Paladins: Lex ist „OP“ und erhält ersten Nerf – Tipps für Konter

Paladins neuer Flanker Lex gilt als „OP“. Er richtet zu viel Schaden an und spielt sich dafür zu einfach. Hier sind ein paar Konter-Tipps.

Lex ist die Hand des Gesetzes und steht für Gerechtigkeit. Viele Spieler empfinden ihn aber als gar nicht gerecht, sondern als unfair.

Es müssen erst Strategien entwickelt werden, um einen Champion gezielt zu kontern. Das fällt vielen bei Lex schwer, da sein verursachter Schaden außerordentlich hoch ist und er diesen mit automatischem Zielen verteilt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Lex‘ Kombination aus allen Fähigkeiten ist zu stark

Seit dem Release von Lex tauchen in der Community immer wieder Diskussionen auf, dass Lex „OP“ sei. OP steht für „Overpowered“ und bedeutet überstark.

Die Fähigkeiten im Einzelnen sind laut den meisten Spielern noch annehmbar. Es ist eher die Kombination aus allen Fähigkeiten und Karten, die Lex derzeit zur Killermaschine machen. Sogar Spieler, die ihn nicht großartig geübt haben, erreichen schnell top Statistiken mit ihm.

Warum ist das so?

  • Lex kann Feinde alle 30 Sekunden mit „Vergeltung“ offenbaren und Extra-Credits verdienen. Durch die Offenbarung empfinden Spieler Maeve und Skye als nahezu nutzlos gegen Lex.
  • Andere Flanker flachen gegen Lex schnell ab: Sein normaler Schaden ist schon hoch. Zusammen mit seiner legendären Karte „Schneller Tod“ wird der Schaden um ein Vielfaches erhöht. Andere Flanker sind dadurch locker durch eine normale Attacke und zusammen mit „Hetzjagd“ auszuschalten. Hetzjagd zielt automatisch auf das nächste Ziel. Es sind zwei Clicks, wovon einer automatisch zielt, um einen Gegner mit geringem Leben direkt töten zu können.
  • Lex ultimative Fähigkeit „Das Gesetz“ zielt ebenfalls automatisch. Alle Ziele mit einem Leben von 65% werden automatisch ausgeschaltet. Es ist also ein „Click&Kill“-Ulti.

Lex arbeitet mit automatischem Zielen, erhält extra Credits, offenbart Gegner und verteilt massig Schaden. Das alles macht ihn in den Augen der Spieler zu einem „OP“-Champion.

Paladins: Neuer Champ Lex – Fähigkeiten und Karten

paladins lex

Lex Counter: Tipps, um Lex zu kontern

Es ist schwierig, Lex zu kontern. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, ihn in Schach zu halten.

  • Gegenstände: Kauft „Haven“ gegen Lex. Dieser Gegenstand schwächt direkten Schaden ab. Lex verteilt direkten Schaden.
  • Nutzt Eure Bewegungs-Fähigkeit: Sobald Eure Lebenspunkte niedrig genug sind, dass Lex Euch mit „Hetzjagd“ direkt ausschalten kann, versteckt Euch so schnell wie möglich hinter einem Verbündeten. Bewahrt Eure Bewegungs-Fähigkeit dafür auf. Ihr solltet darauf achten, dass der Verbündete noch genug Leben übrig hat. „Hetzjagd“ sucht sich immer das Ziel, welches am nächsten zu Lex steht.
  • Nutzt die Verzögerung von Magnums: Lex normale Attacke „Magnums“ hat eine gewisse Verzögerung. Vor allem im 1vs1 könnt Ihr versuchen, ihnen auszuweichen.
  • Evie und Androxus sind eine gute Konter-Wahl: Evies Fähigkeiten „Blinzeln“ und „Gleitflug“ eignen sich hervorragend, um hinter Lex zu gelangen. Nutzt das, bevor er Euch mit „Hetzjagd“ ausschaltet, und tötet Lex zuerst. Das Gleiche gilt für Androxus, benutzt hier seine Eigenschaft „Höllenschritt“. 
  • Lex ultimative Fähigkeiten „Das Gesetz“ geht nicht durch Schilde und funktioniert nur bei Sicht auf den Gegner! Sobald Lex seinen Ulti aktiviert, versucht hinter Mauern zu kommen. Hinter dem Schild von Fernando seid Ihr auch sicher.
paladins lex1

Lex erhält mit OB 47 bereits ersten Nerf

In OB 47 erhält Lex einen Nerf. Seine legendäre Karte „Schneller Tod“ wird angepasst. Der Bonusschaden wird von 40% auf 30% reduziert.

Vielen ist das aber noch nicht genug an Anpassung.

Leya meint: Ein paar frustrierende Matches gegen Lex habe ich hinter mir. Ich bin kein großer Freund von Fähigkeiten, die Gegner mit einem Click auslöschen. Das ist aber eine Geschmacksfrage. Der Nerf von „Schneller Tod“ ist gerechtfertigt und gibt Lex eine bessere Balance. Ich schätze, dass Lex über die nächsten Patches noch weiter angepasst wird. Mit ein paar Anpassungen seiner Karten sollte er zu einem gut balancierten Champion werden können.

Findet Ihr Lex zu stark? Hätte er noch mehr generft werden müssen, abgesehen von der legendären Karte „Schneller Tod“?


Bereits heute Abend geht der neue Patch OB 47 live, hier geht es weiter zu den Patch-Highlights:

Paladins OB 47 Patch-Notes: Quest-Skins, spielen statt zahlen

Quelle(n): reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fluffy

Das ist absoluter mumpitz. Er mag zwar op wirken ist aber auch in der Realität irre schwer zu spielen!

Caldrus82

Öhm schwer zu spielen ?
Ich habe Paladins seit 2 Tagen wieder aufn Rechner. Immer wenn ich ne entspannte Runde haben will mit vielen kills, spiele ich Lex 😛
Schwer ist was anderes , sorry^^

Fluffy

wenn du nen aimbot nutzt ist es easy ja, aber ohne nein xD
zumindest für mich nich o.o

Caldrus82

Warum aimbot ? Lex hat quasi bei 2 seiner skills eh schon nen eingebauten aimbot 😀 Dazu dann noch Retribution, wo du die Gegner siehst und perfekt abpassen kannst. Denke nicht, dass es noch viel einfacher geht 🙂

Fluffy

wäre mir neu. welche fähigkeit/ karte soll das sein? ^^“

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x