Shadow Realms: Electronic Arts sagt 4vs1-Experiment ab; Bioware soll sich auf SWTOR konzentrieren

Electronic Arts kündigt das Ende des Titels “Shadow Realms” an, es wird nicht weiterentwickelt. Das Team von Bioware soll sich stattdessen stärker auf Star Wars: The Old Republic konzentrieren.

Vor einem halben Jahr gab’s noch eine aufwändige Trailer-Kampagne dafür, nun hat’s ein Ende. Der Titel „Shadow Realms“ wird nicht weiterentwickelt. Das Team von Bioware arbeitete an dem Game.

Shadow Realms war als ein 4vs1-Online-Game gedacht, bei dem sich 4 „Abenteurer“ einer Art Verlies stellten. Der gegnerische Spieler sollte ihnen Gefahren und Schwierigkeiten in den Weg werfen, um dann am Ende in einer finalen Konfrontation über sie zu triumphieren oder eben nicht.

Noch zur Gamescom in Köln hatte man Shadow Realms als eines der künftigen Großprojekte beworben und präsentiert. Bereits im November hatte Electronic Arts mit „Dawngate“ ein MOBA-Projekt begraben.

Als Grund für das Ende von Shadow Realms nennt EA, dass es für Bioware wichtiger sei, sich anderen Projekten zu widmen. So soll sich Bioware vor allem dem langlebigen MMO Star Wars: The Old Republic widmen, für das man in 2015 im Angesicht der neuen Trilogie große Pläne hegt.

But the biggest focus for our team in BioWare Austin will be on Star Wars™: The Old Republic™. As every Star Wars™ fan knows, this is a massive year in the Star Wars universe. We have some great plans for expanding this epic game this year, and look forward to sharing the news about those plans with our players in the coming weeks.

Ironischerweise gibt man ein Ende von Shadow Realms nun an dem Tag bekannt, an dem mit Evolve ein asymmetrisches 4vs1-Experiment gerade durchstartet. Ein Drängen des großen US-Gaming-Printmagazins Game Informer hatte ein solches Statement wohl nun notwendig gemacht. Die hatten Wind davon bekommen, nachgefragt und nachgehakt.

Autor(in)
Quelle(n): Game Informer
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.