Overwatch: Außenseiter triumphieren mit irrer Strategie gegen Profi-Teams

Ein fast unbekanntes Team kegelt in den Overwatch-Turnieren die Profis um. „Meta Athena“ hat dabei ziemlich seltsame Strategien.

Dank der vielen Charaktere und unterschiedlichen Möglichkeiten bietet Overwatch immer wieder das Potenzial für spannende Momente und unerwartete Taktiken – zumindest in der Theorie. In der Praxis hat sich vor allem bei den Profis ein Meta etabliert, bei dem bestimmten Kombinationen von Charakteren als unerlässlich gelten. Beliebte Kombos wie 2/2/2 (2 Tanks, 2 Heiler, 2 Dds) oder 3/2/1 (3 Tanks, 2 Heiler, 1 DD) sieht man in den Turnieren immer wieder. Im Grunde geht es dann darum „nur“ noch auf einen Fehler der anderen zu warten oder diese eine Engstelle endlich zu durchbrechen.

Bei jetzigen APEX-Overwatch-Turnier in Südkorea gibt es jedoch ein Team, das auf all diese Dinge keinen Pfennig gibt und sich einfach nicht an die „Regeln“ hält. Das Team „Meta Athena“ tritt in der zweiten Apex-Saison immer wieder mit unerwarteten Teamkombinationen an und nimmt als Beispiel auch in der Offensive 3 Scharfschützen mit – richtig gelesen. Genau das, wo man im Quickmatch bereits Beleidigungen zu hören bekommt, die mit „Deine Mutter“ anfangen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Doch Meta Athena räumt mit diesen ungewohnten Taktiken ordentlich auf. Auf der langen Strecke der bezwungenen Feinde liegen auch große Teams wie etwa EnVyUs.

Ein Grund für den Erfolg von Meta Athena ist ihre gnadenlose Aggressivität. Wo sich andere Teams kurz zurückziehen würden, drückt Meta Athena den Angriff einfach weiter durch um den Feind zu überrollen. Dass sie dabei auch noch verdammt gut spielen, versteht sich von selbst.

Doch die „3 Sniper-Taktik“ ist nicht das einzige, was Meta Athena besonders macht. In dem folgenden Video sieht man eine ziemlich verrückte Strategie, wie man mit Hilfe von Mei an den ersten Kontrollpunkt von Eichenwalde kommt. All die Verteidigungen des Gegners bringen kaum etwas, wenn das feindliche Team von der „falschen“ Seite angreift.

https://www.youtube.com/watch?v=cVNE-R_3a_U

Wann immer sich ein Gegner auf Meta Athena vorbereitet hat, kommt das Team mit einer neuen, abgefahrenen Taktik daher. Genau deswegen hat sich Meta Athena auch zum Liebling des Publikums gemausert – ein Underdog, der jetzt auf Siegeszug ist.

Wie Kotaku berichtet, besteht Meta Athena hauptsächlichen aus koreanischen Teenagern.


Schon bald könnte es Buffs für Winston und Anpassungen für Lúcio geben – die stehen oben auf der „To do“-Liste.

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Keragi

hört sich doch gut an, verstehe sowieso nicht warum man sich diese vorgefertigten team builds zurecht legt wenn man damit villeicht nicht so gut zurecht kommen würde wie seine spielweise zu verfolgen nur weil andere damit was reißen.

Bodicore

Gamer tendieren ja nicht nur in diesem Spiel gerne dazu die „DIE EINE“ Strategie zu verfolgen ich würde mal sagen es spricht für Overwatch das soche Aussenseiterstrategien auch funktionieren können, Denn meistens tun die das nicht.

Koronus

Keine Strategie der Welt hilft gegen einen Gegner der Absolut unberechenbar agiert.

Xehanort

Sowas will man doch sehen , finds cool wenn sowas gemacht wird 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x