Pokémon GO: Legendärer Geister-Drache Giratina verliert gegen Hunde-Armada

In Pokémon GO ist Giratina einer der Raid-Bosse. Ein Spieler-Trio hat sich aufgemacht, um es mit einem ungewöhnlichen Team herauszufordern – mit Erfolg!

Das ist Giratina: Giratina ist ein legendäres Pokémon vom Typ Geist und Drache. Derzeit ist es in seiner Wandelform in Raids herausforderbar. In der Pokémon-Mythologie gehört es mit Palkia und Dialga zum Dimensionstrio, das eine wichtige Rolle in der Erschaffung der Pokémon-Welt spielt.

Giratina nimmt in diesem Trio die Verkörperung der Antimaterie ein, die im Gegensatz zum von Dialga und Palkia geschaffenen Raum-Zeit-Kontinuum steht. Eine episch klingende Hintergrundgeschichte – dementsprechend mächtig würde man also Giratina erwarten.

Giratina hat eigentlich eine epische Hintergrundgeschichte

Trio lässt Bissbark auf Giratina los – mit Schlecker und Knuddler

So schlägt sich Giratina in Raids: In Pokémon GO ist die Mythologie erst einmal hinten anzustellen. Wenn man in Raids auf Giratina trifft, kann man es mit drei Personen besiegen, wenn man entsprechend starke Pokémon dabei hat.

Gute Beispiele sind mächtige Monster wie Rayquaza, Palkia oder Brutlanda. Die Wetterbedingungen und der Freundschaftslevel spielen ebenfalls eine wichtige Rolle und können euch dabei helfen, die richtigen Voraussetzungen für einen Kampf gegen Giratina zu schaffen.

So sieht Bissbark in Pokémon GO aus
Quelle: PokemonGO Wiki

Trio lässt die Hunde los: Angesichts der Tatsache, dass man mit starken Pokémon auch im Trio gegen Giratina bestehen kann, überrascht es wenig, dass viele Trainer eben dies versuchen. Doch die Variante, von der reddit-User „datenshikun“ berichtet, hat man so nun nicht erwartet.

Der Trainer hat sich gemeinsam mit zwei Freunden aufgemacht, Giratina zu schlagen. Und zwar ausschließlich mit Teams voller Bissbarks. Dies ist ein Hunde-Pokémon vom Typ Normal, das mit der 5. Pokémon-Generation eingeführt wurde. Es stellt die letzte Entwicklung von Yorkleff und Terribark dar.

Wie der epische Kampf ablief, seht Ihr hier im Video:

Quelle: YouTube/Danial Saldana

So schaffte das Trio es: Ein übermäßig starkes Pokémon ist der zugegebenermaßen mutig dreinschauende Hund eigentlich nicht. Doch mit genau den richtigen Voraussetzungen schaffte es das Trio trotzdem, Giratina zu plätten – und wird dafür gefeiert.

Datenshikun berichtet, dass es unter diesen Voraussetzungen klappte:

  • Wolkiges Wetter
  • Bester-Freunde-Status mit seinen Mitstreitern
  • Level 38 und ein guter Angriffswert
  • Die Attacken Schlecker und Knuddler

Gerade die Attacken-Kombination aus Schlecker und Knuddler sorgt für Erheiterung bei reddit. Schließlich kommt so die Vorstellung auf, wie ein legendärer Geister-Drache von einem Team aus Hunden kaputt geknuddelt wird.

Allerdings war es genau diese Kombination, die den Sieg ermöglichte. Knuddler als Attacke vom Typ Fee und Schlecker vom Typ Geist waren genau die richtigen Mittel, um Giratina in seine Schranken zu weisen.

Auf reddit wird das Trio gefeiert. Immer wieder kommt es zu epischen Kämpfen in Pokémon GO, die die anderen Trainer begeistern. Beispielsweise diese Schlacht zwischen – Raupy und Hornliu?

Den spektakulärsten Kampf in Pokémon GO tragen die schwächsten Pokémon aus
Autor(in)
Quelle(n): Reddit Pokémon GO Wiki
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.