Pokémon GO: Update 0.69.1 für Android, 1.39.1 iOS  – Motivation-Verlust!

Das Pokémon GO-Update 0.69.1 für Android beziehungsweise 1.39.1 für iOS kommt und ändert die Motivation der Verteidiger stark. Außerdem kehrt ein alter Bekannter zurück ins Spiel, den viele von Euch schon vermisst haben.

Der neue Pokémon GO-Patch 0.69.1 für Android-Geräte und 1.39.1 für iOS-Geräte befindet sich auf dem Weg zu Euch. Die Pokémon GO-Entwickler von Niantic haben das Update nun für den Roll-Out freigegeben, der den Download nach und nach in den verschiedenen Regionen und Ländern freischalten wird.

Wann genau das Update in Deutschland verfügbar ist, steht bisher noch nicht fest.

Durch die Pokémon GO-Aktualisierung soll ein vermisster Team-Leiter wieder zurück ins Spiel kehren. Außerdem wird ein Motivation-Bug behoben, von dem viele Trainer dachten, dass er eigentlich genau so geplant war.

Patch-Notes 0.69.1, 1.39.1 – Pokémon mit weniger als 3000 WP betroffen

Das neue Pokémon GO-Update behebt einige Fehler im Spiel. Dazu gehört leider auch ein Feature, von dem wir bisher dachten, es wäre so geplant. Das betrifft Pokémon mit weniger als 3000 WP, die als Arena-Verteidiger deutlich langsamer die Motivation verloren als Monster mit mehr als 3000 WP.

Offenbar war der deutlich schnellere Motivation-Verlust das Ziel der Entwickler und soll nun auch bei Monstern unter 3000 WP aktiv sein. Hier gibt´s die Patchnotes:

  • Der vermisste Team-Captain „Spark“ ist zurück und bewertet wieder wie gewohnt die Pokémon von Team Intuition. Zuletzt starteten Trainer bereits Such-Aktionen für Spark auf Twitter
  • Ein Fehler beim Motivations-Verlust wurde behoben, der Pokémon mit weniger als 3000 WP betraf.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Pokémon GO abstürzte, nachdem Tränke zu schnell hintereinander genutzt wurden.
  • Ein weiterer Fehler wurde behoben, bei dem Pokémon GO abstürzte, nachdem alle sechs Pokémon während eines Raids besiegt wurden.
  • Die Abstürze auf iPhone 6-Geräten sollten nun behoben sein.

Pokémon GO Raids

„Was? DAS war ein Bug?“

Auf Reddit und Facebook sieht man bereits erste Reaktionen auf die Patch-Notes. Trainer sind verwundert über die Fehlerbehebungen der 3000 WP-Pokémon.

Als Erklärung: Ihr könnt den Pokémon GO-Arenen Monster aus Eurer Sammlung als Verteidiger zuweisen. Die Verteidiger-Pokémon haben eine Motivations-Anzeige. Ist diese Anzeige voll, haben sie viele WP und gelten als „stark“. Über Zeit sinkt diese Motivations-Anzeige und damit auch die WP Eurer Pokémon – Sie werden also schwächer und sind für Arena-Angreifer leichter zu besiegen.

Pokémon GO Arena Guide Titel

Fleißige Trainer fanden schnell heraus, dass Pokémon mit mehr als 3000 WP schneller ihre Motivation verloren, als Pokémon mit weniger als 3000 WP. Als Verteidiger setzte man deshalb häufig Monster mit bis zu 2999 WP ein, damit diese länger Ihre Motivation behielten und weniger häufig gefüttert werden mussten.

Man ging davon aus, dass ein Bug dafür sorgt, dass Pokémon mit mehr als 3000 WP so schnell ihre Motivation verloren. Nun stellt sich aber heraus, dass das genau so gewollt war und Niantic nun „nachgebessert“ hat. Das enttäuscht viele Spieler:

  • „Motivation-Bug für <3000 WP? Hab ich etwas verpasst oder bedeutet dass, dass die Motivation nun noch schneller sinkt?“
  • „WARTE, der Bug betraf Pokémon UNTER 3000 WP?“
  • „Wenn der 10% Motivationsverlust pro Stunde nun jedes Pokémon betrifft, sollte Niantic das Münzen-Limit wieder auf 100 pro Tag erhöhen. Es wird ja nun noch schwerer sein, eine Arena für die entsprechende Limit-Zeit zu halten“

Ob Niantic auch diesen Ekel-Glitch der legendären Pokémon behoben hat?

Autor(in)
Quelle(n): Pokémon GO
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.