Orientierungspunkte in H1Z1: Augenmaß statt Mini-Map

Im Survival MMO H1Z1 müssen Spieler – wie Soldaten – Ausschau nach markanten Objekten halten, zum Beispiel nach Wassertürmen, wollen sie sich mit Freunden verabreden.

Das Zombie-MMO H1Z1 soll anders werden. Man hat sich „Realismus“ auf die Fahnen geschrieben. Wenn es wirklich mal zu einer Zombie-Apokalypse kommt, wird sie genauso ablaufen wie H1Z1, da sind sich die Fans und die Entwickler einig. So ähnlich wie hochrangige US-Militärs mal sagten, wenn man je von riesigen Kampfrobotern angegriffen werde, reagiere die US-Army genauso wie in den Transformers-Filmen, die seien authentisch recherchiert.

H1Z1_Wasserturm

Nun wär es in einer „realistischen“ Zombieapokalypse wohl kaum drin, neben seinem Freund einzuloggen oder ihn magisch auf der Mini-Map zu „spüren.“ Und auch in H1Z1 soll es schon Teil des Abenteuers werden, sich in dieser Welt nur zu finden. Denn die ist weiträumig. Und da man sich für die ersten Gebiete der Welt am pazifischen Nordwesten der USA orientiert – das ist eine ziemlich dünn besiedelte Region an der Grenze zu Kanada -, kann hier auch schon mal alles etwas trist und gleichförmig aussehen. Viele Wälder, Farmen, kleine Dörfer – wenig flackerndes Neon-Licht oder coole Wasserrutschen.

H1Z1_Wasserturmbraun

Deshalb sollten sich Spieler darauf einstellen, wenn sie sich mit Freunden verabreden, das anhand von markanten Orientierungspunkten zu tun und die sollten auch noch aus der Ferne gut sichtbar sein. Da tut es „Triff mich am Haus mit der Hundehütte“ oder „Ich bin bei der Kreuzung, wo drei Zombies vor einem Pick-Up-Truck liegen“ nur schwer. Als Orientierungspunkte sollen daher gut sichtbare Wassertürme dienen. Die wurden jetzt in einem Blogpost vorgestellt und zur Freude der Fans waren sie auch gleich mehrfarbig.

Na ja, Freude der Fans ist vielleicht etwas übertrieben. Auf reddit wurde die Ankündigung eher mit Galgenhumor registriert. Dort – wie überall sonst – wartet man auf ein Datum für den Early Access. Es scheint so, als würde es auch im September noch nichts damit werden. SOE schickt jedenfalls keine Signale in diese Richtung. Und auf dem Nvidia-Event war zwar eine Abordnung von H1Z1 vertreten, bekannt gab man leider nichts.

Quelle(n): H1Z1, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Galinking

Anstatt an so was kleinem sich auf zu hängen, sollten die einfach das Spiel auf den Early Acces raus bringen.
Solche Änderungen kann man auch im späteren Verlauf einfügen. So wie die das hinaus zögern braucht man nicht mehr vom Early Acces sprechen und das warten auf das Game gestaltet sich richtig langweilig und die Lust es noch zu spielen sinkt enorm.
Bist die es raus bringen, gibt es neue Spiele auf dem Markt, die Konkurrenz schläft nicht!

M00nty

Das Artet doch genau wie bei DayZ in hirnloses rumgeballer aus,.. :/

Pain_87

Nein, genau das wollen die Macher ja durch bestimmte Dinge verhindern.
Vielleicht ist dir dazu der Artikel hier auf mein mmo entgangen, zum Thema Horden und Head Map.
Zu viel “Geballer” erzeugt in dem Gebiet, in dem es geschieht, Aufmerksamkeit und lockt Zombies dahin und nachdem was ich bisher gesehen habe, sind die Zombies ziemlich stark und wenn da schon ein Dutzend zu dir kommt…

Toby-

Ich hoffe du behältst recht, bin sehr gespannt wie sich das später spielt.
Die meisten werden halt mit anderen Erwartungen reinkommen. In Rust, DayZ & Co wird bei Sichtkontakt direkt geschossen, das reine Überleben stellt ja nach 10min rumlaufen und looten kein Problem mehr dar.

Wenigstens nen Kompass könnte man aber zu Beginn haben :/

M00nty

Der Artikel ist mir tatsächlich entgangen.

Na dann werde ich mal abwarten, wie sich das entwickelt.

toombs

du meinst wohl WarZ.. in dayz kann man wenigstens noch survival erleben.. hier hingegen wird es nur auf pvp auslaufen.. ich sag nur “airdrops” genau wie in hungergames..
wo kommen denn die airdrops her? wenn es einen ort gibt der luftunterstützung gibt.. wieso leben die leute dann nicht dort anstatt in der zombiezone um ihr dasein zu kämpfen? tolles survival schema…

Pain_87

Ich finde dieses Konzept gut und vielleicht sind die Türm auch für Ressourcengewinn gut.

Das sorgt wirklich für mehr Realismus und macht es den Leuten nicht gerade einfach, weswegen man vielleicht gewzungen ist sich vorerst mit anderen zusammen zu tun… und lockt die wiederum in eine Falle:)

Man kann auch Server machen, wo es eine Minimap gibt…für die Leute die es nicht anderst können ;D

Aber ich schließe mich auch dem Galgenhumor an…Oh ich kanns kaum erwarten die Türme im Early Acces zu sehen, irgendwann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x