PS Store: 8 Top-Shooter für die PS4, die ihr im August für unter 20 € bekommt

Im August 2020 gibt es viele spannende Angebote im PS Store. Wir stellen euch 8 Shooter vor, die ihr euch ansehen solltet, wenn ihr gute Shooter für die Sommerpause braucht.

Was ist das für ein Sale? Regelmäßig gibt es im PS Store interessante Angebote rund um die PS4. Dieses Mal sind einige Shooter unter 20 Euro im Angebot, die wir euch hier vorstellen wollen.

Wie lange läuft die neue Aktion im PS Store? Die Angebote sind am 19. August 2020 gestartet und laufen noch bis zum 3. September 2020. Damit habt ihr rund 14 Tage, euch die Angebote im Store anzusehen.

Wie haben wir ausgewählt? In unserem Artikel stellen wir euch 7 Shooter vor, die im August im Angebot sind. Für unsere Liste haben wir sowohl User- und Presse-Bewertungen, als auch eigene Erfahrungen mit einfließen lassen.

Payday 2 Crime Wave Edition

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Overkill Software | Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch | Release-Datum: 13./14. August 2013 | Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 38,95 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Payday 2? Payday 2 ist ein Ego-Shooter, bei dem ihr gemeinsam mit anderen Spielern Banken oder andere Orte überfallt. Die Missionen selbst sind zusammenhangslos, der Shooter-Spaß steht im Vordergrund.

Darum lohnt sich das Spiel: Wer auf spaßige und unkomplizierte Action steht, der sollte sich Payday 2 ansehen. Es lohnt sich allein, aber auch mit Freunden. Bis zu vier Spieler könnt ihr gemeinsam Raubüberfälle starten und eure kriminelle Seite ausleben.

Der Soundtrack ist großartig und es gibt für die meisten Missionen verschiedene Lösungswege.

PAyday 2 Gameplay
Im Team überfallt ihr in Payday 2 Banken und andere lukrative Orte.

Das ist weniger gelungen: Die Payday 2 Crime Wave Edition ist extra für die PS4 maßgeschneidert. Dennoch ist das Spiel nicht so hübsch wie auf dem PC. Die Texturen sind detailärmer und die Modelle sind grob und bieten keine Detailtiefe.

Auch die KI verhält sich stellenweise etwas dämlich. Vor allem, wer mit KI-Freunden spielen will, der braucht viel Geduld.

Für wen ist das Spiel geeignet? Wer nach einem spaßigen Koop-Shooter sucht, bei dem es rund um das Überfallen von Banken und Co geht und dabei seinen Schwerpunkt auf spaßige Action setzt, der sollte sich Payday 2 ansehen.

Pro
  • Toller Soundtrack
  • verschiedene Lösungswege
  • motivierende Missionen
  • viele unterschiedliche Aufgaben
Contra
  • Detailarme Texturen
  • unfassbar dämliche KI

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot. In der Crime Wave Edition sind übrigens sämtliche DLCs enthalten, dazu gehören Charaktere und Raubüberfälle, sogenannte Heists.

The Division 2

Genre: MMO-Shooter | Entwickler: Ubisoft | Release-Datum: 15. März 2019 | Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 10,99 – 29,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist The Division 2? Bei The Division 2 handelt es sich um einen Shared-World-Online-Shooter und direkten Nachfolger zu Tom Clancy’s The Division. Das Spiel setzt dabei auf die Third-Person-Perspektive. Ihr schlüpft wie im Vorgänger in die Rolle eines Agenten und kämpft euch durch Washington D.C, welches ebenfalls von dem Virus-Ausbruch betroffen ist.

Gespielt wird dabei aus der Third-Person-Perspektive und spielt sich wie ein Loot-Shooter. Das Spiel nutzt ein Deckungssystem und legt zudem seinen Fokus verstärkt auf RPG-Elemente.

Darum lohnt sich das Spiel: Wem der Vorgänger The Division 1 gefallen hat, der wird auch an The Division 2 Gefallen haben. Dabei unterhält das Spiel sowohl mit PvE als auch mit PvE-Elementen: Viele Missionen kann man entweder allein oder kooperativ bestreiten, mittlerweile gibt es auch Raids für 8 Spieler. Daneben gibt es aber auch einen eigenständigen PvP-Bereich „Konflikt“, der wiederum verschiedene Multiplayer-Modi bietet.

Daneben gibt es noch die Dark Zone, was PvP mit PvE kombiniert. Hier kämpft man gegen KI-Widersacher und sucht passende Items. Dabei wehrt man sich auch gegen menschliche Spieler, die es auf den gleichen Loot abgesehen haben.

the division 2 warlords of new york
Mit Warlords of New York bekam The Division 2 im Jahr 2020 eine neue Erweiterung.

Das ist weniger gelungen: Das Spiel leidet noch unter einigen Bugs. Vor allem nach dem Start der neuen Erweiterung Warlords of New York klagten viele User über Probleme. Das Addon hat zwar viele neue Inhalte geliefert, einige klagen aber immer noch über zu geringen Endgame-Content. Daneben gibt es noch einige Balance-Probleme, an denen Ubisoft aber arbeitet.

Für wen ist das Spiel geeignet? Wenn ihr auf einen Third-Person-Shooter mit schicker Grafik, forderndem Coop-Gameplay, RPG-Elementen und einer gehörigen Portion Grind steht, dann solltet ihr euch The Division 2 ansehen. Auch als Solo-Spieler kommt man in der Hauptstadt der USA auf seine Kosten.

Pro
  • Taktisches Gameplay mit Deckungs-Shooter-Mechanik
  • Sowohl für Solo- als auch Gruppenspieler geeignet
  • Dark Zone als Mischung zwischen PvP und PvE
  • regelmäßig frische, neue Inhalte
  • dichte Atmosphäre
Contra
  • Bugs und Balance-Probleme
  • Wenig motivierender Loot
  • Kritik am geringen Endgame-Content

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Far Cry: New Dawn

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Ubisoft Montreal | Release-Datum: 15. Februar 2019 | Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 10,08 – 39,98 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Far Cry New Dawn? Far Cry New Dawn ist ein Ego-Shooter mit Open-World-Element und spielt wie sein Vorgänger im fiktiven US-Bundesstaat Montana in Hope Country. Dieses Mal hat aber ein Atomkrieg die Welt verwüstet und sieht völlig anders aus. Ihr kämpft gegen die Zwillingsschwestern Mickey und Lou.

In New Dawn gibt es reichlich Anspielungen an den Vorgänger und auch die Story knüpft an den Vorgänger. Wer Far Cry 5 nicht gespielt hat, wird die Handlung nicht so gut verstehen. Im Gegensatz zu anderen Spielen wie Metro und Co. ist die Postapokalypse aber fröhlich bunt gehalten.

Darum lohnt sich das Spiel: Far Cry New Dawn setzt auf die Postapokalypse, im Gegensatz zu anderen Genrevertretern nimmt sich das Spiel aber nicht sonderlich ernst:

Die Postapokalypse ist bunt und mit hellen Farben gezeichnet, die Gegner sind herrlich abgedreht und die Story ist dank der skurrilen Charaktere unterhaltsam. Wie die Vorgänger setzt auch New Dawn auf guten Arcade-Spaß und bietet auch abseits der Missionen viel zu entdecken.

Far Cry: New Dawn bietet eine herrlich bunte, abgedrehte Apokalypse.

Das ist weniger gelungen: Spielerisch bietet Far Cry New Dawn wenig Neues. Die KI der Gegner und der eigenen Begleiter ist höchstens mittelmäßig, die Missionen sind teilweise einfallslos und auch technisch läuft nicht immer alles rund. Auch ist die Story nur für diejenigen im vollen Umfang verständlich, wer auch Far Cry 5 gespielt hat.

Für wen ist das Spiel geeignet? Ihr mochtet schon den Vorgänger oder mögt allgemein arcadig-spaßige Shooter-Action, die sich nicht ganz ernst nimmt? Dann solltet ihr euch Far Cry New Dawn ansehen. Wenn ihr Open-World-Spiele von Ubisoft mögt, kommt ihr ebenfalls auf eure Kosten.

Pro
  • Geschichte nimmt sich nicht allzu ernst
  • ansehnliche Kulisse mit interessanter Postapokalypse
  • skurrile und überzogene Charaktere
  • gute und spaßige Arcade-Schießerei
  • viel zum Erkunden
Contra
  • schwache KI
  • technisch nicht immer sauber
  • etwas einfallslose Missionen

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Killing Floor 2

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: Tripwire Interactive | Release-Datum: 21. April 2015 | Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 10,33 – 38,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Killing Floor 2? Killing Floor 2 ist ein kooperativer Ego-Shooter, in welchem ihr Unmengen an Zombies bekämpft. Nach einem fehlgeschlagenen Experiment des Biokonzerns Horzine Biotech hat die Zombieseuche ganz Europa erfasst. Als Spieler müsst ihr nun die Zombiehorden bekämpfen. Dabei werden stetig neue Waffen und Fähigkeiten freigeschaltet.

Darum lohnt sich das Spiel: Der Zombie-Shooter bietet spaßige und chaotische Mehrspieler-Gefechte gegen Massen an Gegnern. Die Gegner-KI ist fordernd und gut balanciert und die Partien laufen stabil. Das Spiel bietet mit 10 verschiedenen Klassen reichlich Auswahl, außerdem sind alle 10 Klassen nützlich und sinnvoll ins Spiel integriert.

In Killing Floor 2 geht es gegen jede Menge Untote in den Kampf.

Das ist weniger gelungen: Das Spiel bietet keinen echten Singleplayer-Modus, stattdessen müsst ihr euch auf eure Mitspieler verlassen (was nicht schlecht sein muss). Schade ist, dass es keinen echten Story-Modus gibt und es kaum Abwechslung bei den Gegnern gibt. Insgesamt gibt es nur zwei Bosse. Ebenfalls ärgerlich: Viele Spezialisierungen müssen langwierig erspielt werden. Der PvP-Modus ist ebenfalls schlecht balanciert.

Für wen ist das Spiel geeignet? Wer Gefallen an Left 4 Dead hatte oder den Horde-Modus von Gears 5 gern gespielt hat, der dürfte auch in Killing Floor 2 gute Unterhaltung finden. Wer nach einem kooperativem Zombie-Shooter sucht und auf eine Story verzichten kann, sollte sich ebenfalls Killing Floor 2 ansehen.

Pro
  • Spaßige, chaotische Mehrspieler-Gefechte
  • stabile Multiplayer-Partien
  • guter Soundtrack
  • fordernde Gegner-KI
  • jede der 10 Klassen ist nützlich
  • gutes Waffen-Balancing
Contra
  • kein echter Singlerplayer möglich
  • nur zwei Bossgegner
  • viele Spezialisierungen müssen langwierig erspielt werden
  • schwaches PvP

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Wolfenstein: The New Order

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: MachineGames | Release-Datum: 20. Mai 2014| Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 14,99 – 34,95 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Wolfenstein: The New Order? Wolfenstein: The New Order ist die Fortsetzung der bekannten Shooter-Reihe. Protagonist B.J. Blazkowicz erwacht nach 14 Jahren Wachkoma im Jahr 1960 und stellt fest, dass die Welt von einem faschistischen Regime übernommen worden ist. Blazkowicz macht sich auf, das zu ändern. Bei seinem Kampf gegen das Regime gehts dabei an unterschiedliche Schauplätze wie Berlin, London oder Kroatien und einmal verschlägt es euch in ein polnisches Gefängnis.

Darum lohnt sich das Spiel: Das Spiel bietet mit rund 15 Stunden eine lange Kampagne und bietet abwechslungsreiche Schauplätze. Hinzu kommt, dass sich einige Entscheidungen auch auf die Gesamthandlung auswirken. Zwar nicht so stark, dass es sich zwingend lohnen würde, das Spiel erneut durchzuspielen, aber interessant sind die Änderungen auf jeden Fall.

Die deutschen Sprecher sind sehr gut und spielerisch bietet das Spiel verschiedene Möglichkeiten eine Mission zu meistern. Vorteile oder Perks entwickeln sich mit eurem Spielstil mit: Tötet ihr beispielsweise einen Kommandanten heimlich, verbessert sich euer Perk.

Wolfenstein The New Order Bild
In Wolfenstein: The New Order geht es außer gegen Faschisten auch gegen übergroße Roboter.

Das ist weniger gelungen: Die KI erlaubt sich immer wieder nervige Aussetzer und das Spiel setzt euch viele langweilige Hol- und Bring-Aufgaben vor die Nase und die Nahkampfangriffe wirken häufig einen Tick zu mächtig. Ebenfalls merkwürdig ist die Abmischung des Sounds. Zum Teil sind die Sprecher deutlich leiser als die laute Soundkulisse, was mitunter sehr störend sein kann, hier helfen aber Untertitel.

Für wen ist das Spiel geeignet? Mögt ihr storylastige Shooter mit einem Hang zum Trash und verrückten Ideen, dann solltet ihr euch Wolfenstein: The New Order ansehen. Das Shooter-Gameplay kann überzeugen und bietet gute Singleplayer-Unterhaltung.

Pro
  • Abwechslungsreiche Schauplätze
  • lange Kampagne (15 Stunden)
  • cooles Gegnerdesign
  • gelungener Soundtrack
  • gute deutsche Sprecher
  • viele Möglichkeiten eine Mission zu meistern
  • gute Technik
Contra
  • dämliche KI
  • viele nervige Hol- und Bring-Aufgaben
  • zu mächtige Nahkampfangriffe
  • schwankende Inszenierung zwischen Ernst und Trash
  • schlechte Abmischung des Sounds

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es Wolfenstein: The New Order im PS Store im Angebot:

Wolfenstein: The Old Blood

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: MachineGames | Release-Datum: 5. Mai 2015| Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 12,99 – 29,99 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Wolfenstein: The Old Blood? Wolfenstein: The Old Blood ist das selbstständig laufende Addon zu The New Order und erzählt die Vorgeschichte dazu. Ihr schlüpft erneut in die Rolle von B. J. Blazkowicz und kämpft euch durch zwei unterschiedliche Geschichten. Vorkenntnisse aus The New Order braucht ihr nicht.

Darum lohnt sich das Spiel: Das Spiel bietet eine Reihe gelungener und abwechslungsreicher Schauplätze an. Die Karten bieten euch außerdem genug Möglichkeiten und alternative Routen und einige Verstecke an. Außerdem bietet euch das Spiel ein tolles Finale, welches hervorragend zu The New Order überleitet. Ebenfalls gut ist auch die umfangreiche Spielzeit: Rund 10 Stunden seid ihr mit The Old Blood beschäftigt.

Wolfenstein The Old Blood Bild
Vor allem bei großen Darstellungen zeigt die Grafikengine von Wolfenstein: The Old Blood, was sie alles kann.

Das ist weniger gelungen: Die Gegner-KI ist nur mittelmäßig und der Einstieg des Spiels ist ebenfalls schwach. Zum Teil schwankt der Schwierigkeitsgrad zwischen den Missionen stark und im Gegensatz zu The New Order gibt es auch ein paar technische Schwierigkeiten wie grafische Pop-Ups und hakelige Charakteranimationen.

Für wen ist das Spiel geeignet? Wer The New Order gespielt hat und mehr abgedrehtes Shooter-Material braucht, der sollte sich auch The Old Blood ansehen. Wer The New Order noch nicht gespielt hat, findet mit The Old Blood einen guten Einstieg in die alternative Geschichte nach dem 2. Weltkrieg.

Pro
  • abwechslungsreiche Schauplätze
  • gelungener Soundtrack
  • alternative Routen und Möglichkeiten
  • großartiges Finale mit Überleitung zu The New Order
  • gutes Gegnerdesign
  • ordentliche Spielzeit ( rund 10 Stunden)
Contra
  • mäßige KI
  • schwacher Einstieg
  • schwankender Schwierigkeitsgrad
  • schlechte Animationen und technische Schwächen

Wo kann man das Spiel kaufen? Derzeit gibt es das Spiel im PS Store im Angebot:

Metro Redux und Metro Last Light Redux

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: 4A Games | Release-Datum: 29. August 2014 bzw. 5. Mai 2015 | Modell: Buy2Play | Preistendenz (via Geizhals.de): 11,50 – 33,00 €

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was ist Metro Redux? Wir stellen euch hier gleich zwei Spiele vor: sowohl Metro 2033 aus dem Jahr 2010 als auch Metro: Last Light aus dem Jahr 2014. Beide Spiele hat Entwickler 4A Games in der Redux-Edition noch einmal technisch überarbeitet und auch inhaltliche Ergänzungen vorgenommen. Spielerisch bleibt aber alles beim Altbewährten Shooter-Gameplay.

Darum lohnen sich die Spiele: Die beiden Shooter Metro 2033 und Metro: Last Light bieten euch beide jeweils eine beeindruckende Shooter-Kulisse. Die Geschichte in der Moskauer U-Bahn ist packend inszeniert und bietet neben stimmungsvoller Musik auch tolle deutsche Sprecher. Wer will, kann aber auch auf die englischen oder russischen Sprecher wechseln. Dabei setzen die Spiele auf einen guten Mix zwischen Schleichen und Action.

Metro Redux Bild
In Metro zieht ihr gegen allerlei Mutantenvieh in den Kampf. Die Atmosphäre ist drückend und toll inszeniert.

Das ist weniger gelungen: Die Redux-Version bietet vor allem technische Überarbeitungen, daher lohnt sich der Kauf nur bedingt für diejenigen unter euch, die die alten Spiele schon besitzen. Während die Entwickler die Grafik und Engine auf den neusten Stand gebracht haben, wirken die Animationen unnatürlich steif, ungelenk und veraltet. Teilweise ist auch der Schwierigkeitsgrad unausgeglichen, was durch das regelmäßige automatische Speichern jedoch vereinfacht wird.

Für wen ist das Spiel geeignet? Wer von euch Metro 2033 und auch Metro Last Light noch nicht gespielt hat, der bekommt mit der Redux-Edition der beiden Spiele ein faires Angebot vorgelegt, dass wir jedem Shooter-Fan empfehlen können. Auf der PS4 könnt ihr euch über 60 FPS freuen. Wer die beiden Spiele schon besitzt, sollte sich überlegen, ob sich der Kauf nur für das technische Upgrade wirklich lohnt.

Pro
  • sehr faires Angebot für die Redux Versionen
  • technische Überarbeitung
  • 60 fps auf der PS4
  • beeindruckende Kulisse
  • packend inszenierte Geschichte
  • stimmungsvolle Musik
  • tolle Sprecher
Contra
  • für Besitzer alter Spiele nur bedingt lohnenswert
  • unnatürliche und veraltete Animationen
  • unausgegorener Schwierigkeitsgrad

Wo kann die Spiele kaufen? Das Spiel gibt es derzeit im PS Store im Angebot:

Nichts dabei gewesen? Hat euch unsere Auswahl nicht gefallen? Dann findet ihr hier das gesamte Angebot unter 20 Euro im PS Store:

Hier geht’s zu den Angeboten im August unter 20 Euro im PS Store
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x