Pokémon GO: Keine seltenen Pokémon für Bots – Kampf gegen Live-Maps

Eine neue Anti-Cheat-Funktion sorgt dafür, dass erkannte Bots keine seltenen Monster in Pokémon GO finden. Das wirkt sich auf Scanner und Livemaps aus.

Wenn Ihr Livemaps in Pokémon GO nutzt, sind Euch in den letzten Tagen vielleicht schon einige Änderungen aufgefallen. Manche Maps waren zeitweise gar nicht erreichbar, andere zeigten deutlich weniger Monster auf der Karte an.

Ein Grund, weshalb es zu Problemen bei einigen Scannern kam, ist Niantic’s neue Anti-Cheat-Funktion. Diese soll es Drittanbietern nun noch schwerer machen, Monster aufzuspüren.

Niantic knöpft sich Bots vor

Vor wenigen Tagen haben die Entwickler bei Niantic eine neue Sicherheitsfunktion aktiviert. Diese zielt auf Bot-Accounts ab, die vom System entdeckt wurden. Genauer gesagt nimmt man sich die Accounts vor, die von Drittanbieter-Trackern genutzt werden. Diese sollen keine seltenen Pokémon mehr finden und deshalb beispielsweise für Spoofer, die auf solche Maps zurückgreifen, weniger interessant werden.

Pokémon GO Maps Titel2

Die Karten von Drittanbietern werden häufig genutzt, um damit seltene Pokémon aufzuspüren und diese anschließend einzufangen. Durch die neue Funktion sehen Bots, die zum Aufdecken der Pokémon auf den Livemaps genutzt werden, nur noch „unspektakuläre“ Monster.

Als Beispiel folgen zwei Screenshots aus dem Pokémon Dev-Discord, die von zwei unterschiedlichen Accounts zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufgenommen wurden.

Pokémon GO Bots Rare

Während der linke, als Bot markierte, Account nur ein Kleinstein in der Nähe sieht, gibt es beim rechten Screenshot auch Amonitas, Kabuto und Bluzuk. Welche der Monster in Pokémon GO nun als „selten“ bezeichnet werden und deshalb nicht im Tracker angezeigt werden, ist bisher unklar.

Diese Funktion wirft nicht direkt alle Cheater aus dem Spiel und löst das Problem mit Betrügern, ebnet dafür aber den Weg für zukünftige Anti-Cheat-Funktionen.

Die Nutzer von Livemaps sind mit diesen Änderungen natürlich nicht einverstanden. Zwar haben viele Map-Anbieter bereits neue Accounts erstellt, mit denen sie wieder seltene Pokémon aufspüren können, trotzdem wird es vermutlich in Zukunft häufiger zu Ausfällen der Karten kommen, wenn Niantic weiter an diesen Funktionen arbeitet.

Wie steht Ihr zu Niantic’s Kampf gegen die Live-Maps? Ist diese Maßnahme gut, oder sollten sie spezieller gegen andere Cheater vorgehen und Live-Maps „am Leben“ lassen?


Pokémon GO: Der Sommer wird legendär

Quelle(n): PokémonGOHub
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Michael Schneiderschatz

Nebenbei bemerkt… wer livemaps nutzen will, kauft sich ein gebrauchtes zweithandy, hat nen vertrag mit zweiter telefonkarte. Und nen zweiten googleplay account….

Michael Schneiderschatz

Livemap nutzer sind zu faul, kilometer zu laufen. Nach 4 wochen alle seltenen pokemons gefangen zu haben…. kein wunder dass euch das spiel dann langweilig ist. Scheiss cheater sind alles morrherfucker!

Peter Meier

Ohe Maps ist PG einfach unerträglich…spätestens wenn man das tausendste Taubsi gefangen hat! Niantic sollte den Livemapanbietern dankbar sein!

Michael Schneiderschatz

Du bist unerträglich.

MARTIN

Was kann ich tun wenn mein Account als Bot eingestuft wurde, ich aber keiner bin. Bin mir keiner Schuld bewusst.

Interpol

Moin Martin, ich gehöre auch zu denjenigen die vermutlich als Cheater eingestuft wurde. Mir werden nur noch „normale“ Pokémons angezeigt, auch wenn dort Seltene sein müssten. Würde mich freuen, wenn jemand ein Idee hat, wie sich das irgendwie klären lässt. Spiele seit dem ersten Tag, habe Geld ins Spiel gesteckt und finde es unglaublich, was da gerade passiert.

Felix Brü

Bin ebenfalls betroffen. Bin gerade auch ziemlich wütend.

Michael Schneiderschatz

Die unschuld vom lande. Ist klar…

Michael Schneiderschatz

Natürlich…

Kenan Evren

Die sollen mal die Idioten-Cheater aus Arenen kicken, statt unsere geliebten Maps zu zerstören ????die Maps tun niemandem weh. Dienen als Hilfe füreinander. Arenencheater klauen den ehrlichen Spielern die Coins????

Susan

Ich finde, die Livemaps sollten toleriert werden und stattdessen sollte Niantic gegen Cheater vorgehen, die das Spiel direkt beeinflussen.

Jürgen Janicki

Ohne live maps wäre das spiel längst tot!vor allem weil die seltenen viecher 1.meist nichtmal auf dem radar erscheinen.
Und 2. Spawnen die monster an so abgelegenen stellen,dass man die nie zu gesicht bekommt.

Rooke Randgris

Finde ich gut. 🙂
Wer seine seltenen Pokémon erst auf einer Map „entdecken“ muss um motiviert genug zu sein loszulaufen verdient sie nicht.

Leon Wald

Ganz ehrlich, ohne Live-Maps wäre das Spiel ziemlich öde. Wusste von denen nichts und hatte dann schon letztes Jahr im November aufgehört, da es einfach null Spaß machte immer nur gegen Taubsi und Co den blöden Pokeball zu werfen.
Allein die Starter, Dratini und jetzt auch Larvitar sind sehr selten, man braucht aber 125 Bonbons für die Ententwicklung. Ich bin mit meinem Glumanda über 100 km gelaufen damals. Darauf hatte ich kein Bock mehr.
Bewegen tut man sich doch immer noch, ich fahre ausschließlich Fahrrad oder jogge zu den Punkten, wenn ich mal Lust auf ein besonderes Pokemon habe. So ist der Sinn der Bewegung ja immer noch da, ob ich nun gezielt laufe oder planlos ist doch egal! Anderes Beispiel Sichlor, auch mega selten und besitzt nun sogar eine Weiterentwicklung. Daher fragt an sich schon, was Niantic bezweckt.

Cheater sind für mich diejenigen, die daheim sitzen und ihr GPS manipulieren. Das ist nicht der Sinn des Spiels. Wer nicht läuft, der kommt nicht weiter. Ganz einfache Sache.

Mir macht das Spiel wieder Spaß und ich hab Ecken kennengelernt in meiner Stadt, die ich vorher gar nicht kannte. Aber zurück zu den Anfängen und nach 100 Tauben und Ratten mal ein zumindest eher ungewöhnliches Pokemon? Nein Danke!

Recruit Gaming

Ich bin auch gegen Cheater und für die Maps… über gomap.at kann man aber noch ne runde gezielt raus. der scheint bisher verschont zu sein.. . mal gucken wann wir ne Lösung haben, die alle zufrieden stellt. Die IV Änderung war schon n merkwürdiger Schritt.. und der hier is auch nicht sinnvoller..

Alphajustice

Is keine Tangela, is ein langweiliges Bluzuk…

„…beim rechten Screenshot auch Amonitas, Kabuto und Tangela.“

Patrick Freese

Stimmt, danke! 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x