Pokémon GO: Spieler berichten, dass PokéStops einfach weg sind – Wegen des US-Urteils?

In Pokémon GO berichten erste Spieler über diverse PokéStop-Verschwinden in ihrem Gebiet. Was ist dort passiert?

Das ist der Grund: Vor einigen Tagen musste sich Niantic einem Gerichtsurteil beugen. Alle PokéStops, die rund um Privathäuser stehen, müssen auf Anfrage entfernt werden. Niantic hätte dort nun keinen Spielraum mehr.

Nun zeigen erste Spieler die Folgen dieses Urteils. Teilweise verschwanden dutzende Arenen und Stops und die Gebiete wurden ohne einen PokéStop zurückgelassen.

So krass verändert das Urteil die Gebiete

Das zeigen Spieler: Auf Reddit macht ein Bild die Runde, dass diverse “Entfernungen” zeigt. Ein Gebiet im US-Bundesstaat New York, welches angeblich zuvor 4 Arenen und 13 PokéStops hatten, ist nun komplett leer. Mitten am Tag verschwanden dort die Stops einfach.

Pokestops weg
Links sieht man die ehemaligen Standorte der PokéStops. Nun ist alles weg. Quelle: Reddit

Das Bild bekommt viel Zustimmung und weitere Spieler berichten von Entfernungen in ihrer Stadt:

“Zwei Gebiete in meinem Staat sind komplett befreit von Stops. Einer davon war ein Park, der voller Denkmälern für den Militärdienst war und jedes Denkmal war ein PokéStop oder eine Arena. Die Bewohner mochten den Verkehr auf ihrer ehemals ruhigen Straße nicht. Ähnlich war unser staatliches Messegelände ein guter Ort, aber die Leute folgten nicht den Verkehrsregeln und die Messeleitung ließ alles entfernen.

Gasman18 auf Reddit

Sind deutsche Spieler auch betroffen? Bisher gibt es nur Meldungen von amerikanischen Spielern, die betroffen sind. Es ist noch nicht klar, ob das Gerichtsurteil so weitläufig ist, dass Niantic weltweit die Stops löschen muss.

Pokémon GO Enton Titel PokéStop

Wie reagieren die Spieler auf die Entfernungen? Natürlich kommen solche Dinge nicht gut bei den Spielern an. Dennoch gibt es auch viel Verständnis, denn so wurden beispielsweise Gedenksteine an Kriegsopfer als PokéStop gelöscht, was viele Trainer verstehen können.

Die Entfernungen werden aber auch etwas weitergeführt. Man möchte nicht, dass die Spieler in gewissen Gebieten spielen, weshalb dort PokéStops verschwinden, doch im Gegenzug weichen diese Trainer dann auf andere Gebiete aus, wodurch es dort deutlich voller wird, mutmaßt Moon_92 auf Reddit.

Es bleibt nun abzuwarten, ob weitere PokéStops entfernt werden und ob diese Bann-Welle tatsächlich auch nach Europa schwappt. Genauso interessant ist es, ob Neueinreichungen von PokéStops ebenfalls betroffen sind.

Habt ihr schon von den neuen Pokémon gehört, die jetzt Ditto sein können?

Pokémon GO: Ditto versteckt sich in 7 neuen Pokémon – Sucht diese Monster
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nici Händler

Also bei mir ist ein Pokestop verschwunden, der in der Nähe eines Planetariums war, dass nun in Privatbesitz ist.

Insane

Man bekommt schon den Eindruck, dass manche ihr Gehirn abschalten, in dem Moment, in dem sie das Smartphone einschalten. Daraus resultiert Verhalten, bei dem man sich manchmal wirklich fragt, ob man selbst und diese Person wirklich der gleichen Spezies angehörig sind.

Kein Wunder, dass Nicht-Spieler diese Punkte nicht in ihrer Nähe haben möchten.

Lukas

Ich denke, solange sich die Leute ordentlich, ruhig und respektvoll verhalten, sollte es keine Probleme geben. Leider können sich manche aber nicht allzu gut benehmen… und darünter müssen dann alle leiden.

oOoRuffyoOo

dann sollte niantic mal darüber nachdenken, die bedingungen für neue stop-einreichungen zu lockern. sonst is bald nix mehr da!
versuche z.b. schon seit wochen in/um unser einkaufzentrum pokestops zu platzieren – aber sie werden ständig abgelehnt…
jeder pokestop muss je (gefühlt) mindestens an einem weltkulturerbe stehen um akzeptiert zu werden 😀 solche stellen lassen sich bei einem relativ neuen einkaufzentrum natürlich schlecht finden. habe alles versucht; egal ob drinnen oder aussen herum.

L Te

Die Ablehnung kommt nicht direkt von Niantic sondern von der Ingresscomounity, auf welch Niantic die Bearbeitung von Vorschlägen abgewälzt hat.
Da geben inzwischen auch viele auf, weil Pokemongo Spieler einfach zu viel Schrott einreichen. Was in Verbindung mit der Tatsache das OPR von sinnlose Vorschlägen aus PokemonGo auch gefutet wird, den Review der einzelnen Vorschläge massiv verlängert. Wenn das so weiter geht, machen die womöglich erst mal wieder eine Weile für neue Vorschläge dicht. Einfach weil das System voll ist und erst mal die Altvorschläge abgearbeitet werden müssen. Das haben sie zumindest in der Vergangenheit schon mal in Ingress gemacht.

konradema

Die Vorschlagsoption ist bereits in Pokemon GO deaktiviert worden. Man hält es nur seltsamerweise nirgendwo für nötig darüber zu berichten. Lediglich Niantic hat das auf der englischen Twitter-Seite geteilt.

L Te

Ich habe ja auch nichts anderes gesagt. Aber die Überprüfung der Vorschläge übernehmen die Ingessspieler (entsprechend der Richtlinien für Ingessportale) und die Ingresser sind inzwischen ziemlich genervt, von dem ganzen Schrott der über PoGo vorgeschlagenen wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x