GameStar.de
› PUBG-Spieler isst 1 Monat lang nur das Hühnchen, das er auch gewinnt
Chicken-Dinner

PUBG-Spieler isst 1 Monat lang nur das Hühnchen, das er auch gewinnt

Ein Spieler in PlayerUnknown’s Battlegrounds (PC, Xbox One) stellt sich einer verrückten Challenge. Er isst einen Monat lang nur noch Hühnchen. Aber er darf sich das Chicken-Dinner nur gönnen, wenn er ein Match in PUBG gewinnt.

Wer im Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown’s Battlegrounds ein Match gewinnt und als letzter von 100 Spielern übrig bleibt, bekommt neben Battle-Points den legendären Satz „Winner Winner, Chicken Dinner“ zu sehen.

Diesen Satz nimmt ein Spieler nun wörtlich.pubg-fan-film

Wer essen will, muss siegen!

Der PUBG-Streamer Andrew Panton hatte die nicht gerade sehr schlaue Idee des „Chicken-Dinner-Challenge“. Die besteht aus den folgenden Auflagen und Regeln:

  • Andrew darf 1 Monat nur Brathendl essen. Die Challenge starte am 1. Februar 2018.
  • Die Mahlzeit darf nur aus Hühnchen bestehen, keine Beilagen sind erlaubt!
  • Er darf sich das „Chicken Dinner“ nur gönnen, wenn er ein Match in PUBG gewinnt
  • Er darf sich Siege auch für spätere Mahlzeiten aufsparen. Wenn Andrew also an einem Tag drei Matches gewinnt und dann zwei Tage keins, darf er dann trotzdem jeden Tag ein Hendl verputzen.
  • Er darf nur Solo-Runden in PUBG spielen. Außer am Samstag, dann darf er Duo zocken

pubg-waffen-drop

Chicken Dinner hängt Streamer schon nach einer Woche zum Hals raus!

Zum Zeitpunkt dieser News befindet sich Andrew am 8. Tag seiner Chicken-Dinner-Challenge, die er freilich live streamt. Bislang hat er fast jeden Tag einmal gewonnen. Am 6. Februar waren es 2 Siege, am 7. Tag hingegen keiner. Da er sich sein Extra-Dinner aufsparen konnte, gabs also auch am 7. Februar ein Brathuhn und Andrew konnte jeden Tag essen.

Aber schon nach dieser recht kurzen Zeit bereut der Streamer langsam seine Aktion. Denn Hühnchen ohne Alles schmeckt unglaublich fad und öde. Er wird zwar satt, aber Spaß sähe anders aus. Es sei halt einfach eine witzige, aber auch unglaublich dumme Aktion, so der Streamer.

Außerdem hat er langsam am Morgen kleine Panikattacken, ob er sich diesen Tag seine Ration Chicken verdienen kann oder hungern muss.

Bitte nicht Nachahmen, Chicken Dinner ist ungesund!

Neben dem faden Geschmack der Chicken Dinner gibt es noch andere Probleme mit der Challenge. Denn laut einer Ernährungsexpertin führt solch eine einseitige Diät schnell zu Mangelerscheinungen. Es fehlt nämlich an Vitaminen, was zu einem schwachen Immunsystem führt. Das kann Krankheiten nach sich ziehen.

PUBG-10Außerdem mangelt es an Kohlehydraten. Das sorgt für einen Abfall an Energie und Leistung. Im schlimmsten Fall wird Andrew dadurch ein schlechterer Spieler und muss hungern. Und da auch Ballaststoffe fehlen, droht ihm eine üble Verstopfung!

Die „Chicken Dinner Challenge“ ist also keinesfalls zur Nachahmung empfohlen!


Laut einer Statistik hat PUBG genug Hühnchen verteilt, um Deutschland satt zu bekommen!

QUELLE PCGamer
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
Chicken-Dinner

PlayerUnknown’s Battlegrounds

PC