Nachdem Pokémon GO Livemaps gekillt hat, wollen Fans eine offizielle

Die Pokémon GO-Community wünscht sich Live-Maps für Arenen und Raids. Und das am liebsten direkt von Niantic.

Zur Aufgabe der Spieler von Pokémon GO gehört es, das Haus zu verlassen und besondere Orte zu besuchen, an denen sich PokéStops oder Arenen befinden. Dort können sie wichtige Items wie PokéBälle oder Eier sammeln und an Raids gegen starke Bosse wie Latias und Latios teilnehmen.

Spieler wünschen sich schon lange eine Möglichkeit, in einem großen Umkreis zu prüfen, ob Raids stattfinden. Private Anbieter boten in den letzten Jahren solche Dienste an und zeigten auf Livemaps, wo Raids stattfinden. Die meisten Anbieter von Livemap mussten aber mittlerweile dicht machen. Spieler wünschen sich deshalb eine Alternative.

Pokémon GO Livemaps abgeschaltet

Vor etwa einem Monat, Ende März 2018, forcierte Niantic das Update 0.95.3 für Pokémon GO. Forcieren bedeutet so viel wie: Spieler oder Programme mit einer älteren Version von Pokémon GO, können nicht mehr mit dem Spiel kommunizieren. Dazu bauten die Entwickler auch noch eine neue Sicherheitsmaßnahme ein.

Pokemon GO Gomap.at

Für die Betreiber von Livemaps hieß das, dass sie nun gegen eine neue Sicherheitsmethode vorgehen müssen, um ihren Dienst weiterhin anbieten zu können.

Bedenkt, dass diese Art von Maps gegen die AGB von Pokémon GO verstoßen.

Was sind Livemaps?

Livemaps kommunizieren mit den Servern von Niantic, um Spielern anzeigen, wo auf der ganzen Welt Monster spawnen und welche Gegner gerade in Raids erscheinen. Dazu gibt man einen gewünschten Ort ein, beispielsweise Berlin, und sieht dann in einem Radius von mehreren Kilometern, welche Raids dort zu welcher Zeit stattfinden. Man spart sich also Laufweg.

Ohne diese Maps läuft man etwas zielloser umher. Wenn Arenen ein paar Hundert Meter entfernt sind, werden sie nicht direkt in Pokémon GO angezeigt. Stattdessen müssen Trainer extra in die Nähe laufen, um herauszufinden, ob dort ein Raid stattfindet und ob sie daran teilnehmen wollen.

Spieler wünschen sich Livemap von Niantic

Problematisch ist an Livemaps, wie man sie bisher finden konnte, dass sie klar gegen die Regeln verstoßen. Um die Trainer mit aktuellen Informationen zu versorgen, nutzen sie oft Bots. Diese stehen dann im Spiel an jeder Straßenecke und dokumentieren jeden Spawn, Raid und jede Arena. Die Nutzung von Bots wird von Niantic mit Banns bestraft.

Zwar waren die Karten verboten, doch trotzdem nutzten Spieler sie häufig. Viele Trainer bezahlten sogar Privat-Anbieter, damit diese Bots in ihren Dörfern aufstellen.

Auf Reddit schreibt Nutzer Grogg2000, dass Niantic doch eine offizielle Map veröffentlichen soll. Laut seiner Meinung werde es Niantic auf lange Sicht schaden, wenig Informationen über Raids mitzuteilen. “Wenn ich irgendwo hingehe, wäre es cool zu wissen, ob es dort Raids gibt und welche Farben die Arenen dort aktuell haben.”

Auf Reddit bekommt sein Vorschlag viel Zuspruch. Nutzer jonathancutt kommt gleich mit einem Namen daher “Ein offizieller RAIDar wäre so hilfreich. Helft Leuten sich zu koordinieren.”

Pokémon GO Raid-Konter Titel

Die Idee einer offiziellen Map würde auch Spieler in abgelegenen Gegenden helfen. In Dörfern verlässt man sich auf die Stadt-Spieler, die Raids auf legalen Wegen wie Community Maps teilen. Andere bilden Whatsapp-Gruppen oder koordinieren sich auf Facebook mit Spielern aus der gleichen Gegend, um zusammen bei Raids anzutreten. Doch das läuft nicht überall gut.

Gewünscht wird, dass

  • Spieler die Karte von Pokémon GO weiter herauszoomen können, um mehr Raids zu sehen oder
  • Niantic eine eigenständige Karte bereitstellt, die man entweder im Spiel oder im Browser aufrufen kann

Kommt Ihr gut ohne Karte aus oder würdet Ihr Euch auch so ein Feature von Niantic wünschen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
37
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Michael

Spieler regen sich wegen Spoofer auf aber selber gegen die Regeln verstoßen was eine Ironie

Whatsapp Raid Raid Raid

Wir sind eine Whatsapp Gruppe die sich gebildet hat von vielen kleinen Dörfern mittlerweile 75 Player wir haben damals als Gruppe auch eine map kostenpflichtig genutzt die Gebühren durch alle geteilt um unsere Raids zu kordenieren weil einige von uns teilweise eine halbe Stunde anfahrzeit zu den Arenen haben das hat wunderbar funktioniert wir haben exraids ausgelöst usw.
Seit dem die Maps down sind haben unsere Aktivitäten sehr nachgelassen fast bis auf null weil bis es nur über die Gruppe gepostet wird ist es nicht möglich die große pokifam. Pünktlich Zusammen zu bekommen wodurch mittlerweile schon einige unserer kleinen Jungen Spieler es nicht geschafft haben in der Laufzeit der legis sie zu fangen rayquasa haben einige leider nicht und wir haben heute festgestellt das unser 3 level 40 Spieler bis zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Latias bekommen haben.

Lange Rede kurzer Sinn mit map haben wir erfolgreich gespielt und jeder Spieler hat sein legi bekommen weil die Gruppe koordiniert und organisiert war .

Gast

Für die Raids finde ich es schon wichtig eine Map zu haben.
Könnte mir auch vorstellen, dass die Raids beim Arenaorden mit angezeigt werden. In der Übersicht ein kleines Ei Symbol (geschlossen oder aufgebrochen) unten Links neben dem Orden würde mir ausreichen. Wenn man dann auf den Orden klickt dann die Details Zeit bis zum Schlüpfen bzw. Restzeit und welches Pokemon geschlüpft ist. zusätzlich ein Sortierkriterium (Raid) in der Arena Orden Liste.

PokeJesus

Niantic ist einfach ein DRECKLADEN was anderes kann ich nicht dazu sagen.

Ich frage mich generall was Sie die ganzen zwei Jahre getrieben haben. Ein anderes Entwicklerstudio hätte das Spiel mit dem Geld was die verdienen sicherlich weiter gebracht.

Das Spiel ist einfach total LANGWEILIG… Ich sehe überhaupt garkeine Sinn mehr darin meine Pokemon zu Pushen…

Was ist jetzt neues gekommen ? OK wir haben jetzt Quest aber so wirklich anderes als Pokemon fangen tut man da auch nicht nur das man ein paar Miese Belohnungen mehr bekommt.

Wo bleibt der PVP Modus ? Wieso kann man seine Pokemon nicht trainieren damit Sie von der IV her stärker werden & evtl. mehr WP erreichen können als normal ?

Wieso kann man keine Pokemons züchten ? Außerdem sollte unbedingt ein neues Arenen System her das jetzig ist einfach ULTRA LANGWEILIG….

Ich spiele mittlerweile nur noch selten Pokemon Go da es für mich einfach keinen Sinn mehr ergibt….

P.S Jetzt wo die ganzen spoofer weg sind ist hier bei mir in der Umgebung garnichts mehr los… Ob das so Schlau von Niantic war bezweifle ich ebenfalls…..

DasOlli91

Wie Leute einfach ein kostenloses Spiel haten weil sie “keinen” Content bekommen.

Kultur Nilpferd

DasOlli91
Es ist nicht kostenlos, man hat nen Ingame Shop.
Er hat die Schwächen leider voll auf den Punkt gebracht, ob’s dir gefällt oder nicht, ausser vielleicht das mit den Spoofern ^^

Cldine

Niantic möchte doch auch die Leute motivieren rauszugehen. wenn ich also auf einer map sehen kann wo welche pokémon spawnen, dann habe ich ein ziel.
als es die maps noch gab, haben wir auch mal ausflüge weiter weg geplant, wo man sehen konnte, dass in einigen parks viele stops sind und es sich lohnt oder wo interessante nester waren.
nun will man nicht einfach so wegfahren ohne dass man weiß ob sich die fahrt lohnt. dann mag es zwar ein schöner ausflug sein, der sich aber PoGo technisch nicht lohnt

Julia Carstensen

Ist doch nur eine Frage der Zeit bis die inoffiziellen wieder laufen. Ich kann die paar Wochen auch noch abwarten.

Ansonsten ist es arm von Niantic aus den Fehlern bei Ingress wirklich nichts gelernt zu haben. Auch dort waren unerwünschte, inoffizielle Maps und andere Tools immer nur ein Ergebnis dessen, das auf offiziellem Wege nicht einmal das Minimum der von der Community geforderter Features geliefert wurde. Also bauen sie es eben selber, und wenn sie schon dabei sind erweitern sie es auch um Funktionen die dann oft übers Ziel hinaus schießen.

Warum ich in PoGo zum Beispiel intern die IV nicht anzeigen lassen kann ist mir ein Rätsel…

Roland Knauß

Ich bin für eine Map, Ich wäre sogar bereit für die Nutzung zu bezahlen, es könnte ja im Spiel die Möglichkeit geben für ein paar Euros im Monat die NianticMap zu aktivieren, verstehe eh nicht warum Niantic lieber zugesehen hat wie Private Mapbetreiber Geld verdient haben und sie nicht, ist aber das selbe mit den IV Rechnern, die sind auch verboten, warum Niantic nicht einfach die IV beim Pokemon mit anzeigt versteh ich auch nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x