So unterscheiden sich die Raids in Pokémon GO von Schwert und Schild

Noch in diesem Jahr erscheint mit Pokémon Schwert und Schild die neuste Generation von Pokémon. Dort wird es auch Raids geben, doch wie unterscheiden sie sich von den Raids in Pokémon GO?

Das wissen wir über Schwert und Schild? In ihrer letzten Ankündigung stellte Nintendo für Schwert und Schild eine Raid-Funktion vor. Ihr könnt also in dem eigentlichen Singleplayer-RPG ein klassischen MMO-Feature nutzen.

Man weiß noch nicht alles über die Raids in Schwert und Schild, aber viele Details kennt man schon. Deshalb ist es auch möglich einen Vergleich mit Pokémon GO zu ziehen. Lohnt sich Schwert und Schild für Raid-Fans von Pokémon GO?

Raids im Vergleich – Pokémon GO vs. Schwert und Schild

Wie laufen Raids in Pokémon GO ab? Die Raids im Mobile-Game sind nicht sonderlich komplex. Man sucht eine Arena, die gerade einen Raid trägt und bringt gegebenenfalls noch einige Spieler mit, wenn das Raid-Level hoch ist.

Raids
Raids sind in Pokémon GO recht simpel gehalten

Im Kampf läuft alles ziemlich gleich ab. Man tippt immer wieder auf den Bildschirm und kann durch einfaches Tippen auch die besonders starke Lade-Attacke einsetzen. Wenn man stark genug war, dann wird das Pokémon besiegt und jeder Teilnehmer des Raids kann das Monster fangen.

Pokémon GO: Raid-Bosse im Juni bringen seltenen Formenwandler und viele Shinys

Wie laufen die Raids in Schwert und Schild ab? In Schwert und Schild werdet ihr in der Naturzone auf Dynamax-Pokémon treffen, die ihr dann mit 3 anderen Spielern in einem Raid herausfordern könnt. Sind nicht genügend Spieler am Start, teilt euch das Spiel NPCs zu.

Im Kampf ist das Dynamax-Pokémon deutlich stärker und kann Barrieren errichten, die ihr zunächst zerstören müsst. Zudem kann das Pokémon mehrere Attacken pro Runde einsetzen. Wenn ihr das Monster besiegt habt, können auch hier alle Teilnehmer des Raids das Pokémon fangen.

Pokemon Schwert und Schild Snibunna Raid
Ein Dynamax-Pokémon als Raid-Boss

Wie unterscheiden sich die Raids von einander? Im Groben kann man erstmal sagen, dass die Raids in Schwert und Schild deutlich komplexer scheinen. Wir stellen euch einige Unterschiede vor:

  • In Schwert und Schild setzen Pokémon Barrieren zur Verteidigung ein
  • In Schwert und Schild könnt ihr andere Spieler durch eine Ingame-Funktion für den Raid anfordern
  • 4 Spieler können Schwert und Schild am Raid teilnehmen, in Pokémon GO sind es bis zu 20 Spieler
  • Kampfunfähige Spieler können die Mitspieler weiterhin anfeuern und dadurch unterstützen
  • In Schwert und Schild können die Dynamax-Pokémon auch die Statuswerte und die Fähigkeiten der Gegner verändern und neutralisieren
  • In Pokémon GO kann man die Raids teilweise auch alleine schaffen. In Schwert und Schild sieht es nicht danach aus, denn hier bekommt man sogar 3 NPCs zugeteilt, wenn nicht genügend andere Spieler dabei sind

Ist Schwert und Schild etwas für Raid-Fans? Wer in Pokémon GO gerne raidet, der sollte es durchaus auch in Schwert und Schild ausprobieren. Hier wird der Kampf aber komplexer sein und man kann es nicht ebenso nebenbei erledigen.

Pikachu Ash Herz
Wer die Raids in Pokémon GO liebt, wird auch in Schwert und Schild seinen Spaß haben

In Schwert und Schild sind Raids vor allem eine Gemeinschaftssache, während man in Pokémon GO auch teilweise alleine raiden kann. Der Vorteil bei Schwert und Schild ist allerdings, dass man sich auch online andere Spieler suchen kann. So ist man nicht auf seine lokale Community beschränkt.

Werdet ihr die neuen Raids in Schwert und Schild ausprobieren oder bleibt ihr lieber nur bei Pokémon GO?

Pokémon Schwert & Schild hat Koop-Raids – Was das für die Serie bedeutet
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.