinem Weggang von DGC ein eigenes Studio geöffnet. Was da so läuft, weiß man noch nicht.

Autor(in)
Quelle(n): MO
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.