Habt ihr kein „Recap 2021“ von Twitch bekommen? Daran liegt es

2021 neigt sich dem Ende zu und Twitch sendet derzeit Jahresrückblicke an Zuschauer und Streamer. Vor allem auf Twitter wurden die Statistiken fleißig geteilt, während einige Nutzer leer ausblieben. MeinMMO verrät euch, warum ihr kein Recap von 2021 bekommen habt und wie ihr es für 2022 aktivieren könnt – wenn Twitch so was nochmal macht.

Am 13. Dezember verfasste Twitch einen Tweet, der darüber informierte, dass bald die Twitch-Recaps verschickt werden und was man tun muss, um diesen Rückblick zu erhalten (via Twitter). 2 Tage später war es dann schon so weit und die ersten Twitch-Nutzer erhielten ihre E-Mails.

Als dann die Rückblicke des Jahres 2021 via Hashtag #TwitchRecap geteilt wurden, fiel einigen Twitch-Nutzern auf, dass sie gar keinen Recap erhielten. Sie wendeten sich daraufhin an den Twitch-Support, der den Nutzern erklärte, woran das liegt.

Warum hast gerade du kein Twitch-Recap bekommen? Wenn man die Marketing-Optionen bei seinem Twitch-Konto deaktiviert hatte, wurde man automatisch von diesem Feature ausgeschlossen. Die Rückblicke werden nämlich nur via E-Mail versendet und sind nicht, wie beispielsweise bei Spotify, in der App einsehbar.

Wo findet man die Marketing-Optionen? Etwas versteckt in den Einstellungen. Seid ihr in euren Twitch-Account eingeloggt, klickt ihr oben auf euer Profilbild. Daraufhin öffnet sich eine Übersicht, bei der ihr – relativ weit unten – den Punkt „Einstellungen“ finden könnt.

Danach klickt ihr auf „Benachrichtigungen“ und dann auf „Per E-Mail“. Auch dort müsst ihr ganz nach unten scrollen, um den Punkt „Marketing“ zu finden. Nun müsst ihr nur noch auf den Regler klicken, damit ein Häkchen erscheint – so seid ihr auf jeden Fall für das kommende Jahr abgesichert.

Das Ganze funktioniert übrigens nur im Browser, über die Twitch-App könnt ihr diese Einstellung nicht vornehmen.

In diesen Einstellungen findet ihr weitere Dinge, die ihr vielleicht schon immer aktivieren oder deaktivieren wolltet.

Seid ihr damit vom diesjährigen Recap ausgeschlossen? Leider ja. Der Twitch-Support meldete sich auf Twitter mit der Erläuterung, dass sie den Recap nicht manuell erneut versenden können (via Twitter).

Auch diejenigen, die jetzt erst ihre Marketing-Optionen angeschaltet haben, bekommen ihren Recap nicht mehr zugesendet (via Twitter).

So sah der Twitch-Recap 2021 aus

Wie sieht der Twitch-Recap überhaupt aus? Es gab sowohl für Zuschauer als auch für Streamer verschiedene Recaps. Zuschauer hatten demnach Einblick auf:

  • Die Anzahl gesendeter Nachrichten.
  • Verdiente Kanalpunkte.
  • Meistgenutzte Emotes.
  • Meistgeschaute Kanäle.
  • Meistgesehene Kategorien.

Die Streamer konnten in der Zusammenfassung diese Dinge sehen:

  • Beliebteste gestreamte Kategorien.
  • Wie viele Stunden die Zuschauer im Stream verbrachten.
  • Insgesamt die Stunden, die der Streamer live war.
  • Erhaltene Follower.
  • Die Kanalpunkte, die alle Zuschauer auf dem Channel sammelten.
  • Meistgenutzte Emotes der Zuschauer.

Leider gab es auch bei Streamern ein Problem: Viele Streamer bekamen nur ihren Streamer-Recap, aber nicht den als normaler Zuschauer, obwohl sie die Marketing-Optionen aktiviert hatten.

Dieses Problem sprach Twitch bisher nicht an und es ist fraglich, ob die betroffenen Streamer noch eine nachträgliche Mail erhalten werden.

Streamer Ludwig wird 2021 trotz Rekorden nicht im Twitch-Recap erwähnt: „Bin traurig, dass ich entfernt wurde“

Community ist wütend auf Twitch

Unter dem Tweet vom Twitch-Support finden sich ein paar äußerst genervte User, die sich mehr Transparenz und Informationen gewünscht hätten (via Twitter). Sie wollen eben auch ein Recap bekommen, ohne irgendwelchen versteckten Einstellungen anwählen zu müssen.

Sie sagen, dass der viel Tweet zu spät kam und nicht jeder Twitter besäße.

  • xFLX__ ist einer der Top-Kommentare und schreibt: „Hier besteht keine Verwirrung, sondern nur Frustration über die Inkompetenz dieser Firma, die nichts richtig machen kann. Warum war da kein Banner auf Twitch, der einen darüber informierte, dass man das bestätigen muss? Warum habt ihr keine E-Mails gesendet, dass wir die Optionen anwählen müssen? Warum habt ihr erst ZWEI TAGE vorher Bescheid gegeben?“
  • Runebee sagt: „Ich bin schockiert, dass die Information hinter einer E-Mail verschlossen ist und nicht etwas, was ein Nutzer auf seinem Account nachsehen kann.“
  • Lotagani meint dazu: „Keiner ist verwirrt. Die Leute, von denen ihr Geld kassiert, sind aufgebracht, weil sie nicht über ein großartiges, kleines Tool informiert wurden, mit dem sie sich selbst und ihre Community-Zeit auf EURER PLATTFORM feiern könnten. Yikes.“

Die Community wolle einfach eher über so was informiert werden und breitflächiger. Nicht jeder nutze Twitter und bekomme so einen Hinweis mit.

Eine frühe E-Mail oder ein deutlicher Hinweis auf der Livestream-Seite hätte, in dem Fall, wahrscheinlich einige Kritik verhindern können.

Kriegt Twitch doch kein „Pay2Win“-Feature? Erste Tests zeigen, wie schlecht es ist

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
artigkeitsbaer

ich hab das zeug an gehabt und bis jetzt is kein recap da

Ardyn

Dito habs auch an & nichts bekommen ^^

Sayfty

Einerseits wollen die Leute nicht, dass ungefragt Daten erhoben werden aber wenn sie dann nicht erhoben werden ists auch nicht ok.

Teron

Hab dchon letztes Jahr kein ReCap bekommen trotz der Erlaubnis mit den Marketing Mails. Erwarte dieses Jahr ehrlich gesagt auch nicht das es noch kommen wird…. weder aus Streamersicht noch aus Zuschauersicht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x