Battleforge: Skylords Reborn sagt „Wir sind nicht mit Eurer Kohle abgehauen“

Beim Online-Spiel Skylords Reborn werfen ein paar Spieler den Entwicklern vor, dass sie nur „Vaporware“ produzieren und eigentlich gar nicht mehr an dem Battleforge-Nachfolger arbeiten. Was ist da los?

Battleforge 2009-2013: Das Online-Spiel Battleforge war seiner Zeit voraus. Battleforge erschien im März 2009. Es kombinierte Echtzeitstrategie mit Sammelkarten. Spieler konnten sich ein Deck aus Kreaturen, Gebäuden und Zaubern zusammenstellen und damit in Echtzeit kämpfen.

Update vom 24.10.: Mittlerweile befindet sich Skylords Reborn in einem offenen Stresstest. Um mitzuspielen, müsst Ihr Euch lediglich einen Account im Skylords Forum erstellen und die Spieldateien runterladen.

Doch das Spiel rentierte sich anscheinend für den Publisher Electronic Arts nicht, weshalb Battleforge nach etwa viereinhalb Jahren eingestellt wurde. Im Oktober 2013 war Schluss.

Eine kleine Gruppe von Fans wollte das Spiel aber zurückhaben, weshalb sie es sich zur Aufgabe machten, den Servercode selbst zu schreiben, um das Spiel unter dem Namen Skylords Reborn zurückzubringen.

Kritiker sagen: „Das Spiel wird nie erscheinen“

Geschlossene Türen: Mittlerweile arbeitet das kleine Entwicklerteam seit 3 Jahren an dem Projekt. Man hat zwar Beta-Tester eingeladen und diese zeigen auch ab und zu Videomaterial aus der Closed Beta. Doch die meisten Fans können aktuell keinen Blick auf das Spiel werfen.

Skylords Reborn

Um die Entwickler zu unterstützen, können Spieler über Patreon einen gewissen Betrag spenden. Die Entwickler erhalten so knapp 1500€ im Monat.

Spieler üben Kritik: Einige Spieler werfen dem Team vor, dass es die 1500€ einfach kassiert und gar nicht mehr an dem Projekt arbeitet. Das Team sei mit dem Geld durchgebrannt, immerhin sei das Spiel auch nach 3 Jahren Entwicklungszeit nicht fertig.

Entwickler sagen: „Es ist viel komplizierter“

Kompliziertes Unterfangen. Die Entwickler arbeiten an dem Projekt Skylords Reborn in Ihrer Freizeit und veröffentlichen jede Woche über ihre Dev-Platform einen genauen Bericht über den Fortschritt am Projekt. Weil sie den Servercode vollständig selbst reverse-engineeren müssen, zieht sich die Arbeit an Skylords Reborn in die Länge. Sie können keine wirklichen Deadlines setzen, da sie mit Code arbeiten, den sie nicht selbst geschrieben haben.

Das Spiel macht, laut den Entwicklern, große Fortschritte. Es habe schon Stresstests gegeben, um die Belastungsmöglichkeiten der Server auszuloten. Und jeder erfolgte Stresstest sei ein Schritt in Richtung Open Beta. Man sei weder mit dem Geld durchgebrannt, noch habe man die Arbeiten am Spiel gestoppt. Skylords Reborn wird erscheinen. Das Team kann aber noch kein genaues Datum nennen.

Battleforge Rogan Kayle

„Wir wollen kein Geld verdienen“: Die Entwickler wollen und dürfen mit dem Projekt Skylords Reborn kein Geld verdienen. Das ist eine der Auflagen, die ihnen Electronic Arts auferlegt hat, damit sie das Spiel legal betreiben können.

Spenden sind freiwillig und Spieler, die spenden, erhalten dadurch keine Spielvorteile in Skylords Reborn. Sie können sich keinen Platz in der Closed Beta kaufen. Durch die Patreon Rewards erhalten Spieler lediglich die Möglichkeit, mit den Entwicklern direkt in Kontakt zu treten.

Spieler warten seit 3 Jahren auf Battleforge

Langjähriges Projekt. Vor 3 Jahren kündigte das Team von Skylords Reborn an, dass es das Spiel in der originalen Fassung zurückbringen wollte.

Anfang 2017 erhielt das Entwicklerteam die Erlaubnis von Electronic Arts, Battleforge unter den Namen Skylords Reborn zu betreiben, unter der Bedingung, dass sie mit dem Spiel kein Geld verdienen würden. Aus dem Fan-Projekt wurde ein legales Wiederbelebungsprojekt.

Knapp ein Jahr später, für Anfang 2018, kündigte das Entwicklerteam eine Open Beta für alle Spieler an. Das Spiel selbst sollte im Sommer 2018 erscheinen. Doch es kam zu Verzögerungen und einige Tage nach dem angekündigten Start der Open Beta, wurde diese auf unbestimmte Zeit verschoben.

Einige Fans sind ungeduldig. Battleforge-Fans warten schon lange auf das Re-Release des Spiels. Viele Spieler hoffen auf Neuigkeiten zum Spiel, unterstützen die Entwickler oder reagieren auf Fragen von neugierigen Spielern, die neu dazugekommen sind. Es haben sich bereits 21.000 Spieler einen Forum-Account erstellt, der benötigt wird, um Skylords Reborn zu spielen, wenn die Open Beta startet. Diese Spieler wollen zwar möglichst bald spielen, zeigen aber auch Verständnis für die Situation der Entwickler.

Doch es gibt auch die Spieler, die schon lange warten und nicht mehr warten wollen. Sie hatten sich auf die Open Beta Anfang des Jahres gefreut und wurden auf ein ungewisses späteres Datum vertröstet. Ihnen bleibt wohl nur die Möglichkeit abzuwarten und den Fortschritt des Spiels weiter zu beobachten.

Entwickler versprechen etwas Großes: Zwar geben die Entwickler noch kein Datum für den Start der Open Beta bekannt, doch das Team möchte bald einen großen Entwicklungsmeilenstein ankündigen. Der Inhalt des Meilensteins ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema
Skylords Reborn: Battleforge kehrt zurück
Autor(in)
Quelle(n): Skylords RebornSkylords RebornSkylords RebornPatreon
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.