Piraten-MMO Skull & Bones kommt angeblich immer noch, orientiert sich an Fortnite

Während des Livestreams Ubisoft Forward am 12. Juli war das Piratenspiel Skull & Bones kein Thema. Nun heißt es aber, das Spiel sei „rebootet“ worden und wir bekommen ein Live-Service-Spiel, das sich an Fortnite orientiert.

Was ist Skull & Bones? Skull & Bones wurde von Ubisoft als Piratenspiel mit Fokus auf Seeschlachten geplant, das aus den Gefechten von Assassin’s Creed Black Flag heraus entstand. Der Release war eigentlich für das Jahr 2018 geplant. MeinMMO-Autor Jürgen Horn konnte das Piratenspiel auf der Gamescom 2018 anspielen.

Es folgten mehrere Verschiebungen des Spiels. Zuletzt hieß es, es kommt zwischen April 2020 und März 2021. Ubisoft erklärte, dass mehr Zeit nötig ist, um die Spielerfahrung zu verbessern.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Skull and Bones wird wohl nicht mehr so ablaufen, wie in diesem Video.

Ein Reboot für Ubisofts Piraten-MMO

Wie steht es jetzt um das Spiel? Es ist in den vergangenen Monaten still um Skull & Bones geworden. Auch während des Livestreams Ubisoft Forward am 12. Juli war das Spiel kein Thema.

Welche Infos gibt es jetzt? Gegenüber dem Magazin VGC soll ein Insider verraten haben, dass Ubisoft das Spiel „rebootet“ hat. Die Quelle, die anonym bleiben wollte, verriet, dass die Entwickler sich schwer damit taten, das Spiel zwischen Assassin’s Creed, The Division und Watch Dogs zu platzieren, weswegen das Konzept überarbeitet werden musste.

Nun soll Skull & Bones ein Live-Service-Spiel werden, das sich an dem Storytelling von Fortnite orientiert allerdings mit starken Fokus auf PvE und Teamplay.

Wie soll Skull & Bones jetzt ablaufen? Angeblich seid ihr in einer persistenten Spielwelt unterwegs, die ihr mit eurer Crew erkundet und gemeinsam Quests erledigt, NPCs trefft und Geschichten erlebt. Die Story verändert und erweitert sich mit der Zeit durch die Handlungen der Spieler.

Skull & Bones soll sich vom Live-Service-Ansatz des Online-Shooters The Division 2 unterscheiden. Während der Shooter regelmäßig Inhalts-Updates bekommt, die Welt aber im Grunde statisch bleibt, verändert sie sich in Skull & Bones mit der Zeit. Ähnlich, wie das in den Seasons von Fortnite der Fall ist.

Skulls-and-bones-03
Wie sich Ubisofts Skull & Bones nach dem angeblichen Reboot spielt, ist noch nicht ganz klar.

Was ist mit PvP? Laut dem Insider liegt der Fokus auf Teamplay. Wie genau das PvP aussieht, ist noch unklar, aber angeblich richtet sich Skull & Bones nicht an Spieler, die einen Wettbewerb untereinander suchen, da es dafür andere Titel bei Ubisoft gibt.

Wann erfahren wir mehr über Skull & Bones? Ubisoft plant für später in diesem Jahr ein zweites Forward-Event, auf dem weitere Spiele präsentiert werden sollen. Eventuell ist dann auch Skull & Bones mit dabei.

Während des Forward-Events stellte Ubisoft noch weitere interessante Spiele vor. Far Cry 6 wurde mit einem intensiven Trailer vorgestellt. Es könnte euch vielleicht interessieren, da der Shooter einem Leak zufolge auch wieder einen Multiplayer-Modus besitzt.

Quelle(n): VideoGamesChronicle, Gamspot, VG247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chucky

Kann ich dann mauern auf meinem Schiff bauen um andere zu entern?^^

Todesklinge

Ubisoft müsste mal ein Assassins-Creed-Piraten MMORPG machen. Ein klassisches MMORPG ohne Tab Targeting in der großen Welt von Assassins Creed. Mit genug Material (PvE + PvP) an Land und zur See.
Den Seeteil hätten sie ja und sonst gibts auch genug Landmaterial, so wie vetonte Aufgaben usw.

Division 1 und 2, so wie Odyssey fand ich richtig gut, aber jetzt muss mam etwas anderes kommen, denn dieses Schema ist schon etwas erschöpfend.

Mit Valhalla machen sie ja wieder das gleiche Ding.
Mit nem echten MMORPG könnten sie massig Spieler binden, es gibt ja genügend Welten und Story zum erleben.

HP68

Schade, hatte mich schon so gefreut drauf.

Scaver

Ok, damit habe ich es von meiner Liste gestrichen. Schade drum.

Apo

Fokus auf PvE? Dead on arrival.

Nico

Schwachsinn. Auf ein PvE Piratenspiel warten viele. Wenn es gut umgesetzt ist, könnte es ein sehr starker Titel werden.

MikeLee2077

Ein kiddi-skin-chashgrab also. Herzlichen Glückwunsch, wird sicher ein tolles Spiel -.-

diesel

alles was ich von Ubi in den letzten 2 Jahren gesehen habe macht keinen wirklich originellen Eindruck mehr, ich denke sie machen bald die Grätsche. Lustig weil EA sich scheinbar zu berappeln scheint, zumindest steigen deren letzte Spiele in der Gunst der Spieler

DieCloud

Also ein Sea of Thieves mit „realistischer“ Grafik und Quests? Immer her damit!
Hoffentlich kann man das Schiff verlassen, glaube in den ersten Trailern war immer nur die Rede, dass man es nur in der Heimatbase verlassen kann.

Alex

Leider kein „sea of thieves“. Der Thieve-Effekt fehlt halt, wenn Ubi PvP raus halten will. Klar…für die Leute, die bei SOT Private server fordern wird es eine Alternative sein…ich trau UBI aber nach den bescheidenen Division Spielen, kein vernünftiges Servicegame mehr zu.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x