Pokémon GO: Der Hype lebt – Legendäre sorgen für Rekord-Einnahmen!

So hohe tägliche Einnahmen hatte Pokémon GO lange nicht. Die legendären Pokémon animieren die Trainer dazu, PokéCoins zu kaufen.

Seit Release im Sommer 2016 zieht Pokémon GO viele Spieler an und lockt sie in die Welt mit den kleinen Monstern. Zwar ist das Spiel Free2play, hat aber einen Ingame-Shop, in dem sich Trainer PokéBälle und andere hilfreiche Gegenstände kaufen können.

Am letzten Wochenende klingelten im Shop ordentlich die Kassen, nachdem die legendären Pokémon im Spiel auftauchten.

Rekord-Umsatz im Juli – Mehr als 5 Millionen Dollar

Einen neuen Rekord für den höchsten Umsatz an einem Tag erreichte Pokémon GO am 23. Juli. Laut den Daten von Sensortower wurden an diesem Tag über 5 Millionen Dollar eingenommen.

Zufall? Vermutlich nicht, denn seit dem 23. Juli sind die legendären Pokémon Lugia und Arktos in der Welt von Pokémon GO zu finden. Diese besonderen Monster haben viele Spieler zurück zur App und auch zurück in den Ingame-Shop geführt. An diesem Tag erreichte das Spiel Tages-Einnahmen von etwa 5,8 Millionen Dollar.

pokemon-go-legendary-revenue

Lange mussten die Spieler auf ihre legendären Pokémon warten, die nun endlich im Spiel zu finden sind. Allerdings bleiben sie nicht für immer, denn Arktos wird ab Montag nicht mehr im Spiel zu finden sein. Wie lange der Eis-Vogel dann weg bleibt, ist bisher nicht bekannt. Auf diesem Zeitplan könnt Ihr sehen, wann ihr die einzelnen legendären Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados im Spiel fangen könnt.

Ähnlich hohe Einnahmen gab es am 28. Oktober 2016. Dort war das erste Pokémon GO Event (Halloween) aktiv und sorgte mit 5,7 Millionen Dollar für starke Einnahmen.

  • Am 31.12. fand das Neujahrs-Event statt und brachte spezielle Jubiläumsboxen in den Shop. An diesem Tag wurden 5,5 Millionen Dollar eingenommen.
  • Der 21.02. steht auf Platz 4 der Auflistung von Sensortower. An diesem Tag sorgte ein Balance-Update für Veränderungen in den Arenen. Am 21.02. wurden 5,0 Millionen Dollar eingenommen.
  • Am 14.04. nahm Pokémon GO 4,2 Millionen Dollar ein. Zu der Zeit war das Oster-Event aktiv und brachte Glückseier mit 50% Rabatt in den Shop.

Große Ereignisse = Großer Umsatz?

Es ist bei Mobile-Games nicht ungewöhnlich, wenn bei großen Events viel Umsatz gemacht wird. Während Events gibt es oft besondere Angebote in Ingame-Shops, für die Spieler gerne bereits sind Geld auszugeben.

Wenn bei Pokémon so ein Event startet oder ein großes Balance-Update vorgenommen wird, macht sich das oft gleich ordentlich bei den Umsätzen bemerkbar.

Bald gibt es auch besondere Events in Europa – Die Safari Zonen locken mit regionalen Pokémon

Quelle(n): Sensortower, PvPLive
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nora mon

1 Raidpass 1 Euro

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x