Playerunknown’s Battlegrounds läuft jetzt besser auf 6-Kern-CPUs und höher

Beim Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds (PUBG) wurde Update Nummer 20 aufgespielt, das neben einigen Bugfixes, vor allem auch Verbesserungen bei der Spiele-Performance mit sich bringen soll. 

Der Patch befindet sich aktuell auf dem Testserver und wenn nichts Auffälliges passiert , werden die Änderungen auch am 10.08. auf dem Liveserver Einzug erhalten. Die Performance-Verbesserungen kommen insbesondere bei Nutzern im Reddit-Forum von AMD gut an, die auf Ryzen-CPUs und somit verstärkt auf einen Mehrkern-Prozessor setzen.

Die Patch-Notes zum Update 20 im Detail

Client-Optimierungen

  • Verbesserte Spiele-Performance für 6-Kern-CPUs oder höher
  • Verbesserung der UI

Sound-Effekte

  • Lautstärke des Motorrads und von quietschenden Reifen gesenkt

Bugfixes

  • Verbesserte Animation beim Werfen von Items im Liegen
  • Fehler behoben, der die Nutzung des Voicechats auf der Startinsel verhinderte
  • Fehler behoben, der Charaktere stehend statt hockend wiederbelebte
  • Fehler behoben, der die Neubelegung der Taste für Waffe wegstecken verhinderte
  • Markierungen sind jetzt für Zuschauer auf der Mini- und Weltkarte sichtbar
  • Fehler behoben, der das Zielvisier für Zuschauer falsch anzeigte
  • Fehler behoben, der beim Ändern der Grafikoption „Effekte“ auftrat
  • Verbesserte Haltung der Hände am Steuer von Fahrzeugen

Das letzte Monats-Update von PUBG brachte übrigens nicht nur Hupen und eine neue Waffe, sondern auch die First-Person-Perspektive ins Spiel. Die könnt ihr euch im folgenden Vidoe näher anschauen:

Währenddessen geht die Erfolgs-Story von PUBG weiter:  Jagd auf ewigen Rekord bei Steam – PUBG überholt sogar CS:GO.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.