Frauen hassen einander zu oft auf Twitch, sagt die größte Streamerin dort

Die Streamerin Pokimane gehört zu den größten Promis überhaupt auf Twitch und ist die größte Streamerin der Welt. In einem Tweet hat sie nun aber gegen andere Streamerinnen geschossen, die für ihren Geschmack zu viel lästern.

Das sagt Pokimane: Pokimane twitterte heute, am 24. Februar, dass ihr zu viele Streamerinnen zu toxisch seien. Sie fände es nicht gut, dass sich einige Frauen ihre Bekanntheit nur dadurch erarbeiten, dass sie über andere herziehen:

Wenn du ein weiblicher Streamer bist, der aktiv und ausschließlich andere weibliche Streamer hasst, empfehle ich, dir ein Hobby zu suchen. Diese Einstellung wird dich nirgendwo hinführen.

Der Tweet erhielt mit mittlerweile über 13.000 Likes und über 600 Retweets (Stand 15:20 Uhr) großen Zuspruch aus der Community. Um wen es sich dabei handelt, wollte Pokimane allerdings nicht verraten. Die entsprechenden Personen seien die „Aufmerksamkeit durch eine Namensnennnung“ nicht wert.

Wer ist Pokimane? Nach aktuellem Stand ist Pokimane laut der Statistik-Seite SullyGnome auf Platz 12 der Streamer mit den meisten Followern auf Twitch. Mit fast 3 Millionen Followern ist sie die größte Streamerin der Welt, mit fast drei mal so vielen Followern wie die Plätze 2 (AriGameplays ) und 3 (KittyPlays ) unter den weiblichen Streamern.

Bekannt ist sie vor allem für das Streamen der Hits League of Legends und Fortnite, wobei sie bei letzterem auch schon schlechte Erfahrungen mit jungen Verehrern machen musste. Pokimane gilt aber auch als eine der größten Content Creators von Fortnite.

Pokimanes aktueller Stand. Quelle: SullyGnome.

So reagiert die Community

Pokimane erntet viel Zuspruch für ihre Aussage. Einige ihrer Fans weiten die Aussage sogar aus. Eine Followerin wünscht sich das für alle Frauen, andere sind der Meinung, dass eine solche Einstellung generell bei allen Menschen vorherrschen sollte. Alle Streamer und Content Creators sollten sich unterstützen, nicht nur Streamerinnen.

Einige Mitglieder der Community reagieren aber auch mit Kritik. Mit ihrem Tweet hätte Pokimane genau das gemacht, was sie bei anderen ankreide, um sich ins Rampenlicht zu stellen. Die Anschuldigungen halten sich allerdings in Grenzen.

Der Bereich Streaming wird aktuell von Männern dominiert, allen voran durch den Twitch-Star Ninja. Pokimane ist damit eine Vorreiterin für Frauen in diesem Berufsfeld und gilt für viele als Vorbild. Der von ihr angesprochene Umstand dürfte deswegen noch für viele Diskussionen sorgen.

Was haltet Ihr von Pokimanes Aussage?

Wollt Ihr selbst Euer Glück bei Twitch versuchen?

Mehr zum Thema
Twitch-Guide mit Profi-Tipps: Wie werde ich eigentlich Streamer?
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.