Ups! Paladins Strike nutzt versehentlich Overwatch-Map für Promo [Update]

Paladins gibt es nicht nur auf PC und den Konsolen Xbox One und PlayStation 4, sondern auch als mobile Version Paladins Strike. Für ein aktuelles Promo-Bild für das Mobile-Game hat sich Hi-Rez kürzlich in die Nesseln gesetzt: Als Hintergrund nahm man ein Bild einer Overwatch-Map.

Paladins ist einer der wenigen Helden-Shooter, die sich neben dem Platzhirsch Overwatch durchsetzen konnten. Das Konzept von Paladins ist längst nicht mehr nur auf PC und Konsolen zu finden, sondern wurde mit Paladins Strike auch für mobile Geräte umgesetzt. Dumm nur, dass man sich für das aktuelle Promo-Material kräftig bei der Konkurrenz Blizzard bediente.

Mit der Hand im Honigtopf

Was war passiert? Findige Reddit-Leser haben sich das aktuelle Promo-Material zu dem Mobile-Shooter Paladins Strike von Hi-Rez am Wochenende einmal genauer angeschaut. Das Bild, das eigentlich nur einen neuen Skin für den Charakter Lex bewerben sollte, zeigte im Hintergrund die Overwatch-Map Lijang Tower. Nicht nur ein Artwork, das der Map ähnlich sieht, sondern den echten Ladebildschirm der Map aus dem Hause Blizzard.

Paladins used Lijiang Tower image – stolen or just bought? from Overwatch

Wie reagierte Hi-Rez? Der Art Director von Hi-Rez meldete sich in dem Beitrag auf Reddit selbst zu Wort. Das Artwork sei von einem Partnerstudio in Übersee entworfen und bei dem Studio selbst nicht mehr überprüft worden. Man will sich der Sache nun jedoch annehmen.

Bleibt es bei dem Fauxpas? Neben dem Artwork mit der Overwatch-Map wurden laut einem weiteren Reddit-Beitrag durch einen Glitch in Paladins Strike Menüs entdeckt, die identisch zu den Menü- und Ladescreens von Heroes of the Storm sind. Das MOBA Heroes of the Storm stammt ebenfalls von der Konkurrenz Blizzard.

Paladins wird häufig mit Overwatch verglichen und nicht selten wirft man Hi-Rez dabei vor, sich bei dem Helden-Shooter von Blizzard bedient zu haben. Dass es jedoch auch andersherum geht, bewies Hi-Rez augenzwinkernd bei der Enthüllung der Overwatch-Heldin Brigitte.

Update 23.05.18: Hi-Rez trennt sich von dem für die Promo zuständigen Auftragnehmer: Nach einer Untersuchung des Artworks habe man die Arbeit mit dem dafür zuständigen Studio beendet, gab Paladins-Markenmanager Alex Cantatore in einer Email an die US-Webseite Kotaku bekannt.

Man sei sehr enttäuscht darüber, dass die Auftragnehmer Assets von einem anderen Spiel verwendet haben. Da die Promo jedoch von einem vertrauenswürdigen Partnerstudio kam, unterlief sie bei Hi-Rez keinen vollständigen internen Review-Zyklus und wurde deshalb sofort der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Cantatore kündigte an, dass Hi-Rez plane, mehr seiner 2D-Artworks intern bearbeiten zu wollen. So wolle man besser die Kontrolle über die veröffentlichten Materialien wahren.

Autor(in)
Quelle(n): RedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.