Pokémon Go macht fitter, aber nicht lange
Mit dem Hype schwindet der Bewegungsdrang

Das British Medical Journal hat eine Studie zu Pokémon GO veröffentlicht, in der sie Spieler und ihren Bewegungsdrang untersucht haben. Hier die Ergebnisse.

Das British Medical Journal (BMJ) hat untersucht, ob sich Spieler durch Pokémon GO mehr bewegen und ob der gesteigerte Bewegungsdrang konstant bleibt. Herausgefunden haben sie dabei, dass sich die Trainer zuerst tatsächlich mehr bewegen. Das hört im Regelfall aber nach 6 Wochen wieder auf und die Spieler fallen in ihr altes Bewegungsmuster – vor Pokémon GO – zurück. Getestet wurden über 1.800 Pokémon-Enthusiasten im Alter von 18 bis 35 Jahren. Das Experiment wurde in den US durchgeführt mit Hilfe einer iPhone 6 App, die tägliche Schritte zählt.

pokemon-bewegungsstudie

Verglichen wurde die durchschnittliche Schrittzahl von den Testpersonen und Nicht-Spielern. Dafür hat man geschaut, wie hoch die Anzahl der Schritte vor dem installieren der APP war und wie sich diese im Verlauf des Spielens von Pokémon GO entwickelt. In der ersten Woche nach dem Installieren ist die Schrittzahl der Trainer rasant gestiegen. Sie liefen durchschnittlich 955 Schritte mehr am Tag als zuvor.

Die Schrittzahlen wurden allerdings von Woche zu Woche wieder weniger, bis es letztendlich keinen signifikanten Unterschied mehr vor der Installation von Pokémon GO gab. Die Studie hat dafür viele Faktoren mit einbezogen, um zu diesem Ergebnis zu kommen. In dem unten stehen Video wird die Studie nochmal zusammengefasst:

Leya meint: Wenn ich so nach mir selber schaue, überrascht mich das Ergebnis der Studie jetzt nicht. Wenn man Pokémon GO startet, möchte man alles erkunden, alles ist neu und man rennt einfach überall hin. Irgendwann hat man aber seine festen Routen gefunden oder einen PokéStop, an den man sich ganz gemütlich setzen kann.

Ich konnte schon beobachten, dass viele meiner etwas bewegungsfauleren Freunde, auf einmal draußen rumgerannt sind. Die meisten haben aber aufgehört auf Pokémon-Jagd zu gehen oder spielen sehr eingeschränkt und bewegen sich dadurch wahrscheinlich auch wieder weniger. Interessant finde ich, dass so eine App wie Pokémon GO überhaupt motivieren kann, um sich mehr zu bewegen durch ein spaßiges System. Laut einer anderen Studie, kann Pokémon GO sogar in der Bildung und der Kommunikation helfen.

In der Hinsicht könnte man noch weiter forschen, wie man den Bewegungsdrang auch anhaltend aufrechterhalten kann.

Was für eine Art von Spiel würde Euch zum Dauerbeweger machen oder gibt es nichts, was Euch von der Couch holen kann? Vielleicht bringen lustige Hüte schon was …

Autor(in)
Quelle(n): mmorpg
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.