Overwatch: Mei – So spielt sich die Eisprinzessin

Wir haben einen genaueren Blick auf Mei geworfen, einem Spezialisten-Charakter aus Overwatch. Lest hier, wie sich die kleine „Eisprinzessin“ spielt.

Mei – Die kleine Eisprinzessin

Nachdem wir uns in den letzten Tagen schon ausführlich mit Roadhog, einem Tank aus Overwatch, beschäftigt haben, widmen wir uns heute einem eher zerbrechlichen Charakter. Wir haben einige ausführliche Spiele mit der frostigen Spezialistin Mei hinter uns. Das junge (und verdammt niedliche) Mädchen hat eigentlich nicht viel mit Krieg am Hut, immerhin erforscht sie nur friedlich die Auswirkungen der unterschiedlichen Klimazonen der Erde. Aber werfen wir zuerst einen kurzen Blick auf ihre Fähigkeiten.

  • Der endothermische Strahler schießt Schnee auf kurze Distanz, der nur sehr geringen Schaden verursacht. Bei anhaltenden Treffern wird der Gegner immer langsamer und nach einigen Sekunden für einen kurzen Augenblick komplett betäubt. Alternativ kann Mei ein starkes Projektil auf lange Distanz abfeuern, das deutlich mehr Schaden verursacht.
  • Kryostase ist der typische „Eisblock“ eines Magiers aus fast jedem Spiel. Mei wird für 5 Sekunden unangreifbar und regeneriert dabei einen großen Teil ihrer Lebenspunkte. Die Fähigkeit kann per Rechtsklick frühzeitig abgebrochen werden.
  • Eiswall erschafft eine solide Wand aus Eis, die Sicht blockiert. Die Wand bleibt einige Sekunden bestehen, kann jedoch durch Schaden vorzeitig vernichtet werden. Platziert man die Wand unter anderen Spielern (oder sich selbst), dann werden die Spieler angehoben und können somit Orte erreichen, die ihnen sonst nicht zugänglich wären.
  • Die ultimative Fähigkeit Blizzard lässt im anvisierten Zielgebiet einen Schneesturm entstehen, der alle Feinde erst verlangsamt, schädigt und dann mehrere Sekunden lang betäubt, wenn sie im Effekt stehen bleiben.
Overwatch Mei Freezewall

Durch die Eiswand kommt so schnell keiner.

Niedlichkeit und Grausamkeit in einer Person

Spielerisch ist Mei eine Spezialistin, also ein eher defensiver Charakter. Ihr „Schneestrahl“ eignet sich hervorragend um Gegner zu verlangsamen und mit einem geschickten Eiswall kann man gerne mal den Vormarsch eines ganzen Teams aufhalten. Jedoch hat das niedliche Ding auch ihre ziemlich grausamen Augenblicke. Wenn man Gegner lange genug beschossen hat, erfrieren diese und sind wehrlos. Das ist der perfekte Augenblick, um sich genau vor den Feind zu stellen, im fröhlich ins Gesicht zu lächeln und dann ein dickes Stück Eis zwischen die Augen zu schießen.

Meis wirklicher Nutzen schwankt jedoch in Abhängigkeit zur gespielten Karte massiv. Im Angriff kann man sie nur selten gebrauchen (oder ich bin zu unfähig mit ihr), im Verteidigen ist sie aber grandios. Im Zweifelsfall kann sie das Eskortieren eines Payloads im Alleingang mehrere Sekunden verhindern, indem man einfach in die Feinde stürzt und den Eisblock zündet. Das sind oft die wertvollen 5 Sekunden, in denen das eigene Team wieder nachrücken kann. Der Blizzard ist sogar eines der Ultimates, die ein absoluter „Gamechanger“ sein können. So manches Mal sieht man das gegnerische Team schon „gg“ schreiben, bevor der Blizzard erscheint und alle Feinde lahmlegt, die Mei dann der Reihe nach mit ihren Eisbolzen wegfrühstückt.

Overwatch Mei Freeze Smile

Ist sie nicht zum Knuddeln?

Und das beste? Sie hat eine Voiceline, bei der sie „Let it go…“ sagt. Disneys „Frozen“ lässt grüßen.

Doch im Gegensatz zu vielen anderen Helden von Overwatch, lässt sich mit Mei auch einiges falsch machen. Eine schlecht platzierte Eiswand behindert gerne mal das eigene Team und sorgt dafür, dass der Kontrollpunkt in den Besitz der Gegner übergeht. Das haben leider auch genügend toxische Mitspieler gemerkt, die jetzt schon trollend durch die Spiele ziehen und mit Freude das eigene Team einmauern oder wichtige Sichtlinien blockieren.

Wer sich jedoch mit Mei anfreunden kann und gerne das Zünglein an der Waage ist, den erwartet vor allem eines: eine verdammt „coole“ Zeit.


Weitere Artikel und News zum Spiel und der aktuellen Beta findet Ihr auf unserer Overwatch-Themenseite.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.