Händler storniert alle Bestellungen der schwarzen PS5, die viele wollten

Seit Kurzem hat ein Dritt-Anbieter ein schwarzes Custom-Modell der PlayStation 5 im Retro-Stil zum Bestellen angeboten. Die Aktion wurde jetzt jedoch abgebrochen. Grund dafür ist offenbar eine “Bedrohung für das Team”.

Was hat es mit der schwarzen PS5 auf sich? Die PS5 gibt es bislang offiziell nur in Weiß. Doch so manch einer wünscht sich Sonys neue Konsole lieber im klassischen Schwarz oder ging bei den PS5-Bestellungen bisher leer aus. Und der Anbieter SUP3R5 wollte offenbar genau diese Lücke füllen.

So bot dieser Dritt-Anbieter seit einigen Tagen ein begrenztes Kontingent einer schwarzen Custom-Version der PS5 (digital und Disc) sowie schwarzer DualSense-Controller zur Verkauf an.

Der Händler selbst und die Aktion wurden dabei heiß diskutiert. Denn so manch einer äußerte dabei Bedenken an der Seriosität des Shops, einige vermuteten dahinter fiese Scalper und mahnten zur Vorsicht. Der Andrang war (zumindest laut Händler) trotzdem groß.

So sollte die schwarze PS5 aussehen

Doch nun gab es eine neue Entwicklung rund um den Shop, die die Spekulationen noch weiter anheizen dürfte.

“Glaubwürdige Bedrohung für die Sicherheit”

Das hat SUP3R5 bekannt gegeben: In einem mittlerweile gelöschten Tweet teilte der Anbieter mit, dass man alle Bestellungen storniert. Laut SUP3R5 sollen Kunden dabei ihr Geld komplett wiederbekommen.

Das ist der Grund: Grund für die Stornos sollen SUP3R5 zufolge “glaubwürdige Bedrohungen für ihre Sicherheit” [die des Teams] sein. Seit Kurzem hat man diese erhalten und nimmt sie sehr ernst. Deshalb wird man nicht weitermachen. Weiter ins Detail ging SUP3R5 dabei aber nicht.

Zudem erklärte der Anbieter, es erneut zu probieren, wenn man es wieder für sicher erachtet.

Ein Screenshot vom Tweet (Quelle: Kotaku)

Was heißt es nun konkret? Was nun genau bei SUP3R5 im Hintergrund gelaufen ist, lässt sich nicht wirklich nachvollziehen. Allerdings lässt diese ganze Storno-Aktion sowie die Löschung des Twitter-Accounts den bereits kritisierten und umstrittenen Händler in keinem guten Licht erscheinen und gibt Wasser auf die Mühlen der Kritiker.

Berichten zufolge sollen zumindest bereits einige Kunden ihr Geld zurückerhalten haben. Andere warten aber immer noch.

Wie geht es mit dem Verkauf der PS5 weiter? Aktuell gibt es noch immer keine frischen Infos rund um den offiziellen Verkauf der PS5. Bis zu einer 4. Welle müssen wir uns also wohl noch gedulden. Doch eine Analyse-Seite macht zumindest Hoffnungen für 2021: Wird es 2021 leichter, eine PS5 zu kaufen? Neue Nachricht gibt Hoffnung

Quelle(n): Techradar, Kotaku, Tom's Guide
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caliino

Also kommt wohl doch eine Option direkt von Sony die Seitenteile zu tauschen 😁

Blaz0rz

“Denn so manch einer äußerte dabei Bedenken an der Seriosität des Shops, einige vermuteten dahinter fiese Scalper und mahnten zur Vorsicht.”
Hauptsache ihr habt das noch ordentlich beworben…

F N

Ich würde lügen wenn ich sagte ich wäre überrascht

ObezahrarStrizzi

😂Ich wußte es. Jetzt bekommen “einige”, ein paar? (2? xD) das Geld zurück, die “Unternehmer” kaufen sich somit Zeit und sind mit dem Rest über alle Berge. Old School

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von ObezahrarStrizzi
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x