Rust: Plötzlich Frau, ob man will oder nicht

Das Survival-Game Rust hat in der Vergangenheit die Rasse und Penisgröße der Spieler-Avatare festgelegt, bald wird man das auch mit dem Geschlecht tun.

Die Philosophie hinter der Charakter-Erstellung von Rust scheint es zu sein, dass sich niemand aussuchen kann, als wer er geboren wird: Im richtigen Leben nicht, warum dann in einem Spiel? Es fing damit an, dass die Entwickler es nicht den Spieler bestimmen ließen, welche Hautfarbe sein Charakter im Spiel hat, sondern dessen Stream-ID. Das sorgte für einen interessanten Effekt, wenn auch Weiße sich plötzlich im Spiel mit Rassismus konfrontiert sah.

Dann geschah – mehr aus Zufall – dasselbe mit der Größe des besten Stücks. Das löste nun keine großen Diskussionen aus, sondern war mehr was zum Schmunzeln.

Jetzt führt man weibliche Charaktere ein, wird aber auch das Geschlecht zufällig bestimmen lassen. Ersten Beschwerden: Das sei aber albern, wenn da aus einer zierlichen Frau die Stimme eines Mannes erklänge, entgegnete man, das sei nicht schräger, als wenn aus dem Körper eines Mannes die Stimme eines Achtjährigen ertöne.

Auch Frauen wolle man „realistisch“ darstellen, sie nicht über-idealisieren mit riesigen Brüsten und winzigen Taillen.

Rust-Female

Wir nehmen Euch keine Entscheidung weg, Ihr hattet nie eine

Entwickler Gary Newman sagte ferner. „Um das klarzustellen, wir nehmen Euch keine Entscheidung weg. Ihr hattet nie eine.“

Die weiblichen Spieler-Modelle kommen begrenzt ins Spiel im Rahmen eines Updates, das auch neue kosmetische Items, Holz- und Knochenrüstungen bringen soll. Es soll „Server-Administratoren“ zu weiblichen Spieler-Modellen machen, während man noch einige Sachen intern weiter entwickelt. Später wird man dann großzügiger X-Chromosome verteilen.

Quelle(n): Dev Blog 69, kotaku, Dev Blog 65
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Damien Thorn

Klingt für mich richtig interessant. Ich mag diesen Anti-Mainstream-Ansatz sehr. Rassisten und Sexisten kriegen einen Nackenschlag und zeigen wer den längsten hat, wird auch deutlich interessanter (in vielen MMO ja gerade für PvPler der Ursprung jeder Motivation!)

Aber letztendlich wird zählen, ob das Game Spaß macht… Keine noch so guten Absichten fesseln Spieler, wenn der Rest langweilig oder unmotivierend ist.

Mandrake

Ich spiele momentan Rust mit par Leuten zusammen und finds auch ziemlich geil, würde mich nicht stören wenn dann alle Spieler und nicht nur der Admin dann Frauen sein könnten. 😛

Comp4ny

Ich spiele zwar kein Rust, aber in jedem Spiel wo nur möglich weibliche Charaktere. Das liegt in erster Linie auch einfach nur daran, dass Kostüme, Rüstungen etc. einfach optisch hübscher sind.

Chris Utirons

Bei den ganzen Spielern die immer nur Frauen spielen wollen, sehe ich es schon kommen „verkaufe weibliche Latina Frau mit top Figur“ auf Ebay 😉

PetraVenjIsHot

Ist nicht der Sinn hinter solchen Second Life Geschichten, jemand zu sein, der man im echten Leben nicht ist und das selbst in die Hand nimmt, wer man sein will.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x