Overwatch: Roadhog-Nerf – Das Ende des Flankier-Meisters?

Dem Dickerchen Roadhog geht es an den Overwatch-Kragen. Dank des Nerfs kann er nur noch wenige Helden mit einem Schuss erledigen.

Die meisten Helden in Overwatch haben eine relativ klar definierte Rolle. Widowmaker eignet sich für sichere Schüsse aus der Ferne, Winston stürmt gerne in das Lager und räumt von innen auf. Roadhog ist mit dem Abschlepphaken und seiner Schrottflinte der perfekte Flankierer, der sich Weichziele raussucht und diese mit seiner Kombo direkt aus dem Spiel nimmt. Doch genau diese Kombo ist jetzt in Gefahr – denn der aktuelle Patch 1.12 für Overwatch raubt Roadhog viel seiner Stärke.

Overwatch Roadhog Closeup

Hier noch einmal kurz die Änderungen an Roadhog:

  • Die Größe von Roadhogs Kopf-Hitbox wird um 20% reduziert.
  • Der Schaden seiner Waffe wird um 33% reduziert (von 9 auf 6 pro Kugel).
  • Die Feuerrate seiner Waffe wird um 30% erhöht.
  • Die Magazingröße wird von 4 auf 5 Schuss erhöht.

Roadhogs Killliste ist deutlich kleiner geworden

Im Klartext bedeuten diese Änderungen, dass Roadhog nun nur noch einen Bruchteil der Helden mit der „Haken+Schuss“-Kombo direkt töten kann. Auf Reddit haben mehrere Nutzer bereits ermittelt, welche Helden nun nicht mehr mit einem Schuss getötet werden können. Folgende Helden überleben nun garantiert einen Haken+Schuss von Roadhog:

  • Ana
  • Lució
  • Symmetra
  • Widowmaker
  • Mei
  • Hanzo
  • Sombra
  • Reaper
Overwatch Roadhog Shoot

Einige andere Helden sterben noch immer durch einen einzelnen Schuss – allerdings auch nicht in allen Fällen. Folgende Helden sterben nun nur noch mit Glück (oder sehr exaktem Zielen):

  • Genji
  • Junkrat
  • Mercy
  • Soldier: 76
overwatch skin christmas epic roadhog rudolph

Roadhogs Rolle in einer Gruppe wird dadurch komplett neu definiert. Er ist nicht länger ein Flankierer, sondern am besten im Schutz seiner Teamkollegen aufgehoben. Hier zieht er Feinde mit dem Haken in die Mitte der eigenen Gruppe, da er die Gegner alleine ohnehin nicht schnell genug ausschalten kann.

Cortyn meint: Mir gefällt das überhaupt nicht. Das Spielgefühl von Roadhog ist nun komplett anders und macht mir persönlich keinen Spaß mehr. Ich kann nur hoffen, dass Blizzard nochmal zurückrudert. Denn sonst ist Roadhog wirklich nur noch ein Kugelschwamm, bei dem Feinde ihr Ultimate aufladen können. Und ein Roadhog, der immer „in der Gruppe“ ist, um Feinde in die eigenen Leute zu ziehen, schmeckt mir gar nicht.

Wie findet Ihr die geplanten Änderungen an Roadhog? Eine gute Sache oder ist er nun nutzlos?


Reaper hat übrigens seine Heilungskugeln verloren – dafür gibt es anderweitig Heilung für ihn!

Quelle(n): pvplive.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Monte

Was ist mit Tracer one Hit?
Ich spiele gern Roady und bin gespannt auf die Änderung. ob Buff oder Nerf werde ich dann entscheiden, aber ja in den meisten Matches war er OP und als Solo gut zu gebrauchen.
Und wenn er dadurch mehr zum Teamplayer wird, finde ich das eine gute Idee.

Shiv0r

Die Änderung zielt eigentlich am meisten auf deren ab, die mit Roadhog Solo flankiert sind Out of Position waren und auch noch ein Kill confirmen konnten und dann sich wieder ohne Punishment neu schlecht positionieren konnten. Man konnte schlicht und ergreifend Roadhog nicht effektiv bestrafen. Selbst ein 1vs2 Situation war riskant, weil er einen sofort ausschalten kann und er Effektiv 900 Hp hat.

Dazz

Shit storm gelaber jetzt kanst du nicht mehr 1 hit tot jah ma. Muss jetzt zielen können um 1hit kill mach aber im ernst das ist kein nerf für road! Das ein buff viele labern nur vom schadens reduktion aber das road mehr dmg/s raus holt als früher denkt nimand nach? Oder alle nyur von der masse geblendet und nicht mal richtig getestet road ist op mot dem buff geworden! Er hookt ein rein und der ist jetzt tot jah schaden ist weniger geworden aber in der zeit bevor rein sein shild hoch krigt schaft ihr 2 ganze schüsse in nen reinhard reinzudrücken und der ist dan tot road ist op seit dem buff er spielt sich halt bischen anderst

TheViso

Endlich!

cyber

Bei Gegnern mit Rüstung macht Roadhog also quasi keinen Schaden mehr, das nenne ich effektives deleten. Da ist das mit dem Oneshoten ja fast noch pille palle,

terratex 90

Hat ganz schön lange gedauert…

RaZZor 89

Der normale Roadhawk-Spieler macht auch nicht nur den Haken und schießt dann. Und zwar wird gezogen, geschossen und dann der Nahkampfangriff

Italoipo

ne sorry seit dem
hook 2.0 geht der Nahkampf auch nichtmehr da die entfernung nun 3m
ist mach dem
hook. wenn die durch den PTR kommt wechsle ich vollkommen auf Reaper..und werde Anfangs def. unnützlich sein…

Insane Crane

Beste Einstellung für so ein Spiel das man im Team spielt. Warum nicht direkt Hanzo-Main werden. Die haben da doch diesen schlechten Ruf eh schon.

Italoipo

ne Hanzo is too mainstream…
Genji sehe ich mir mal
genauer an

Kyugre

reaper ist defensiv viel stärker als offensiv xD
Du kannst dich überall gut positionieren und die gegner laufen auf dich zu-du gleichst das Problem der range ganz entspannt ausgleichen ^^

Dani S

Ich finde das nen ziemlich heftigen nerf denn ein Roady ist ohnehin schon so easy zu töten ich als Tracer-Main benutz Roady auch sehr oft um meine Ulti zu laden bekommt er dann noch nen Biogrenade ab, dannn ist er fast zu 100% tot bekommt er keine ab dann zu 80% deshalb finde ich es aucch gerechtfertigt das Roadhog eine Oneshoot-Kombo durchführen kann ich verstehe es einfach nicht das man einen Hero so oft nerfen muss bis keiner mehr lust hat den zu spielen war ja mit Soldier auch so da er zu wenig dmg gemacht hat, wurde er so gut wie nie gepickt weder in der Low-Elo noch bei den Grandmastern.

DDuck

Eigentlich schade. Roadhog war zwar unglaublich stark mit seiner Kombi, vor allem auf der Flanke. Jedoch nicht zu OP durch den CD seines Hakens und aufgrund der Tatsache, dass man ihm immer noch ausweichen konnte, wenn man ihn im Blick behalten konnte.

Das ein Nerf nötig war, sehe ich genauso…Jedoch wäre mein persönlicher Vorschlag (und ich spiele eigentlich hauptsächlich GEGEN Roadhog, ich spreche jetzt nicht aus Erfahrung eines Roadhog-Mains) gewesen, dass man:

– seine Hitbox verkleinert, das ist in Ordnung

– und dann zusätzlich entweder seinen Lifepool ziemlich stark verkleinert (auf 300 HP vielleicht), den Selfheal entfernt und ihm dafür einen Escape-Move verpasst, sodass man bei Roadhog nicht mehr von einem Tank sondern einem echten DD/ Flanker sprechen kann

– oder man senkt den Lifepool nur verhältnissmäßig leicht auf vielleicht 400-450, behält den Selfheal bei, passt ihn jedoch dann auch an die verringerten HP an. Somit hätte man weiterhin einen Hybriden Tank mit Execute-Fähigkeiten.

Zumindest wären das 2 laienhafte Vorschläge meinerseits. Mir persönlich würde es reichen, wenn man Roadhog ein paar HP wegnimmt und den E-Skill dementsprechend anpasst, damit man ihn auch tatsächlich das ein oder andere mal öfter down bekommen kann.

JUGG1 x

Ich finde die Änderungen gut, ich meine er ist ein Tank mit 600 HP fett & kann trotzdem sehr vieles mit nur einem Schuss töten (auch wenn mal nichts am Hacken ist). Da werden sich wohl viele Roadhog-Mains ihren Spielstyl anpassen müssen (Y)

Steven

Roadhog Nerf ist vlt nötig aber nicht so wenn man überlegt das jemand sagt der hook sei zu ungenau dann Frage ich mich was er für ein Main ist? Das kann ja nur ne squischi klasse sein die halt meistens auch noch behindert ist sprich Tracer oder genji. Der hook sollte immer noch in der Lage sein mit der Combo hook+schuss+melee Schlag Ziele mit 200 hp zu töten. Und das ist derzeit nicht mehr möglich. Wenn Sie schied haben durch z.b symetra ult oder Armor durch torbjörn dann Können sie gerne überleben aber so wie es jetzt wird sollte es auf keinen Fall werden. Lieber den hook fixen das man nicht ziehen kann und sich dreht und man über Abgründe abgelassen wird. Das ist Broken. Und der hook zieht schon nicht mehr wie früher da sollten die meisten mal lieber ruhig sein weil ich meine so wie es jetzt ist hätte es auch Überarbeitung nötig wenn z.b. jemand gehookt wird und am Haken ist er dann außer Sichtweite gerät z.b weil roadhog geboobt wird durch Lucio oder Phara oder oder oder wieso lässt es dann los? Wenn man ne Schnur an einen Gegenstand befestigt und um die Ecke geht kann man immer noch ziehen. Ja ich bin unter anderem such roadhog Main. Es stimmt er ist als Tank einfach zu groß und ein dicker Kugel Fänger. Wenn er nicht in der Lage ist ein los Target auszuschlalten mit der Rolle die er inne hat dann haben sie ihn kaputt gemacht ich weiß nicht was das soll tausend mal genervt und trotzdem nicht zufrieden erst dann wenn er so kaputt ist das er im ranked nicht mehr spielbar ist

Minori

Roadhog war bisher in einer sehr starken und dominanten Position, von daher finde ich die Veränderung schonmal nicht schlecht. Man wird sehen ob es ein Nerf war, sie haben ja immerhin die Hitbox seines Kopfes verkleinert. Hört sich jetzt natürlich nach einem äußerst Harten Nerf an aber so schlimm ist es denk ich trotzdem nicht.

Corbenian

Roadhog ist einer meiner Lieblingshelden und dennoch finde ich den Nerf gerechtfertigt. Roadhog war viel zu stark. Er war top DD, solider Heiler (zwar nur Selbstheilung, aber oft genug hatte ich die Gold Medaille), guter CCler und super Tank – bisschen viel für nur einen Helden, oder?

Wen sie tatsächlich als Tank ziemlich kaputt gemacht haben, ist D.VA. Sie müssten den CD für den Boost runtersetzen, damit sie vernünftigt flankieren kann.

Insane Crane

„Wie findet Ihr die geplanten Änderungen an Roadhog? Eine gute Sache oder ist er nun nutzlos?“

————————————-

Wenn ich sowas schon lese…
Kein Char ist wirklich nutzlos. Jeder hat mit der richtigen Spielweise und Strategie auch immer einen nutzen. Manche Chars sind eben Allrounder und immer ein solider Pick andere kommen dafür eher Situationsbedingt besser. Aber wirklich nutzlos ist nun keiner.

Auch ein Roadhog ist nun nicht nutzlos. Er war aber an manchen Stellen definitiv zu stark das muss man einfach sagen. So müssen sich die Spieler eben anpassen und können nicht mehr als 1-Mann-Armee losziehen. Das macht Roadhog nun eben einfach mehr zu einem Gruppenchar oder Kombopartner. Denn er ist nach wie vor durch den enormen selfheal und eben den Hook sehr gut einzusetzen und bei weitem nicht nutzlos. -.-

Cortyn

Deswegen fragte ich ja: „Wie findet Ihr die geplanten Änderungen?“ und ziehe dabei zwei Extreme auf. Wie… immer eigentlich.

Plague1992

„Kein Char ist wirklich nutzlos. Jeder hat mit der richtigen Spielweise und Strategie auch immer einen nutzen. … „

Did you ever hear the tragedy of Azir The Wise? 😉

Phil McFly

nennt sich Hyperbel

JoNeKoYo

Ich finde es vollkommen berechtigt. Der Hook funktioniert einfach zu ungenau um jedes mal einen Instakill erlauben zu können. Außerdem vergessen viele wie schnell Roadhog oneshots verteilt, was einfach für einen Tank (!) mit 600 HP überhaupt nicht geht. Seine Schussrste ist deutlich schneller geworden = man muss jetzt nunmal ein wenig zielen können für Kills. Das müssen 21 andere Helden auch.

juku

vollkommen richtig. der stärkste champ im spiel ohnehin gewesen. das sich da nie einer beschwert hatte deswegen… es konnte nicht sein, das ein champ „gehooked“ wird und trotz mercy dauer heal dennoch stribt. nun kann man ihm mal den arsch retten… und roadhog wird in meinen augen ein richtiger Team Tank nun dadurch. heißt, er muss jetzt im mehr im Team bleiben und diese ganzen yolo roadhogs werden weniger … und es muss mehr kommuniziert werden! mir gefällt dieser fix…

Kyugre

Zarya ist stärker 😉

TheViso

Zarya ist generell der coolste Charakter im Spiel.

Kyugre

ich als genji one trick stimme zu xDD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x