Rainbow Six Siege kämpft gegen Cheater, die euch aus dem Match werfen

Das Team des Taktik-Shooter Rainbow Six Siege hat am 21. Mai einen Hotfix gegen Cheater ins Spiel gebracht. Die haben eine wirklich nervige Methode gefunden, um zu mogeln. Sie können gegnerische Spieler aus einer Partie kicken. Auch wenn das nur ein Hotfix ist, bringt es dem Team ein Lob des härtesten Kritikers ein. Profi Pengu hatte das Team vorher hart kritisiert.

Das ist die Ansage von Ubisoft: Am 21. Mai hat das Team von Rainbow Six Siege über Twitter verkündet, dass sie im Moment einen Cheat untersuchen, durch den Spieler aus Matches geworfen werden. Sie haben einen Hotfix gebracht, um das Problem in einigen bestimmten Fällen zu reduzieren und werden jetzt noch weiter daran arbeiten.

Sie haben also erstmal ein Pflaster auf die Wunde geklebt, die sie später besser versorgen möchten.

Was ist das für ein Problem? Wie aus einer Twitter-Meldung hervorgeht, sorgt der Cheat offenbar dafür, dass Spieler mitten im Game einfach rausgeworfen werden.

Das Spiel friert ein und bleibt hängen. Spieler kommen nicht mal zurück in die Lobby und müssen Rainbow Six Siege neu starten.

Das zählt so, als hätte der Spieler absichtlich das Match verlassen.

Schon vor einem Monat kündigte das Team an, gegen Spieler vorzugehen, die Lobbies einfrieren.

Profi-Spieler kritisiert hart, lobt nun bessere Kommunikation

Das ist der Hintergrund: Bei Rainbow Six Siege hängt aktuell der Haussegen etwas schief. Der dänische Profi-Spieler Pengu, der aktuell in der GSA League für das Team G2 Esports spielt, hat ein zweistündiges Video veröffentlicht, in dem er Ubisoft und Rainbow Six Siege kritisierte. Das Video „Everything Wrong with Rainbow Six Siege“ hat mittlerweile über 400.000 Aufrufe. (via youtube)

In dem 2-stündigen Videos ging es unter anderem um:

  • die vielen Probleme mit Cheatern im Ranked Play
  • Probleme mit der Engine und Client-seitige Bugs. So können Spieler etwa durch Wände feuern
  • Schwierigkeiten mit Lichtverhältnissen im Spiel, durch die Pros gezwungen sind, die Helligkeit hochzudrehen
  • Balance-Schwierigkeiten

Pengu verteidigt Ubisoft nun aber für die Aktion mit dem Hotfix, nachdem ein Twitter-Nutzer kritisierte, das sei ja wohl das „absolute Minimum.“

Pengu sagt: „Früher hatte Ubisoft die Tendenz, solche Probleme gar nicht erst anzuerkennen. Wir sollten jetzt jubeln und unsere Wertschätzung dafür zeigen, dass sie die Probleme nun ansprechen.“

Rainbow Six Siege shroud meh titel
Streamer shroud kritisiert Rainbow Six Siege dafür, zu realistisch zu sein.

Rainbow Six Siege gilt als sehr realistischer Shooter. Für den Streaming-Star shroud, der als Shooter-Experte gilt, ist das Spiel in zwei Punkten sogar zu realistisch. Das schränkt ihm die Spielfreude ein.

Quelle(n): Gamespot, Dotesports, esportznetwork
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.