PlayerUnknown’s Battlegrounds: 1. Update – neue Server & Bugfixes

PlayerUnknown’s Battlegrounds bekam seinen ersten großen Patch und sollte damit stabiler laufen. Außerdem gibt’s neue Server.

PlayerUnknown’s Battlegrounds soll jede Woche ein Patch erscheinen, der Bugs beseitigt, die Leistung erhöht und die Stabilität verbessert. Der erste dieser Patches kam gestern, am 31. März heraus und verbesserte sowohl die Performance als auch das Gameplay.

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Bessere Server-Stabilität

Der erste Patch für PlayerUnknown’s Battlegrounds ist 4,2 Gigabyte groß und fügt neue Server für Südamerika und Ozeanien hinzu. Außerdem wurde die Server-Performance insgesamt verbessert und Abstürze sollten jetzt weniger oft vorkommen. Im Gameplay wurde die Verkleinerung der Spielwelt etwas verlangsamt, damit die Hektik und das Chaos gegen Ende einer Runde nicht Überhand nehmen.

Unter anderem bewirkt der erste Patch noch die folgenden Dinge:

  • Einstellung zur Sichtweite (View Distance) in die Grafikoptionen aufgenommen
  • Zonen-Geschwindigkeit im Endgame angepasst
  • Waffen-Lautstärke in der Lobby angepasst
  • Fadenkreuz in Fahrzeugen entfernt
  • Zustand von Items am Boden in TAB-Ansicht sichtbar
  • Sound-Bug beim geduckten laufen behoben
  • Performance-Probleme im Inventar behoben
  • Tiefenunschärfe im Zuschauermodus entfernt
  • Bug beim Wiederbeleben von Kameraden behoben
  • Bug bei der Charaktererstellung behoben
  • Bug bei Schaden durch Fahrzeuge behoben

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Ab jetzt jede Woche Updates

PlayerUnknown’s Battlegrounds soll regelmäßig neue Updates bekommen. Dabei gehen die Entwickler nach dem folgenden Plan vor:

  • Tägliche Updates: Verbesserung der Server-Performance
  • Wöchentliche Updates: Bugfixes und Client-Optimierungen
  • Monatliche Updates: Neuer Content und Balance-Verbesserungen

BattlegroundsFür die kommenden Wochen bis zum 14. April planen die Entwickler bei Bluehole noch unter anderem Verbesserungen an der Framerate, ein verbessertes Leaderboards und einen Ping-Lock. Dadurch sollen Spieler mit hoffnungslos miesen Pings ausgeschlossen werden, bevor sie das ganze Spiel ruinieren.

Ebenfalls interessant: PlayerUnknown’s Battlegrounds für Xbox One und PS4 geplant

Autor(in)
Quelle(n): GameStarPvPlive
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.