Overwatch: Neue PTR-Patchnotes 1.9 – Dicke Nerfs für Orisa und Ana

Die neuste Version vom PTR von Overwatch bringt große Nerfs für Ana und Orisa. Dafür erhalten Sombra, Junkrat und Winston aber feine Buffs.

Der offizielle Testserver von Overwatch (PTR) hat ein neues Update spendiert bekommen. Die Entwickler testen hier viele neue Änderungen an der Balance für die verschiedenen Helden und haben einige Nerfs und Buffs in der Hinterhand. Besonders hart trifft es die Heilerin Ana und die noch unveröffentlichte Orisa. Dafür können sich aber Junkrat, Sombra, Winston und Zenyatta über einige Verbesserungen freuen.

Hier sind die neuen Änderungen am Patch 1.9 von Overwatch:

Ana

Biotisches Gewehr

  • Der Schaden wurde von 80 auf 60 verringert.

Biotische Granate

  • Der Schaden wurde von 60 auf 30 verringert.
  • Die Heilung wurde von 100 auf 50 verringert.

Overwatch Junkrat JesterJunkrat

Junkrat erleidet keinen Schaden mehr von seinen eigenen Explosionen.

Orisa

Fusionskanone

  • Die Magazingröße wurde von 200 auf 150 reduziert.

Superbooster

  • Benötigt nun 15% mehr Aufladung, um aktiviert werden zu können.

Sombra

Camouflage

  • Die Soundeffekte und das Voiceover beim Betreten und Verlassen von Stealth sind nur noch in einer Reichweite von 15 Metern hörbar.

Translokator

  • Die Abklingzeit wurde von 6 auf 4 Sekunden reduziert.

Overwatch Winston ScreenshotWinston

Barrierenprojektor

  • Die Abklingzeit beginnt nun direkt nach dem Setzen der Barriere, nicht erst, wenn diese zerstört wird.

Zenyatta

Sphäre der Zerstörung

  • Die Erholungszeit nach dem alternativen Feuer wurde von 1.0 Sekunden auf 0.6 Sekunden reduziert.

Sphäre der Zwietracht

  • Kann nun Ziele hinter einer Barriere anvisieren.

Overwatch Zenyatta YinYangCortyn meint: Orisa hat sich auf dem PTR offenbar als zu stark erwiesen, besonders ihr großes Magazin sorgte für reichlich Dauerfeuer, was im Gegenzug auch schneller das Einsetzen ihrer ultimativen Fähigkeit erlaubte. Dass die Kosten hier zusätzlich erhöht wurden, ist quasi ein „doppelter Nerf“ des Ultimates, der aber wohl notwendig war.

Die Änderungen an Ana erscheinen mir als ziemlich hart und fast schon übertrieben, da man ihr viel Schadens- und Heilpotenzial entzieht. Dass die Biotische Granate ein weiteres Mal generft wird, zeigt, dass Blizzard mit der Macht ihrer spontanen Gruppenheilung unzufrieden ist. Für solche Situationen soll man wohl lieber einen Lúcio einpacken.
Winston hingegen könnte mit den Änderungen einen Aufwind erleben und Spieler von Junkrat sich nun endlich nicht mehr selber töten – es sei denn, sie sprengen sich Klippen herunter.


Warum Orisa genau die Heldin ist, die Overwatch braucht, verraten wir Euch hier.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.comus.battle.net/forums/
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.