Darum sind Sanitäter in Battlefield 5 gerade stinksauer

In Battlefield 5 müsst ihr als Sanitäter eine besonders nervige Challenge für die erste Woche von Tides of War abschließen. Das frustriert viele Spieler.

Darum sind die Sanis gerade alle mies drauf: Im Online-Shooter Battlefield 5 kam mit dem großen Update „Tides of War: Ouvertüre“ ein wöchentlicher Challenge-Pfad ins Spiel. Darin könnt ihr euch ein cooles MG der Marke VGO verdienen. Doch der Pfad, der speziell für Sanitäter gedacht ist, ist gerade für diese Klasse mit Frust und Stress verbunden.

Viele Heiler verderben die Challenge

Sanitäter nehmen sich gegenseitig die „Kunden“ weg: Die Aufgabe klingt erstmal einfach. Ihr sollt lediglich eine Sanitätskiste aufstellen und damit Teamkameraden 400 Gesundheitspunkte gewähren. Das Problem dabei: Ihr habt keinerlei Einfluss drauf, dass die Mitspieler die Bandagen auch wirklich aus der Kiste nehmen.

battlefield-5-sani-aufgabe-02

Oft sind die lieben Kameraden gar nicht verletzt, denn andere Sanis, denen die Aufgabe wurscht ist, werfen fleißig Bandagen auf sie drauf. Das heilt sie ebenfalls und das auch noch mitten im Kampf. Warum sollten sie also ausgerechnet eure doofe Kiste nutzen?

Und dann sind da noch andere Sanis, die ebenfalls gerne die Challenge machen wollen und ebenfalls alles mit ihren Kisten zuspammen. Der Text-Chat ist gerade voller Sanitäter, die wie Marktschreier ihre Verbände anpreisen.

battlefield-5-meds

Spieler werden kreativ, um ihre Heilpakete loszuwerden.
Quelle: Twitter

Ein Reddit-User bringt es auf den Punkt:

Seit drei Stunden versuch ich schon, diese verdammte Aufgabe zu lösen. Ich habe erst 175/200 von dem Tides of War Challenge abgeschlossen. Das ist verdammt nochmal lächerlich! Es liegen so viele Medizinkisten herum, dass keine Sau sich darum schert, zu deiner zu gehen!

„Ich mach einfach die anderen Kisten kaputt!“

So lösen Spieler die Aufgabe mit Gewalt: Andere Spieler haben langsam die Schnauze voll. Sie nehmen einfach ihre Waffe und ballern die nervigen Kisten der Konkurrenz einfach zu Klump und pflanzen dafür ihre eigenen Kisten hin.

Das scheint zumindest manchmal zu funktionieren, ist aber freilich nicht die Art, wie sich die Entwickler die Aufgabe vorstellen.

battlefield-5-sani-aufgabe-01

Zum Glück kann man die Waffe am Ende der Challenge auch ohne diese eine Sani-Aufgabe erhalten. Es gibt ja noch die alternativen Pfade für Munitionsnachschub und zerstörte Barrikaden. Beide Aufgaben sind weit leichter zu lösen als die Sani-Challenge.

Der Albtraum für Komplettionisten: Für Leute, die aber einfach gerne alle ihre Aufgaben erledigen, bleibt dann das unerträgliche Gefühl, nicht alles gemacht zu haben. Daher sollten sich die Entwickler bei künftigen Wochen-Aufgaben besser Gedanken machen, wie bestimmte Aufgaben letztendlich zu unerwartet nervigen Frustrationsmomenten werden.

Wie seht ihr die Sani-Challenge? Ist sie euch egal oder nervt es euch, dass die Aufgabe ungeplant nervig geraten ist?

Mehr zum Thema
Battlefield 5: Hier sind 11 Tipps, um ein besserer Soldat zu werden
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (36)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.