Es gibt Mikrotransaktionen in Red Dead Online, aber nichts zu kaufen

Für den Online-Modus von Red Dead Redemption 2, Red Dead Online, gibt es seit Kurzem nun Mikrotransaktionen. Doch was gibt es überhaupt zu kaufen?

Die kürzlich freigeschalteten Mikrotransaktionen für Red Dead Online spalten die Community. Doch was gibt es derzeit überhaupt für das Echtgeld zu kaufen?

Worum geht es? Rockstar hat kürzlich Mikrotransaktionen für Red Dead Online eingeführt, bei denen die Premiumwährung Goldbarren auch mit echtem Geld gekauft werden kann. Goldbarren ließen sich vorher nur mit viel Grind im Spiel selbst verdienen.

Red-Dead-Redemption-Fight

Die Community ist über die Mikrotransaktionen gespalten: Das eine Lager ist über die Preise empört, während die anderen es völlig in Ordnung finden, für die Ingame-Items entweder den Geldbeutel zu zücken oder aber hart dafür „zu arbeiten“.

Beide Gruppen haben jedoch Sorge, dass die Preise explodieren könnten, so wie es schon bei GTA Online der Fall war.

Es gibt nichts Lohnendes zu kaufen

Wofür Mikrotransaktionen? Bei Forbes ist man der Meinung, dass das Einführen der Mikrotransaktionen derzeit noch absurd ist, da es in RDO nichts Lohnendes gibt, das sich mit Echtgeld kaufen lässt.

So würden die MTX eigentlich nur dazu genutzt, den Grind für seine Lieblingsgegenstände abzukürzen, was damit gleichzeitig auch den Sinn des Spiels zunichte machen würde.

Spieler sparen lieber auf Items, die noch kommen

Wie geben die Spieler ihr Geld aus? Dieser Meinung scheinen derzeit auch die Spieler von Red Dead Online zu sein.

Einige Spieler nutzten das Gold, das Rockstar an die Beta-Spieler verteilte, um sich ihre Lieblingswaffen oder –Outfits zu gönnen.

Mit dem Gold lassen sich etwa Waffen, kosmetische Gegenstände oder Pferde kaufen oder aber die Levelbeschränkungen für einige Items umgehen.

Red Dead Online Goldbarren

Ein großer Teil der Community scheint das Gold jedoch zu sparen, in der Hoffnung auf weitere Vehikel oder eigene Häuser. Laut einem Leak sollen Wagen, Kutschen und Häuser bereits in den Spieldaten gefunden worden sein.

Währenddessen macht die Geschichte eines armen Tropfes im Subreddit zu Red Dead Redemption 2 die Runde: Ein Spieler hat 100 Goldbarren für einen Schnellreise-Wegweiser für sein Camp ausgegeben.

Nach dem Kauf musste er jedoch feststellen, dass er für die Schnellreise noch immer Ingame-Dollar ausgeben muss, selbst von seinem Camp aus.

So verdient Ihr das schnelle Geld in Red Dead Online

Wofür gebt Ihr Euer Gold in Red Dead Redemption 2 aus?

Quelle(n): Reddit, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Der Panda

Naja, ich denke Beta ist es nur für die Kunden, damit man eben sagen kann „Ja, aber ist doch noch beta, also wird schon besser“ Als ob so ein großes Unternehmen und nach GTA4, GTA5 und RDR1 nicht schon ihre Erfahrungen gemacht hätten. Die wollen eben nochmal so dick Geld machen wie bei GTA5 (6 Milliarden Umsatz, wovon über 80% aus eben Mikrotransaktionen stammt)

Finde es aber auch erstaunlich wie manche das ganze schön reden bei RDR2.
Ein Beispiel.
Dank Gold kann sich nun ein Level 5 Spieler Waffen kaufen, die erst mit Level 50 Freigeschaltet werden. Seine neue Level 50 Waffe hat z.B. ne Reichweite von 100 Meter. Ich Level 17 habe nur die ich kaufen kann die ne Reichweite von 70 Metern hat.
Wer wird also nun wen die ganze Zeit über ohne Probleme töten können?
Klar kann denn Server wechseln, selbst Geld bezahlen oder wie ein blöder grinden, aber warum sollte ich das?
Pferde, Waffen und so sind eben wichtige Dinge die eben doch viel ausmachen und nicht nur nettes Zeug wie Kleidung was keine Auswirkungen hat.

PhantomPain74 MZR

Am besten das Gold aus dem Spiel für den Gold aus dem Shop ausgeben ????????????

PhantomPain74 MZR

Kann man mit der “ 1 000 000 000 US $ „aus der ersten Verkauswoche die Serverwartung gewährleisten ? ????

Chosen Gaming

Also, ich habe jetzt bei Spielzeit 7 Tage 2h, verdient habe ich 87,48 Goldbarren (abzüglich den 30 Gratisbarren), davon 17 ausgegeben (14 für Mustang und 3 fürn Hemd) und 10097 Dollar. Nur… ja… zum einen kann ich die Aufregung verstehen wegen dem Echtgeldgold, aber wozu soll mans kaufen? Was gibt es denn was man so dringend brauch um Echtgeld zu bezahlen? Ich hab meinen Gaul, meine Anziehsachen… Gold für die 4 Lieblingswaffen komplett Gold zu machen wäre auch da (insofern man diese Farbe haben möchte, hab sie nur als Beispiel genommen weil sie die teuerste ist^^) … also gibts nix mehr was ich dringend brauch.
So, dann kukken wir mal weiter, es sollen ja noch andere Aktivitäten kommen, die evtl. besser bezahlt werden. DAnn würde es auch schneller gehen an die Sachen zu kommen, die man lediglich als „Jäger und Sammler“ haben möchte, bzw. evtl. auch für Wagen, Häuser, etc.
Zum jetzigen Standpunkt soviel Wirbel zu machen is nic so mein Ding, da ich ja nich weiß was noch alles kommt und was noch geändert wird. Einfach spielen, Spaß haben und kukken was das Spiel noch so liefert.
Wieso soll ich mir den Spaß nehmen, wenn sich doch, Stand jetzt, so schnell nix ändert? Man kann lediglich seinen Unmut niederschreiben in der Hoffnung da sie es lesen, oder einfach das Zeug nicht kaufen, was wohl die einzig effektive Möglichkeit ist (aber nie passieren wird -.-).
Also, kurzgesagt, ich hab was ich möchte, Rest ist optional, also Spiel ich was mir Spaß macht und der Rest kommt, oder auch nicht^^

Chiefryddmz

Welches lvl biste wenn ich fragen darf ? ✌????????????

Chosen Gaming

Wieso sollst du nicht fragen dürfen? xD
Atm 79 n halb

Franz Schäller

So sehe ich das auch…ich MUSS ja nix kaufen…ist doch jedem selbst überlassen…
Bin LVL 110+ und hab alles, was ich benötige und hab auch nicht vor Gold zu kaufen, da man genug so bekommt, wenn man die richtigen Modi spielt…

Chosen Gaming

Jup, das ist richtig. Weniger motzen, mehr klotzen^^ Mein Gold wächst und ich habe Spaß, warum dann über was ärgern was mir persönlich eigentlich egal ist, also der Golkauf.

Franz Schäller

Und du hast wirklich nur nen Mustang bisher???wie ist er denn so, was die Schreckhaftigkeit betrifft???ging mir beim Araber und Vollblut auf den Keks…deswegen schwöre ich auf Foxtrotter und Turkmene mir den guten Spezialsätteln 🙂

Chosen Gaming

Ja, den Mustang für Gold und die beiden Gratispferde halt. Also, davon abgesehen das es eh mein Liebling ist, ist es ein top Gaul. Also ich würd den nimmer tauschen, wirft mich nur ultra selten ab, schreckt nicht wirklich, einfach ein kleines Träumchen =)
Ne, also Araber is der letzte Gaul den ich mir holen würde, habs am Anfang wieder gesehen als ich das Gratispferd, also den Araber auf 4 gemacht hab -.- ne, niemals^^
Hab jetzt grad Stall 4 geholt und heute Abend hol ich mir den Fox, dann hab ich die 2 besten Pferde wieder bei mir =)

Joe Banana

jop juckt mich auch null. bei GTAO hab ich mich ständig aufgeregt dass sie einem unbedingt die shark cards aufzwingen wollen durch immer steigende ingame preise aber bei RDO interessiert mich das nicht ein bisschen obwohl die das jetzt noch krasser machen mit dem cash shop.. naja wobei 80!! € für 8Mio GTA$ ist schon hart dreist 😀

DaayZyy

Rockstar kann Spiele mit Story machen wie kaum ein anderer zur Zeit aber Online? Deren Online Modus ist einfach Furchtbar. Ich werd gefühlt nur per Kopfschuss fertig gemacht, die spawn Zeiten und Orte sind mehr als unausgeglichen. Die Free roam Event münden in einen wilden deathmatch ohne das man mal die Chance hat die Aufgaben zu erfüllen. GTA Online war schon anstrengend aber das hier mit der noch aufgezwungenen langsamkeit und Auto aim des Todes ist nur nervig zur Zeit. Das sich da nicht viel tun wird ist denke ich klar da Rockstar jetzt nur noch ans Geld denkt wenn sie schon Microtransactions in eine Beta stecken.

marty

Das hab ich schon seit Beginn von RDR2 geschrieben. Es erschienen zahlreiche Artikel mit dem Thema „So verdient man schnell viel Geld“ oder „Das sind die besten Farm-Methoden“. Ich hab mich immer gefragt, für was soll ich das Geld ausgeben? Ich hab noch nicht einmal eine Waffe gekauft. Ich hab ein Pferd, hab Klamotten an, einen Revolver und ein Gewehr. Ich warte auch noch eher auf Häuser bzw. Kutschen – wir werden sehen.

Gerd Schuhmann

Die werden sicher noch ganz tolle Sachen bringen, darauf hoffen zumindest viele.

marty

Das hoff ich auch – wäre ja genug Potential da!!

gaucho0349

Halte die Barren ja auch noch unter Verschluss, mir schwant nur, das Haus oder Kutsche auch eine täglich Unterhaltsgebühr kosten wird. Ich kotz jedesmal wegen der Lagergebühr, welches ich nie aufsuche und das sich ständig von alleine verlegt. Kann nur hoffen das es geschlossen wird, sollten Häuser kommen.

Chosen Gaming

Währenddessen macht die Geschichte eines armen Tropfes im Subreddit zu Red Dead Redemption 2 die Runde: Ein Spieler hat 100 Goldbarren für einen Schnellreise-Wegweiser für sein Camp ausgegeben.

Nach dem Kauf musste er jedoch feststellen, dass er für die Schnellreise noch immer Ingame-Dollar ausgeben muss, selbst von seinem Camp aus.

So gings mir auch, nur das ich, zum Glück, „nur“ 700 Dollar ausgegeben habe -.- Das Ding is schon doof =( leicht reduzierte Preise vom Lager an die restlichen Orte, aber sonst, nix…. kostet immernoch 15 Dollar um ins Lager zu reisen, selbst wenn man 4m daneben steht…

gaucho0349

Schnellreise ist fürn Arsch, Hoppigaloppi ist angesagt, ihr Gowboys.^^

Chosen Gaming

Ist ja auch fein, hab ja nich aus Spaß an der Freude mir den Mustang gegönnt… wollte doch nur für 700 Dollar etwas „Luxus“ haben *heul*

gaucho0349

Empfehlung des Hauses: LUXUSBAD im Hotel Ihres Vertrauens.
Gibts das online überhaupt? Gar net ausprobiert.
Fühle aber mit Dir, verarsche ist es allemal.

Chosen Gaming

Ne, gibt kein Bad (weder mit, noch ohne Luxusdame) im Online Modus =(

gaucho0349

Shame 🙁

Dreiviertel

Gibt ein Wasserfass zum Gesicht waschen im Lager. ????

gaucho0349

Realy….muss mal hin und den Kopf rein halten. ;))

obermacker

Aber Du kaufst ja nur RDR2 Singleplayer Offline und hast dann Zugang zum Online Spiel. Sie verkaufen es ja nicht seperat.

Richange

Obermacker, wenn ich theoretisch Red Dead Online spielen wollen würde, müsste ich 60€ ausgeben, um das tun zu können. Also muss ich schon für Online zahlen

obermacker

Ich denke das der Singleplayer-part Solo seine 49,- Wert ist und mit dem Onlinemodus nur aufgewertet wird. Bedenke das die Entwicklung beider Versionen nicht ohne den jeweils anderen von statten ging und sie so 2 Spiele im Preis von einem rausgebracht haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x