Der Scuf Instinct Pro ist die erste, gute Alternative zum Xbox Elite Controller

Hersteller Scuf hat mit dem Instinct und dem Instinct Pro zwei neue Highend-Controller zwischen 150 und 170 Euro vorgestellt. MeinMMO erklärt euch, wie gut die Controller sind und für wen sie eine Option sind.

Der Hersteller Scuf gilt unter Konsolen-Gamern als Geheimtipp für personalisierbare Gaming-Controller.

Nun hat der Hersteller mit dem Instinct und dem Instinct Pro zwei neue Controller veröffentlicht und die stellen unter den Controllern zumindest im Preis die Speerspitze dar.

Nun haben die ersten Reviewer den Controller getestet und erklären, warum er eine echte Alternative zum Xbox Elite Controller ist. Denn der Elite gilt bisher als bester Controller für die Xbox Series X.

Doch wie gut ist der Controller überhaupt? MeinMMO hat sich für euch die ersten Reviews des Gaming-Controllers angesehen und verrät euch, warum der neue Scuf Instinct Pro eine echte Alternative zum Xbox Elite Controller darstellt.

Der Scuf Instinct Pro bietet jede Menge Komfortfunktionen für rund 170 Euro

Den Xbox-Controller von Scuf bekommt ihr aktuell in zwei Varianten: Zum einen gibt es den normalen Scuf Instinct und eine Pro-Version, die noch ein paar mehr Funktionen bietet.

Dieser Unterschied macht sich auch im Preis bemerkbar: So bezahlt ihr für den Instinct 170 US-Dollar (ca. 145 Euro), während ihr für die Pro-Version bereits 200 US-Dollar zahlen müsst. Im offiziellen Shop zahlt ihr mindestens 179,99 Euro für den Instinct und 209,99 Euro für den Instinct Pro.

Der Preis der Pro-Version liegt damit deutlich über dem Xbox Elite Controller, für den ihr aktuell rund 160 Euro zahlt (via geizhals.de)

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Xbox Elite Wireless Controller Series 2 Xbox Elite Wireless Controller Series 2* Aktuell keine Bewertungen 177,01 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Diese Features bietet der Scuf Instinct Pro:

  • Instant Triggers aktivieren sich wie ein Mausklick für schnellere Schüsse (nur die PRO-Version).
  • High-Performance-Griff, der ein komfortables, rutschfestes Gefühl für längere Spielesessions bietet (nur die PRO-Version).
  • Vier umschaltbare Paddles ermöglichen schnellere Reaktionen und können auf 16 Funktionen konfiguriert werden.
  • Mit dem Profilschalter könnt Ihr drei Mapping-Konfigurationen für verschiedene Spiele speichern.
  • Kabellose und kabelgebundene Verbindungsoptionen, falls der Akku doch mal schlapp macht.
  • Die abnehmbare Faceplate (Frontplatte) erleichtert den Wechsel von Design und Thumbsticks.
  • Auswechselbare Thumbsticks mit verschiedenen Formen und Größen dienen der Personalisierung und für den Austausch, wenn etwas kaputt geht.

Scuf Instinct Pro zeigt sich im Test als starke Alternative zum Xbox Elite Controller

Was sagen die Tester? Die ersten Reviewer zeigen sich von dem Scuf Instinct Pro überwiegend positiv angetan.

So beschreiben etwa die Tester von Gamespot den Scuf Instinct Pro Controller als „erste tolle Alternative zum Xbox-Elite-Controller“(via Gamespot.com). So erklären die Reviewer, dass der Controller eine tolle Ergonomie und simpel zu bedienende Backpaddles biete. Vor allem die sogenannten „Instant Trigger“ werden gelobt.

Ähnlich sehen es die Tester von Gizmodo (via gizmodo.com). Der Scuf-Controller „erfinde zwar das Rad nicht neu“, erweitert den bereits guten Xbox-Controller um weitere sinnvolle Funktionen. So seien die Schnelltasten sehr gut zu erreichen und die Neueinstellung (Remapping) der Tasten sei ebenfalls leicht. Die Möglichkeit, die Frontplatte (Faceplate) des Controllers tauschen zu können, biete Usern auch noch eine gewisse Personalisierung.

Auch der Tester von gfinityesports lobt den neuen Highend-Controller (via gfinityesports.com). So besitze der Controller jede Menge Komfortfunktionen wie einen Sofortauslöser für Schnellschüsse und eine Stummschalttaste für den Voicechat. Headsets funktionieren jedoch nur mit einem kabelgebundenen Headset.

Das kritisieren die Tester: Der größte Kritikpunkt aller Reviewer ist der Preis: Denn für den Scuf Instinct Pro bezahlt ihr mindestens 200 US-Dollar und der Preis steigt mit weiteren Upgrades und Anpassungsmöglichkeiten. Damit übersteigt der Preis auch den Xbox Elite Controller, den ihr mittlerweile auch schon für 160 Euro bekommt.

Lohnt sich der Scuf Impact Pro? Alle Tester sind unabhängig der Meinung, dass ihr mit dem Scuf Impact Pro eine starke und echte Alternative zum Xbox Elite Controller bekommt. Der Controller bietet eine hervorragende Ergonomie, eine tolle Verarbeitung und einfach zu bedienende Paddles.

Sucht ihr einen frei konfigurierbaren und wertigen Controller für kompetitives Gaming, dann macht ihr nicht viel falsch. Der einzige Nachteil ist der hohe Preis, da ihr mindestens 179,99 Euro für den Controller berappen müsst.

Wo kann man den Controller kaufen? Aktuell könnt ihr den Instinct und den Instinct Pro nur direkt im offiziellen Store von Scuf erwerben (via scufgaming.com)

Pro- oder Custom-Controller für die PS5 sind weiterhin nicht in Sicht

Gibt es schon neue Controller für die PS5? Während es mittlerweile einige Custom-Controller für die Xbox Series X|S gibt, könnt ihr an der PlayStation 5 aktuell nur den offiziellen DualSense-Controller verwenden, wenn ihr PS5-Spiele zocken wollt. Andere Controller, die für die PS5 zugelassen sind und auch die Features unterstützen, gibt es bisher noch nicht.

Zumindest hatte Scuf im Mai 2021 via Twitter angekündigt, dass man bereits dabei sei, einen eigenen Controller für die PlayStation 5 zu entwickeln

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Dieser Controller soll zwar im Sommer 2021 erscheinen, bisher ist aber noch keiner veröffentlicht worden. Mit dem Impact (Pro) hat Scuf zumindest jetzt Next-Gen-Controller für die Xbox Series X geliefert.

Der DualSense-Controller wird zwar ebenfalls von vielen Testern gelobt, dennoch wünschen sich einige User auch wieder Controller von Drittherstellern, wie das etwa bei der PlayStation 4 der Fall ist:

Tester loben den Controller DualSense – Hier sind die Gründe

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex Hunter

Akku? Fest verbaut? Alleine das ist schon ein Grund den Controller nicht zu kaufen. Wenn meine Akkus leer sind stecke ich andere rein und weiter geht’s. Oder habe ich hier was im Artikel übersehen?

vv4k3

Schön und gut, dass es eine Alternative ist, ist der Scuf aber jetzt besser oder schlechter als der Elite (auch abhängig vom Preis)?

Ich finde die Preise von den Controllern eh viel zu teuer … Es hat fast keine Relation zu den Konsolen.

160-210€ … Die XBox SS kostet 290€ … Ist doch ein Witz.
Und weil ich so denke, habe ich mir bisher keinen Elite usw zugelegt.

Ich schaue jetzt Mal, ob ich auch in Zukunft competetiv bleiben werde (Shooter). Falls ja, dann werde ich mir wohl oder übel Einen zulegen müssen.
Falls nicht, dann auf keinen Fall.

Momo

Erst Mal eine Xbox series X bekommen. Wobei ich mir unsicher bin ob mir nicht auch eine series S reicht

Wrubbel

Mal schauen wie sich die neuen Scufs nach einigen Monaten schlagen werden. In der Vergangenheit hatten die neueren massive Probleme mit den Stickdrifts.

Dominik

Haben ja leider die normalen Elite Controller auch. Solange das nicht behoben ist kaufe ich keinen teuren Controller mehr

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x