Overwatch: PTR-Patchnotes – Nerf für Genji, Buff für Mercy!

Die neusten Patchnotes für Overwatch sind da. Dieses Mal geht es Genji an den Kragen und Mercy bekommt einige Buffs.

Kürzeres Ultimate für Genji, mehr Heilung für Mercy

Passend zur GamesCom ist der neuste Testserver von Overwatch live gegangen und hat einige Änderungen an bestehenden Helden mit sich gebracht. Wir haben für Euch zusammengefasst, was sich demnächst in Blizzards Heldenshooter ändern wird – wenn diese Anpassungen es in die Liveversion des Spiels schaffen.

Vor allem Genji geht es an den Kragen, da er in erfahrenen Händen quasi unaufhaltbar war. Die Entwickler wollen ihm einen Teil seiner Mobilität nehmen. Folgende Anpassungen sind aktuell auf dem PTR:

  • Das Klettern an Wänden setzt nicht länger den Doppelsprung zurück.
  • Dash (Shift-Fähigkeit) schädigt nicht mehr die Fallen von Junkrat und Widowmaker. Außerdem hält eine Bärenfalle von Junkrat den Genji nun auf.
  • Sein Ultimate (Drachenklinge) hält nur noch 6 anstatt 8 Sekunden an.
Overwatch Genji Cinematic

Auch bei Zenyatta verschiebt sich das Kräfteverhältnis ein wenig. Seine „Sphäre der Zwietracht“ erhöht den erlittenen Schaden nur noch um 30% (zuvor 50%). Als Ausgleich dafür verursachen seine automatischen Angriffe nun 48 anstatt 40 Schaden.

Positive Nachrichten gibt es für Mercy. Ihre Heilung wird um 20% erhöht, sodass sie nun 60 Lebenspunkte pro Sekunde wiederherstellt. Außerdem können sich Teamkameraden nach der Wiederbelebung bereits nach 2.25 Sekunden wieder bewegen (zuvor nach 3 Sekunden), sodass sie Mercy schneller aus der Patsche helfen können.

Mei bekommt ebenfalls einen Buff ihrer ultimativen Fähigkeit. Das Projektil kann nun Barrieren durchdringen (Winston und Reinhardt) und der Radius der Fähigkeit wurde von 8 auf 10 Meter erhöht.

Overwatch Mercy Caduceus Buff

McCrees Ultimate wird nun vollständig nach der Aktivierung aufgebraucht, selbst wenn er kein Ziel erfassen sollte.

Der Speedboost von Lúcio während „Amp it up!“ wird von 100% auf 70% reduziert.

Abgesehen von den Balanceänderungen kommt mit dem Patch auch das neue Rankingsystem (0-5000) und die Änderungen am gewerteten Spielmodus, sodass der verhasste „Coin Flip“ der Vergangenheit angehört.

Bisher sind diese Patchnotes nur für den Testserver gültig. Ob sie in dieser Form auch in die Liveversion des Spiels übernommen werden, bleibt vorerst noch abzuwarten.

Quelle(n): playoverwatch.com/en-us/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Osiris

Die sollen Genji buffen und nicht nerfen????

Max Sensibel

Das mit Mei verstehe ich nicht, sie ist jetzt ja der Reinhardkiller, mobiler als Bastion. Oder ist damit nur der Linksklickschuss, Eisnebel, gemeint? Da muss sie ja immerhin nah ran. Ansonsten lohnt sich Reinhard kaum noch, er ist zu langsam. Winston kann sich immerhin schnell aus der Schusslinie bringen.

cyber

An die Redaktion:
Es fehlt wieder eine Verlinkung zu den Patchnotes und oder zur Quelle.

Gerd Schuhmann

Direkt Unter dem Artikel, unter den Social-Media-Buttons und noch vor den „6 anderen Artikeln mit Pics“ – da ist die Quellenangabe.

Da fehlt eigentlich nie was.

cyber

Okay, gomenasai. Ich habe diesen Bereich/Link einfach noch nie bewusst wahrgenommen.

cyber

Rein rechnerisch ist der Schadensboost eines Zenyattas immernoch bei weitem stärker als der einer Mercy, da er bis zu sechs Spieler betrifft und der von Mercy nur einen. Zudem kann er seine beiden Orbs parallel einsetzen während er selber Schaden macht. Da sein Schaden auch noch erhöht wurde kann er auch besser beim Zerstören von Reinhards Schild helfen und so seinen Orb schneller an den Gegner bringen.
Während Lucio immer noch der bessere Heiler ist. Deshlab wird die Combo Lucio, Zenyatta immer noch gesetzt sein, gerade, weil sie sich so gut ergänzen.

Lediglich in Kompositionen mit einem Supporter/Heiler, könnte Mercy zum Zuge kommen.

HomerNarr

Zenyatta kann das aber auch nur, wenn die alle relativ bei einander sind. Auf Maps mit freier Sicht kann das aber zu Problemen führen, wenn das Gegnerteam eine D.Va mit ult ready hat…
„nerv this!“ 😉

Crunchy

Wenn sie Hanzo schon buffen, dann würde ich mich auch über nen Widow Buff freuen. Zumindest auf der PS4 wird sie gar nicht mehr gespielt, vor dem Nerf sah es ganz anders aus. Den Schaden könnten sie eigentlich wieder erhöhen, da Zenyatta keine 150 Leben mehr hat und Tracer sowieso kaum zu treffen ist. Die Waffenanimation nach dem Zielen ist auch Schwachsinn.
Genji verdient nur einen Nerf in seiner Ulti, ansonsten ist er leicht konterbar und sowieso unglaublich schwer, ihn durchgehend im Spiel meisterlich zu handlen. Im Bereich 70-80 hatten wir so gut wie nie Probleme gegen ihn.
Alles andere finde ich ok.

HomerNarr

Hanzo Buff? Wann?

Crunchy

Nicht im Artikel erwähnt, Pfeil fliegt schneller und der Bogen spannt glaub ich auch schneller.

Pharah ist aber auch sehr schwer zu treffen, denke McCree macht’s immer noch besser.

Shiv0r

Sie haben auch die Projektil Hitbox wieder rückgängig gemacht.

cyber

Sollte Hanzo durch seinen Buff öfter ausgewählt werden, was wünschenswert ist, allerdings wird dies auch eine direkte Auswirkung auf Pharah haben, weil Hanzo gerade durch die Änderung ein exzellenter Counter für sie ist. Daran wird auch der Mercy Buff nichts ändern.

Italoipo

Änderungen klingen ganz gut. Vorallem
Genji und zenya die haben in höheren
Ranking recht dominiert.
Aber wieso wird nicht endlich einmal Symmetra ein bisschen liebe zugesprochen??? Seit dem letzten nerf ihrer turrets (consol only) ist sie noch weniger brauchbar ausser in ganz wenigen maps u situationen..

Guybrush Threepwood

Die Tränen der Genji „Main“ Spieler schmecken so gut wie süßer roter Wein.

Liest sich interessant. Gerade das neue Ranking System find ich sehr gut.

HomerNarr

Seit meinen EvE Zeiten kann ich das Tränengeschwafel nicht mehr leiden. Da steigt bei mir der Hass auf, egal ob das Gelaber gerechtfertigt ist oder nicht.
Wobei „Only“(nicht unbedingt das selbe wie main) Spieler kann ich auch nicht leiden.

Guybrush Threepwood

Der Hass gleich? Hallelujah!

HomerNarr

Ja, weil blödes Geschwätz!
Warum Halleluja? Ich bin kein genjimain.
Im Umkehrschluss bedeutet das, das du einer der Spieler bist, die zu blö- ich meine unfähig sind Genji zu blocken?
Probst!

Guybrush Threepwood

Nein, ich bin da eher Richtung Junkrat, Reaper, Pharah unterwegs. Ich kriege übrigens den Hass wenn andere voreilige Schlüsse ziehen.

Mein Beitrag war eher sarkastisch gemeint. Das du gleich so ein Faß aufmachst habe ich nicht erwartet. Aber lass deine Wut ruhig raus.

HomerNarr

Gut dann sind wir quit!
Erst Tränen und dann „halleluja“ da fühlte ich mich getrollt und habe zurück getrollt!
Wie gesagt, seit EvE Online macht mich Tränengeschwätz rasend. Selten so einen Haufen Haß, Neid, Intoleranz und Missgunst in den Foren gesehen.

Max Sensibel

Ach, im Spiel kochen doch gerne die Emotionen über. Auch ich rege mich zur kopfschüttelnden Freude meiner Mitspieler gerne über gottgleiche, flummiähnlich herumspringende und teamkillende Genys auf. Ein normales, zusammengewürfeltes Team tit sich einfach schwer gegen einen trainierten Genyspieler. :

Guybrush Threepwood

Es gibt echt viele Situationen in denen ich auch was schreiben möchte im Chat. Das auch öfter mal getan habe. Mittlerweile lasse ich die Kommunikation komplett wenn es nicht läuft. Es bringt nicht nur nichts, man fühlt sich danach auch nicht besser, es macht alles einfach nur noch schlimmer. Natürlich bleibt da ein bitterer Nachgeschmack. Nach solchen Spielen mache ich meist erst mal eine Pause

HomerNarr

Oh „Freu“ Mercy aus der Patsche helfen!!
/sarkasmus aus
Also im Quickplay kann einem das Mercy spielen verleiden. Jo geheilt werden ist ja sooo praktisch, aber mitdenken so das Mercy nicht immer nur Opfer ist, gibts (fast) nicht. Bei einem One on One läuft der Opponent am Reinhard vorbei und haut Mercy weg und keine Ahnung was Reinhard macht, jedenfalls nicht den Opponenten angreifen…
Überhaupt, wenn Mercy 3! Gegner auf einmal angreifen, fragt man sich denn schon was das eigene Team so treibt, wenn die Leute ganz offensichtlich nicht unter Angriffsdruck stehen.
😛
Deswegen leben Lucio und Ana länger: Keiner muss so nah ran wie sie, Lucio kann abhauen und Ana ist Sniper, also sowieso weiter weg.
Bitte nicht schlaumeiern wollen: Der „shift“ Flug zum Team funktioniert nur dann, wenn Mercy auch noch jemand vom Team sehen kann.
Ausgejammert, ich spiele Mercy trotzdem gern.

ChinaWhite

Du sprichst mir aus der seele

Max Sensibel

Ja, genau das sind meine Gedanken. Evtl. spielen ja jetzt mal wieder mehr den Support, Anfragen werden gerne ignoriert weil scheinbar Keiner das gern, außer mir spielt. Aber immer nur Heiler will ich auch nicht. Spaßeshalber hab ich letztens aus Frust Mercy nur mit der Waffe gespielt und nur bei meiner Ulti belebt.. Mit Ansage natürlich und am Ende 13 Kills Bronze, sagt glaube ich schon alles 🙂

HomerNarr

Mercy ist mein liebster Heiler und hat doppelt soviel Stunden wie die nächsten beiden anderen. Aber wenn im Quickmatch nichts geht dann gehts nicht.
Eine Prise „Was solls“ und Alternativen suchen. So habe ich gemerkt, das ich mit D.Va und Phara auch klar komme. Ausserdem übe ich Tracer und Genji. Genji nicht weil er der überkiller ist, sondern weil er durch die Wandkletterei gerne HINTER dem Gegner ankommt. Es ist immer lustig wenn der Gegner in eine andere Richtung glotzt. Der Hammer kommt dann, wenn ich von Mercy auf D.Va oder Phara wechsle und mein Team dann noch gewinnt! Was soll ich da bitte schön denken? Ich halte mich nicht für einen Könner, aber da würde ich sagen, ich spiele besser als die der Rest im Angriff. Ne, stimmt nicht, selbst dann war alles noch Team Effort, ich war da wo ich war weil es das Team es ermöglicht hat.

Moe

Genji „nerf“ okay seine Ult noch weiter zu verkürzen find ich dennoch sehr unangebracht da man diese doch sehr leicht kontern kann aber gut.

Zen nochmal mehr dps auf seine ohnehin schon viel zu starken normalen Angriff zu geben entzieht sich mir auch völlig.

Der Mercy Buff war schon nötig der Buff vom rezz naja

HomerNarr

Den Genji habe ich lange ignoriert. Habe ihn dann Ausprobiert und muss sagen, er macht Spass, ist aber NICHT einfach und deswegen kaum OP.
Spielergejammer als Nerv-Grund sehe ich immer hochkritisch, weil viele Versager^w / untalentierte Spieler ihre Inkompetenz als OP des (beliebiger Heroname) beheulen.

Moe

Eben deswegen versteh ich den Nerf ja auch nicht 😉 Ich hab in der Vergangenheit oft genug gelesen das viele der Meinung seien Genji sei viel zu OP und das ist er einfach nicht. Genji ist mit (wenn nicht sogar DER) schwierigste zu spielende Champ. Und gerade die Ulti lässt sich durch soviele Champs einfach Kontern (Lucio, Ana, Roadhog, Zarya etc).

HomerNarr

Nicht zu vergessen Winston..
Weshalb ich bei Genji am Zaudern bin ist, das ich mir der (mit Verlaub) Blödheit der anderen Spieler rechne. Genji und Hanzo klettern über Hindernisse und können unverhofft aus Ecken kommen aus denen man sie nicht erwartet. „Das ist natürlich voll OP wenn man selber Schlafmütz spielt und nur noch vorne guckt.“
(Sarkasmus aus)

Shiv0r

Ana hat ein Sleepdart mit einem Delay von 0,5 und hat eine langsame Projektilgeschwindigkeit versus Genji der konstant Dashen, durch die Eliminierungen und Jumpen kann und somit erheblich schwer ist mit diesem Projektil ihn überhaupt zu treffen. Zudem ist man als Supporter einer der priorisierenden Ziele und er kann auch Notfalls durch den Deflect einfach den Sleepdart reflektieren.

Roadhog hat ebenfalls die gleiche Probleme und sein Hook kann durch den Deflect ebenfalls abgewehrt werden Es scheint auch Probleme mit dem Hook und Genji selbst zu geben, da er scheinbar viel zu weit positioniert wird um ihn mit dem Hook selbst zu killen.

Zarya kann sogut wie nichts machen. Ihr Ultimate kann Genji durch Shift kontern einzig ihr Schild könnte das Ziel verlängern aber Zarya ist nicht immer in der Position auch schnell genug den Schild der Person auch zu geben.

Wie bereits oben geschrieben die einzigen verlässlichen Konter zu Genjis Ulti sind Lucio und Zenyatta.

Cortyn

Der Nerf zielt auf „Profi-Spiele“ ab, also eher die oberen 10% aller Spieler. Im niedrigeren Bereich ist Genji kein Problem.

HomerNarr

Jetzt erst recht nicht mehr!
😉

Shiv0r

Genjis Ulti kann man nur effektiv mit Zenyattas Ulti oder Lucios Ulti kontern, weshalb diese zwei Supporter unteranderem ja auch gerade in der Meta so hoch gespielt werden. 6 Sekunden reichen auch völlig aus um ein ganzes Team zu wipen.

Den Tripple Jump hätten sie ihn lassen können die anderen Änderungen sind allerdings fine. Problematisch finde ich eher das sie wieder die Projektile Hitboxen wieder rückgängig gemacht haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x