Overwatch: Voice-Actors feiern lustige Tanz-Emote-Party

Die Voice-Actors von Overwatch sind bei der Community von Blizzards Shooter beliebt. Im Video tanzen sie ihre neuen Emotes.

Die Synchronsprecher von Blizzards Helden-Shooter konntet Ihr bereits zu vielen Gelegenheiten außerhalb des Spiels kennenlernen. Zum Beispiel, als Lúcio auf dem Blizzard-Gelände unterwegs war und sich mit anderen Charakteren unterhielt. In einem neuen Video feiern die Sprecher das Jubiläum von Overwatch mit einer Tanz-Party und ihren neuen Emotes, die sie fast perfekt nachtanzen können.

Alle zusammen: Tanzt das Emote

Zum Geburtstagsevent von Overwatch gab es viele neue Tanz-Emotes für die Helden. Zahlreiche Spieler haben die Tänze schnell ins Herz geschlossen und möchten am liebsten jeden davon besitzen. Gleichzeitig sorgen die Emotes aber auch für Frustration, da es sie nach dem Event nicht mehr in Lootboxen gibt.

Bei den Voice-Actors kommen die Emotes auch sehr gut an. Anjali Bhimani, die Sprecherin von Symmetra, veröffentlichte auf Ihrem Youtube-Kanal neues Videomaterial. Mit diesem Video kriegen wir einen guten Einblick in die Tanzkünste der Helden-Sprecher von Overwatch. Schaffen sie es, so gut wie das digitale Vorbild zu tanzen, oder sind sie sogar noch besser? Im folgenden Video könnt Ihr Euch von den verschiedenen Choreographien selbst überzeugen und entscheiden, wer am besten tanzt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wenn Euch der Humor der Truppe gefällt, dann könnt Ihr ihnen hier beim Rumkaspern auf dem Blizzard-Campus zusehen. Lúcio trifft andere Overwatch-Charaktere auf dem Blizzard-Gelände


An diesem Wochenende gibt es die doppelten Erfahrungspunkte in Overwatch

Quelle(n): PvPlive
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Verennia

Winstons Twist. *_*

TheCatalyyyst

Auch wenn ich mit OW wenig am Hut habe, aber das ist eine witzige Aktion. Das bringt direkt so viel Sympathie rüber, wie es sonst wenige hinkriegen. Das man sich nicht zu schade für so etwas ist, top.

Corbenian

Sehr cooles Video! Macht gute Laune :3

Orchal

Hier ist auch ein Zusammenschnitt bei denen man die Ingame-emotes direkt daneben sieht https://gaming.youtube.com/

Plague1992

Wieso werden eigentlich die Voice Actors so gehyped? Aller 2 Tage liest man von denen auf Reddit.

Orchal

Sind halt nette und coole Leute die sich viel einbringen (Blizzcon z.B.) und selbst auf Instagram, youtube usw. aktiv sind. Overwatch ist ja nicht gerade unbekannt, das spielen selbst Leute die sonst eher keine Games zocken.

Plague1992

ich könnte wetten das trifft auch auf andere Voice Acter zu, bei Vergleichbaren Spielen wie LoL kräht auch kein Hahn nach den VA’s, obwohl sogar einige von Overwatch dabei sind, aber es damals irgendwie keinen interressierte =o

Corbenian

Weil die Charaktere in LoL einfach keinen Charme und keinen Charakter haben. Wie in den meisten Spielen.

Die Helden in OW sind sehr liebevoll gestaltet und in Szene gesetzt – komplett unabhängig vom Spiel muss man das schon honorieren. Bei guten Filmen und Serien interessieren sich die Menschen auch stets für die Synchronsprecher. So also nun auch hier, in OW.

Blizz zeigt einfach nur wieder, wie man eine Geschichte gut erzählt (auch wenn sie tendenziell flach ist).

Plague1992

Ich wüsste nicht was die OW Charaktere/VA’s denen von zum Beispiel LoL vorraus hätten. Jinx, Braum, Aurelion Sol, Kindred, Kled, Azir, Ivern, Jhin, Ekko, Tham Kench, Xarah, Rakaan fangen all ihre speziellen Charaktere perfekt ein … Sogar Legendary Skins wie Drachentrainer Tristana haben 30 Minuten Dialoge.

Und trotzdem hört man von denen keinen Furz … Außer Tristana die ist irgendeine Youtuberin … Man muss OW nicht mehr Lob zusprechen als es nötig ist o_O

Es muss ja nicht einmal um LoL gehen, mir würde jetzt spontan kein Spiel einfallen wo die VA’s sich mehr in den Vordergrund stellen. Von kurzweiligen Multiplayer Games bis hin zu riesigen Rollenspielen mit 20 Stunden Dialog …

Corbenian

Gibt es denn zu den Helden von LoL Comics, Cinematics, Hintergrundgeschichten und Interaktionen untereinander? In den Umfang, wie bei Blizz‘ OW, habe ich es noch nirgends gesehen – außer bei Filmen und Serien.

Plague1992

Jetzt halt aber mal wirklich den Ball flach xD
Bei aller Aufrichtigkeit, aber wenn die Charaktere von Overwatch zu den besten gehören sollten was anscheinend das gesamte Gaming zu bieten hat ( so liest sich dein Kommentar ) dann ist das ohne Frage maßlos übertrieben.

Und ja die Champions in LoL interagieren untereinander, stellenweise sogar so sehr dass sich diverse Theorien drum wickeln. Zum Beispiel diese ganze Yasuo vs Riven Thematik. Natürlich haben die Champions auch ihre eigene Geschichten, die untereinander verknüpft sind und natürlich gibt’s auch offizielle Cinematics und Comics zu den Champions, nicht zu jeden, aber das ist in OW ja auch nicht der Fall 😉

Vielleicht mal nicht immer das große Blizzard blind als das Maß aller Dinge nehmen. Die Overwatch Charaktere sind in der breiten Masse an Gaming Charakteren nichts besonderes und vorallem deren Syncronsprecher nicht …

Gerd Schuhmann

Es ist halt so, dass die Overwatch Community um ihre Helden einen viel größeren Aufriss macht als die LoL-Community um ihre Figuren.

Das hat verschiedene Gründe: Overwatch hat eine ganz andere Community als LoL.

Was willst du denn für eine Erklärung? Es ist offenkundig so. 🙂 Das hängt nicht von der Qualität der Figuren an, sondern am Interesse der Fans an ihnen und an der Kultur des Spiels.

Die Leute brauchen doch keine Argumente, um die OW-Helden abzufeiern – sie tun es einfach.

Das Spiel hat eine komplette andere Grundstimmung als LoL in den sozialen Medien: Ausgelassen, Fanfiction, Fandom, kA was.

Das mag am kulturellen Einfluss von Blizzard liegen oder dass Blizzard mit den Helden einen anderen Nerv getroffen hat, aber es ist offenkundig so, dass Mei mehr Leute auf andere Art anspricht als Ahri.

Vielleicht ist LoL Spiel-immanent „zu ernst“, wird viel mehr als reines Spiel gesehen, während Overwatch was von einem Life-Style hat. Irgendwie sowas wird’s schon sein.

Corbenian

„Vielleicht mal nicht immer das große Blizzard blind als das Maß aller Dinge nehmen. Die Overwatch Charaktere sind in der breiten Masse an Gaming Charakteren nichts besonderes und vorallem deren Syncronsprecher nicht …“

Tu ich nicht. Und nichts davon habe ich behauptet.
Es geht mir um die Präsentation. Nicht um die Qualität der Charaktere, nicht um die Exklusivität der Geschichten und auch nicht um die Anzahl der Charaktere an sich.
Es wurden schon bei weitem bessere Geschichten erzählt in Videospielen. Eines der jüngsten Beispiele ist halt der Reboot von Tomb Raider. Die Story war gut in Szene gesetzt, die Entwicklung des Charakters aber leider etwas gestrafft, was aber dem Gameplay geschuldet war. Nichts desto trotz war es sehr gut – und die Leute haben sich wie Blöde für die Synchronsprecherin interessiert 😉 aber es war halt nur ein Charakter.

Es ist halt auch immer eine Sache, wie man einen aufflackernden Hype bzw. Interesse der potentiellen Kunden einfängt und das Feuer weiter schürt – und ja, hier ist Blizz tatsächlich das Maß aller Dinge. Niemand beherrscht das Marketing in der Videospielbranche so, wie Blizz. Sie nutzen alle denkbaren Kanäle und Möglichkeiten. Ich weiß, ich weiß, du wirst wieder irgendeine Firma haben, die einen Teilaspekt viel besser macht im Marketing als Blizz. Aber es geht um die geballte Bandbreite und nicht um Teilaspekte.

Zurück zum Thema: die Inszenierung der Charaktere und das Interesse an Synchronsprechern.
Seele einhauchen und einen Char charmantisch zu machen, ist kein leichtes Unterfangen und benötigt Detailverliebtheit. Blizz hat dies halt verstanden.
Die Charaktere in Zelda sind stumpf und platt. In Skyward Sword Begriff Nintendo aber, dass man mit kleinen Wesenzügen und charmanter Animation viel Symphatie für Charaktere erzeugen kann – in BotW haben sie es dann weiter ausgebaut. Nun zum Problem bei Nintendo: Marketing beherrschen sie garnicht. Sie verkennen alles, kommen zu spät und betonen Dinge, die niemand interessiert. Nintendo hätte ebenfalls den Hype um die Zelda Synchro machen können, haben sie aber mal wieder nicht.

Abschließend: es geht mir um die Art der Inszenierung, nicht darum, dass das Präsentierte wirklich bahnbrechend ist. Stark überspitzt formuliert: Scheiße als Gold verkaufen – und den Kunden glaubend machen und halten, dass es wirklich so ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x