Spieler jubeln: Pokémon GO repariert nach 7 Monaten Spawns auf verwaister Insel

Die Pokémon GO-Spieler der griechischen Insel Salamina dürfen jubeln. Nach lauten Protesten hat Niantic reagiert und nach 7 Monaten die Spawns auf der Insel reaktiviert.

Das war die Situation: Vor einigen Tagen hallte ein Hilferuf durch die Community von Pokémon GO. Ein Spieler meldete sich auf reddit und berichtete, dass es auf der Insel Salamina keinerlei Spawns gäbe und das schon seit 7 Monaten.

In dem Schreiben erklärte er den Spielern die Situation: Man könne raiden und auch Items wie Lockmodule oder Rauch nutzen, doch die normalen Spawns bleiben verschollen.

Der Trainer wollte Niantic erreichen, denn diverse Nachrichten an den Support blieben unerhört. Nun gibt es Neuigkeiten in diesem Fall: Die Spawns auf der Insel sind wieder da!

Keine Spawns
Dieses Bild zeigte der Trainer – Items funktionierten, doch die Spawns waren weg

Spawns sind wieder da – Spieler verdankt sich

Das ist jetzt passiert: Auf reddit meldete sich nun Giannhsblazer erneut zu Wort und schrieb, dass die Spawns wieder da sind. Nicht nur auf Salamina, sondern auch auf den anderen Inseln im saronischen Golf. Diese waren nämlich genauso betroffen von diesem Fehler.

Am Ende bedankte sich der artige Trainer noch bei all den Mitspielern und den Online-Portalen, die auf dieses Problem aufmerksam gemacht und seinen Hilferuf geteilt haben. So sagt er: “Ich würde so gerne jedem von euch persönlich danken. Ich würde es wirklich machen, wenn ich es könnte. Das ist die Freude, die ihr uns gegeben habt.”

Salamina
Salamina darf sich freuen: Die Spawns sind wieder da

Wieso gab es dort diese Probleme? Der Hintergrund davon war das Update 0.137.1, welches im März 2019 aufgespielt worden ist. Darin wurden auch Änderungen der OSM-Map mit eingefügt.

Diese Karte zeigte das gesamte Gebiet vom saronischen Golf als ein Schutzgebiet an und Niantic lässt in Pokémon GO an solchen Orten keine Monster spawnen. Man möchte ja immerhin nicht besondere Natur durch wilde Pokémon-Jäger zerstören.

Die Spieler der griechischen Inseln verärgerte das natürlich, denn auch in den Jahren zuvor konnte man hier problemlos spielen.

Umso größer ist nun die Freude, dass die Spawns nach 7 Monaten endlich zurück sind. Der Aufruf war offenbar ein voller Erfolg und Niantic hörte auf die Spieler.

Nicht nur die Spawns auf der Insel sind wieder da. Auch PokéStops kann man wieder einreichen:

PokéStop-Einreichungen wieder live in Pokémon GO – Das müsst ihr wissen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x