Ja, Pokémon GO sorgt noch immer für riesige Spieler-Versammlungen

Ja, Pokémon GO sorgt noch immer für riesige Spieler-Versammlungen

Menschenaufläufe wegen Pokémon GO gab es nicht nur im Hype-Sommer 2016. Das zeigt ein aktuelles Beispiel aus Japan.

Wenn wir an den Start von Pokémon GO im Sommer 2016 denken, dann verbinden wir damit einen großen Hype. In Deutschland starteten im Juli viele Trainer ihr Abenteuer in der neuen AR-Welt der Pokémon auf ihrem Handy.

Damals war es üblich, dass beliebte Plätze in Städten mit Spielern überfüllt waren. Alle wollten diese seltenen Monster fangen, die plötzlich auftauchten.

Obwohl die Spielerzahlen bereits deutlich sanken, spielen noch immer scharenweise Trainer Pokémon GO.

Pokémon GO Event in Tottori lockt Menschenmassen

In Japan fand vom 24. November bis zum 26. November das „Pokémon GO Safari Zone“-Event in Tottori statt. Ähnliche Safari-Events fanden auch bei uns in Europa statt. Hier lockten seltene Pokémon wie Kangama oder Icognito die Trainer aus vielen Städten nach Kopenhagen, Prag, Stockholm, Amstelveen oder Oberhausen.

Die Sanddünen der Präfektur Tottori (Japan) waren der Austragungsort der jüngsten Safari-Zone. Dort gab es Pantimos und Icognito zu fangen. Laut IT Media lockte das Ereignis 87.000 Spieler über die drei Event-Tage an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Die Bilder erinnern an den großen Hype, den Pokémon GO zu Beginn auslöste.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Altersbegrenzungen gab es keine. Auch in Tottori lockte Pokémon GO junge und erfahrenene Trainer an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Dieses Pokémon haben wir noch nie gesehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Im Video seht Ihr noch ein paar Eindrücke des Events in Tottori. Tausende Trainer versammelten sich auf den Sanddünen, um ihrer Pokémon-GO-Leidenschaft nachzugehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das Event war der Höhepunkt der Global-Catch-Challenge. Das Pokémon-GO-Team stellte den Trainern auf der ganzen Welt die Aufgabe, zusammen drei Milliarden Pokémon zu fangen. Als Belohnung dafür schalteten sie für 48 Stunden das regionale Pokémon „Porenta“ frei.

Ihr wartet noch auf eine Einladung, um das seltene Mewtu zu fangen? Das sind die Voraussetzungen für einen EX-Raid in Pokémon GO

Quelle(n): IT Media
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Miko

“In Deutschland starteten im Juni…“ (Oben, erster Absatz)…Ich dachte, ich hätte schon früh gestartet, aber, dass es schon im Juni losging…?! (Okay, ich hör ja schon auf, denke, du weißt was ich meine!????

Christian Sindermann

Was ich schon wieder doof finde, ist dass das Safari Event bei uns auf wenige Tausend Tickets begrenzt war, weil es ja in den seltsamen Kaufhäusern stattfinden musste, es aber in Japan kein Problem zu sein scheint das Ganze an der frischen Luft zu veranstalten…

DasOlli91

Andere Sicherheits-Politik. In Deutschland liegt es beim Veranstalter (in diesem Falle war es das CentrO) wie viele Leute auf dem veranstaltendem Gelände zugelassen und zumutbar sind.

Christian Sindermann

Das ist mir bewusst, ist nur schade, dass dadurch so viele nicht teilnehmen konnten, da hätte ein größeres Eventgebiet mehr Sinn ergeben aber semi’s drum.

DasOlli91

Ich fand’s auch mega schade, da ich ebenfalls kein Ticket mehr bekommen habe und nicht teilnehmen konnte obwohl ich nur 20 Minuten vom CentrO entfernt wohne.

Es hätte 100 größere und bessere Möglichkeiten gegeben dies in irgendeinem Park abzuhalten, aber naja, vielleicht nächstes mal.

Guest

Bei uns in der Nähe wurde ein Kaufhaus mit negativen Rezensionen überflutet, nur weil es technische Probleme mit Pokemon Go gab und irgendein Event nicht stattfinden konnte 😀

Marrurk

Menschenaufläufe, wie die wohl schmecken ? Bestimmt nach Hähnchen! 😉

Keragi

Es gibt dazu mittlerweile auch ne Studie, „death by pokemon go“ wies aussieht gibts bei den amis ne ganze menge unfälle wegen dem Spiel also Augen auch mal auf die Straße jungs 😀

DasOlli91

Diese Studie ist aber größtenteils auf Spekulationen aufgebaut. Die haben alle Fälle die es in Verbindung mit PGO gab genommen und diese auf alle Staaten hochgerechnet. Also ist diese Studie für’n Eimer.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx