Overwatch: 5 Gründe, warum das “Ranked System” richtig rockt

Eigentlich hatte ich mir in dieser Woche richtig viel vorgenommen. Ich wollte einige Spiele durchspielen, die ich beim Steamsale ergattert habe und mich ein paar Stunden mal entspannt in die Sonne legen. Aber daraus wurde nichts, denn Overwatch hat den gewerteten Spielmodus eingeführt.

Doch warum raubt das meine Zeit mehr als zuvor? Ist Overwatch dadurch ein (noch) besseres Spiel geworden? Ja und Nein. Die Kernmechaniken haben sich selbstverständlich nicht verändert. Auch das Balancing nicht.

1. Die Atmosphäre passt

Overwatch Dva highrez

Wie ein Freund von mir sagte: “Ich hatte in diesen Runden mehr Spaß, als in allen Matches zuvor.” Und mir ergeht es da genau so. Doch warum eigentlich? Es ist das Komplettpaket. Alleine die Musik, wenn ein gewertetes Match gefunden wurde, jagt mir gleich einen Schauer über den Rücken. Generell gab es einige Abwandlungen am Soundtrack, besonders dann, wenn das Spiel sich seiner Entscheidung zuneigt – selten hat Musik so gut die Stimmung untermalt, wie in den dramatischen, letzten Sekunden einer Schlacht im gewerteten Spielmodus.

2. Wer spielt mit wem?

Hinzu kommt, dass es mir immer unheimlich auf den Keks ging, wenn jemand einfach behauptet hat, dass das Gegnerteam “sicher eine volle Premade-Gruppe sei” und man deswegen verloren habe. Für mich war das nie mehr als eine ziemlich faule Ausrede. Im Ranked sieht man nun immer, wer zusammen spielt und wer sich einzeln angemeldet hat. Klar, hierbei klopft sich Blizzard auch selbst auf die Schulter, aber bisher war es bei mir ausnahmslos der Fall, dass “faire” Teams gegeneinander gematcht wurden. Also etwa 4+2 gegen 4+2.

3. Endlich ein messbarer Vergleich

Das Skill-Rating oder der “Rang”, den man erreicht hat, gibt endlich eine Aussage darüber, wie gut man eigentlich ist. Oft musste man sich fragen, “warum zur Hölle werde ich gegen SOLCHE Gegner gematcht?” – sowohl in vernichtenden Niederlagen als auch in ziemlich schnellen Siegen. Jetzt hat man einen vernünftigen Anhaltspunkt (abgesehen vom Level) und kann viel besser nachvollziehen, warum man gegen Gegner X und Y spielt. Zwar gibt es noch immer ein “verstecktes” MMR, aber mit dem Skillrating habe ich zumindest etwas belastbares in der Hand.

Overwatch Ranked Team
Das Rating unter jedem Namen verrät, wie “gut” Mitspieler und Gegner sind.

4. Längere Partien

Overwatch Ranked Rank up

Da das Ranked-System gezwungenermaßen aus mehreren Partien pro Karte besteht (bei Assault bis zu 4 Runden, bei Capture ist es ein “Best of 5”), erhöht sich die Dauer der einzelnen Partien. Während Matches zuvor nach 8-10 Minuten immer vorbei waren, kommen nun auch Runden zustande, die mal 20-30 Minuten andauern, je nach Ausgeglichenheit der beiden Teams. Ja, Overwatch ist im Ranked dann weniger “ein Spiel für zwischendurch”, sondern benötigt Zeit am Stück. Das wird jedoch damit ausgeglichen, dass man am Ende einer Partie richtig viele Erfahrungspunkte absahnt (weil die Runden länger dauern) – 7.000 Punkte sind da keine Seltenheit.

5. Kommunikation

Seit der Einführung des gewerteten Modus benutze ich deutlich häufiger den Voicechat des Spiels und erlebe kaum noch “Idioten”, die einen beleidigen oder anmaulen. Die Gespräche sind freundlich, aber fokussiert und deutlich mehr Spieler nutzen dieses Feature, als noch zuvor. Es ist lange her, dass ich ein paar “Randoms” in meine Freundesliste zum Zocken aufgenommen habe – aber hey, es ist passiert!

Hier übrigens ein “Profitip”: Drückt zu Beginn jeder Partie “O”, wechselt auf die Gruppenansicht und aktiviert das Headset beim Team-Chat. Somit seid Ihr nicht nur mit eurer Gruppe im Voice, sondern mit dem ganzen Team.

Ein kleiner, negativer Punkt

Einen kleinen, unschönen Punkt gibt es aber doch. Immer, wenn jemand das Spiel vorzeitig verlässt, wird das Ganze ein wenig seltsam. Passiert das in den ersten 2 Minuten einer Partie, wird das Spiel schlicht abgeblasen – eine gute Entscheidung, die ich voll und ganz unterstütze. Wenn jemand jedoch nach dieser 2-Minuten-Marke das Spiel verlässt, dann geht die Runde weiter.

Overwatch DVa Bubblegum

Nachrücker gibt es nicht, denn wer will schon in ein begonnenes, gewertetes Spiel einsteigen? Ein Team ist für den Rest der Runde also benachteiligt, kann auf Wunsch aber das Spiel vorzeitig verlassen, ohne eine Strafe dafür zu bekommen – eine Niederlage kassieren sie aber dennoch. Das lässt einen bitteren Beigeschmack entstehen, ist aber wohl die einzige sinnvolle Lösung, sonst würde man einfach “durchrotieren” wer das Spiel verlässt, um niemals eine Niederlage zu erhalten. Mitgefangen, mitgehangen.

Auch hier gilt wieder die “alte” Overwatch-Regel: Spiel mit Freunden, denn die lassen dich nicht im Stich, egal wie schlecht die Runde läuft.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gert-Joachim Weyer

Sehr toxische Comm. Blizz gibt einem wie immer nicht das Gefühl, hier einzugreifen.
___________________________________________________________________

Bei HotS kümmert sich auch keiner von Blizz um die Leute die einen aufs übelste anpöbeln und beschimpfen.Du kannst dort Botter reporten und stolze 14 Wochen später botten die immer noch ungehemmt weiter.

So langsam bin ich überzeugt davon das die Meldebutton nur dem Zweck dienen dem Spieler das Gefühl zu vermitteln man würde was dagegen unternehmen.Die Realität sieht dann so aus das gar nichts gemacht wird, weil auch eben die Toxischen Spieler,Botter,Cheater etc Geld da lassen.

Insgesammt ist Blizzard auf extremen Sinkflug was Service und den Schutz der Kunden vor Sozialunfähigen Mitspielern angeht.

Weil sich das Ganze bei Overwatch nun wiederholt was ich bei HotS mehr oder weniger habe ziemlich lange über mich ergehen lassen,war Overwatch das Letzte Produkt das ich von Blizz gekauft habe.

Schade eigentlich,denn es hatte wirklich tolle Ansätze.

slimenator

Hmm, verstehe nicht warum Du meinen Kommentar gelöscht hast. Schade, jetzt geht das hier auch schon los.

Caldrus82

Für mich ist Overwatch einfach kein wirklich kompetitives Spiel im casual Bereich, egal ob mit oder ohne ranked. Pro-Team gegen Pro-Team ja eventuell, aber solange es nicht 2 verschiedene ranked-Modi gibt für full-premade Gruppen und für 1-2 premades maximal bei Anmeldung, bleibt es relativ witzlos.

Twitch.tv/Vaylor_TV

sehe ich genau so

Zindorah

Echt Ticks nur 20 dachte 30 😀

Toxisch bin ich aber auch, einfach weil 99% Der Leute im Ranked exploiten oder um die Ecke ballern. (99% der Roadhogs benutzen Macro z.B. im Ranked) und man macht nix dagegen.

Das Problem ist einfach man verliert -> Bekommt batzen abgezogen, bekommt nur noch Eroberungskarten wo man dann keine EXP bekommt weil bugged. Ist halt sehr frustrierend da ich auch der Meinung bin das Skill 0 zählt. Man hat alles gegeben und verloren und bekommt soviel abgezogen wie jeder depp neben dir. (denke bei Premade bekommen alle die selbe EXP abgezogen)

Guybrush Threepwood

Kann dir da eigentlich nur zustimmen. Bisher alles ganz fluffig. QM würde ich momentan nur noch zum aufwärmen oder wenn ich einen bisher wenig gespielten Hero testen will spielen.

Finds Klasse gemacht und habe im Grunde nicht mehr Probleme mit den Leuten als auch im QM vorher. Ich finde das man auf manchen Maps zuviel Punkte für einen Loss verliert aber das mag auch nur subjektive Wahrnehmung sein.

Zindorah

Also Ranked find ich im aktuellen Stand Müll. 1x Loose = kleiner Balken weg, 2. in Folge großer Balken. Selbiges wenn man gewinnt. Skill wird absolut 0 berücksichtigt.

Hänge im Moment auf 50 +/- 1 fest. Winrate würde ich schon sagen 50% jedoch nervt es als Premade 2 Spieler gegen 4 Spieler Premade geschickt zu werden.

Cortyn

Und so gehen die Erfahrungswerte auseinander.

Zindorah

Denke einfach das noch viel bedarf ist, gibt ja genug Systeme wie CS:GO, Siege die es vor machen wie es geht.

Eventuell hattest du einfach nur glück und hast noch nie ein “unfaires” Match gehabt.

Ist vermutlich mit 6er Premade Conterbar aber dennoch schade.

Tialys

Wie wäre es wenn man Skillverlust bei einem Leaver streicht, außer man ist mit ihm in einer Premade Gruppe. Das würde ein gezieltes Ausnutzen des Systems doch einigermaßen unterbinden, oder?

Orchal

Bisher find ich es ätzend, bisher aber auch nur solo im ranked gespielt. Jeder hated jeden im chat.

TimTaylor

Ja das Ranked ist Solo komplett Unbrauchbar…total krass wie schlecht das da ist. Ich hab tatsächlich noch nie so ein schlechtes Ranked Matchmaking gesehen 😮

Im Normal hab ich ne Winrate von 55 – 60 % im ranked wirst dann auch noch ständig gegen Premates geschickt, da merkt man wieder das Blizz halt einfach keine Ahnung von Competitive Matchmaking hat 🙁

Sie sollten was dann angeht dann doch mal bei Riot in die Lehre gehen, da ist das MM wesentlich fairer 🙂

Shiv0r

Ranked rockt nur in Premade. Im Solospielen hat das Skilllevel nicht sonderlich hohe Aussagekraft, wenn man mit Randoms in einem Team geworfen wird, die scheinbar nicht sonderlich große Ahnung haben, was sie da eigentlich machen. Wenn ich beispielsweise sehe, das jemand Soldier spielt und die Pharah das gesamte Spiel über komplett ignoriert.
Hinzukommend ist der Münzwurf und der Suddendeath ein ziemlicher Witz.

Awesome

da frag ich mich obs das erste spiel ist in dem du rankeds zockst, bzw mal nicht in der holz klasse 😉 für mich ist das in jedem spiel so, rankeds sind einfach besser, aber auch hier sind immer wieder idioten dabei.

Cortyn

Hmmm… Selbstbeweihräucherung und ein eingebauter Diss. Ja, fühl dich verwarnt.

Gernot Dergrosse

Naja, es liest sich schon manchmal so. Zum Beispiel, wenn du erzählst, wie ihr am liebsten mit sechs gleichen Heroes spielt usw. Hab übrigens im Zen-Artikel versucht, etwas aufzuklären, da du ja am Ende fragst, warum Zenyatta momentan nicht genutzt wird. War wohl “tl;dr”…

Cortyn

Nein, nur weil ich auf etwas nicht antworte, heißt das nicht, dass ich es nicht zur Kenntnis nehme. Die meisten von dir genannten Punkte kannte ich (wie das Orb-Stacking).

Nirraven

Man wird doch mal bei 0 anfangen dürfen, deswegen sollte man noch lange keinen beleidigen…

Dein Post hätte ja auch so klingen können:
Schön das du dich mit ranked Spielen anfreunden konntest, ich habe ähnliche Erfahrungen in den meisten Spielen machen können, dass Rankeds oft mehr spaß machen. Leider gibt es auch im ranked Bereich hin und wieder Ausnahmen.

Ich ärger mich meistens über Spieler die sehr toxisch sind und du kommst mir wie so einer vor…

Ayrony

“Auch hier gilt wieder die “alte” Overwatch-Regel: Spiel mit Freunden, denn die lassen dich nicht im Stich, egal wie schlecht die Runde läuft.”

Naja, außer man hat Kabel Deutschland als Anbieter – gestern direkt beim ersten gewerteten Match nach 5 Minuten rausgeflogen da Internet für einige Zeit weg. Besseres Timing geht eigentlich nicht mehr. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x