5 Online-Spiele und MMOs im März 2020, die wir empfehlen

ARK: Survival Evolved – Neue Dinos dank Genesis

GenreSurvivalEntwickler: Studio Wildcard | Plattform: PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch | Release-Datum: 29. August 2017 | Modell: Buy2Play

Was ist ARK? ARK: Survival Evolved ist ein Survival-Spiel, das sich vor allem um Kreaturen aus der Urzeit dreht. So trefft ihr während eurer Abenteuer auf unterschiedlichste Wesen und riesige Dinosaurier.

Diese Kreaturen machen euch jedoch das Überleben schwer. Während es zwar Unmengen an Nahrung und Wasser gibt, machen Fleischfresser wie der T-Rex kurzen Prozess mit euch. Ein Fest für Fans von Jurassic Park!

Das sind die Highlights von ARK: Survival Evolved

ARK kann vor allem mit Herausforderung und Freiheiten punkten. So könnt ihr andere Spieler bekämpfen oder euch mit ihnen zusammentun und eine Basis errichten.

Highlights sind außerdem:

  • Die einzigartigen Bosskämpfe mit tollen Mechaniken
  • Dinosaurier in allen Ausführungen und Größen für den Kampf, zum Sammeln oder sogar, um auf ihnen zu bauen
  • Ein umfassendes Skill-System
  • eine schräge Story

Warum solltet ihr ARK im März spielen?

Am 25. Februar erschien der erste Teil des neuen DLCs Genesis zu ARK. Dieser brachte:

  • 7 neue Dinos
  • Neue Biome
  • Fortsetzung der Story
  • Bosse

Ein zweiter Teil von Genesis ist bereits für Ende 2020 geplant. Die Inhalte sind noch sehr frisch, weswegen jetzt ein perfekter Zeitpunkt, um wieder in das Survival-Spiel reinzuschauen.

ARK Genesis: Die neuen Dinos sind cool, die Map aber nicht
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anne-Jane oder AJ
23 Tage zuvor

Also danke erstmal für den Beitrag aber das mit Eso kann man derzeit nicht so stehen lassen, sorry.
Ich habe dort vor 1 Woche angefangen mit einer Freundin und das war auch echt cool das Game, bis man aus dem „Startgebiet“ raus war und nach Auridon kam. Da bekam der Gummiband Effekt völlig neue Dimensionen!

Entweder „stand“ meine bekannte neben mir und dann puff war sie 20 meter weiter vorn oder im Kampf laggte es so hart das man alles drücken musste um an Ende, wenn der Lag wieder ging, nicht tot zu sein.
Also liebe Mein MMO Redakteure, schaut euch das gern selbst an oder schaut im Forum vorbei, im Englischen und im Deutschen.

Was da abgeht derzeit ist keine Erwähnung wert, und wenn doch , dann eher eine Warnung.

Compadre
20 Tage zuvor

Kann ich persönlich überhaupt nicht bestätigen. Spiele auf der PS4 und seit dem Update habe ich in den PVE Gebieten kaum mehr Probleme. Selbst an Dolmen, wo sich auf engstem Raum gerne mal 30+ Spieler tummeln, läuft das Spiel bei mir rund. Zudem habe ich das Gefühl, dass sich die Ladezeiten enorm verbessert haben.

Sicherlich wird es immer mal Bugs oder Lags geben, das bringen solche Spiele mit sich, aber übermäßig kann ich die bei ESO aktuell nicht bestätigen, zumindest nicht in den PVE Gebieten.

SugarJoe
23 Tage zuvor

Last Oasis fehlt. Geht nun am 26.03. in den EA 🤩

Mihari
26 Tage zuvor

Jetzt kann man es auch offiziell für März vorschlagen: PSO2 startet am 17.03. in die Open Beta!

Den Client kann man voraussichtlich ab 16.03. im US-XBox-Store herunterladen. Die Open Beta startet dann am 17.03. und wird nach ersten Aussagen nahtlos in den Release übergehen. D.h. alle Daten der Open Beta werden auch in die Vollversion übernommen und es gibt keinen Wipe mehr. Der US-Client hat zudem keine Regionlock (analog der Closed Beta) und kann nach dem herunterladen auch mit einem deutschen XBox-Account gespielt werden. Lediglich zum Kaufen von AC (Echtgeld-Währung für Skins, Characterslots usw.) im US-Store wird weiterhin ein VPN benötigt.

Die PC-Version wird etwas später im Frühjahr folgen. Allerdings kann man auf der XBox bereits anfangen und später auf PC weiterspielen. In einem Livestream wurde bereits gesagt, das PSO2 sowohl Cross-Play als auch Cross-Save hat. Eine Version für PS4 und Switch sind aktuell im Westen nicht angekündigt.

ratzeputz
1 Monat zuvor

„Wolcen wurde von einem Indie-Entwickler ursprünglich unter dem Namen „Umbrella“ entwickelt und einige Zeit von Release umbenannt.“
Ähm … auf Kickstarter hieß das Ding aber Umbra wink … abgesehen davon, dass es vor Release sein müsste und nicht von Release hehe

Serp
1 Monat zuvor

Ark ist drin aber Tarkov nicht?

Apo
1 Monat zuvor

Bless unleashed nicht interessant? Weil Xbox, wa.

Schuhmann
1 Monat zuvor

Wenn wir Bless Unleashed hier als „Online und MMO, das wir empfehlen“ aufführen, haben wir eine dicke Diskussion. Wir haben das Spiel noch nicht selbst getestet, das hat zum Headstart schon starke Preise aufgerufen für ein Free2Play-Spiel und vor allem die „Historie“ von Bless auf Steam, ist arg.

Ich weiß nicht, ob du mitbekommen hast, was mit Bless PC gelaufen ist, aber das war schon heftig. Dass Bless hier fehlt, hat nichts mit „XBox“ zu tun, sondern dass wir uns sicher sein wollen, bevor wir Bless Unleashed unseren Lesern empfehlen als ein Spiel, das sie im Auge haben sollten.

Phantasy Star Online (auch Xbox One) würden wir z.b. empfehlen, weil das seit x Jahren in Japan läuft und dort erfolgreich und gut ist.

Mihari
1 Monat zuvor

Also ich spiele zur Zeit Bless Unleashed und muss sagen, es läuft im Headstart relativ problemlos und die Community ist aktuell auch sehr nett und hilfsbereit im Spiel. Es gab am ersten Tag für ein paar Stunden Einlogg-Probleme, aber seit dem läuft es ganz gut. Der amerikanische Server soll wohl einige Probleme mit Stabilität und Matchmaking haben, die ich beim europäischen Server nicht feststellen konnte. Das ihr die „Historie“ von Bless als Argument hernehmt, enttäuscht mich echt massiv von euch und eurer sonst neutralen Meinung und Berichterstattung. Aber auf der anderen Seite bin ich auch ganz froh darüber, denn so herrscht im Moment eine doch recht gute Stimmung im Spiel.

Phantasy Star Online habe ich auch in der Beta vor wenigen Wochen gespielt. Obwohl ich sehr großer Fan davon bin und PSO1 und PSO2 damals Jahrelang gespielt habe, so werde ich mit dem neuem Teil nicht so richtig warm. Genau das, was du beschrieben hast, ist meiner Meinung nach das Verhängnis bw. Problem: Man merkt PSO2 auf der XBox One einfach an, dass es schon mehrere Jahre zu spät kommt und auch (technisch) sehr in die Jahre gekommen ist. Ich bin mir da nicht so sicher, wie groß die Community werden wird, da es einfach zu „altbacken“ ist und jeden MHW-Spieler nicht mehr vom Hocker hauen wird.

Dass ihr Wolcen empfehlt, wundert mich doch ein wenig. Das Spiel hat seit offiziellen Release doch sehr viele Probleme und selbst nach 2-3 Patches wird es meiner Meinung nach aktuell eher „verschlimmbessert“. Die Spielerzahlen haben sich seit Release mehr als halbiert und die negativen Kritiken reißen auch nicht ab. Ich hätte mit der Empfehlung noch mindestens bis in den April hinein gewartet, da es für mich im Moment unrund und nicht fertig wirkt. Meine Freunde und ich pausieren seit dieser Woche auch erst einmal und zocken MHW (da dort wieder Eventwochen sind) und Bless Unleashed, weil’s uns grade auch Spaß macht cool

Ob ich Bless Unleashed empfehlen würde? Kann ich nichts sagen. Der mega MMORPG-Kracher ist es zwar nicht, wenn man es aber zusammen mit ein paar Leuten spielt, macht es echt richtig Spaß und läuft auch bisher relativ rund und bugfrei. Wie es sich entwickelt wird man sehen. Ich hoffe nur, das es keine extremen P2W-Mechanismen geben wird wie in Black Desert, dass auf der XBox und PS4 momentan auch alles andere alle rund läuft. Zumindest sieht der Ingame-Shop bisher nach keinem großem P2W aus. Für mich heißt es erst einmal weiterspielen und dann beurteilen. Ich geh an die ganze Sache wirklich neutral ran und lass mich nicht von den „alten Schlagzeilen“ beinflussen smile

Schuhmann
1 Monat zuvor

Dass ihr Wolcen empfehlt, wundert mich doch ein wenig. Das Spiel hat seit offiziellen Release doch sehr viele Probleme und selbst nach 2-3 Patches wird es meiner Meinung nach aktuell eher „verschlimmbessert“. Die Spielerzahlen haben sich seit Release mehr als halbiert und die negativen Kritiken reißen auch nicht ab. Ich hätte mit der Empfehlung noch mindestens bis in den April hinein gewartet, da es für mich im Moment unrund und nicht fertig wirkt. Meine Freunde und ich pausieren seit dieser Woche auch erst einmal und zocken MHW (da dort wieder Eventwochen sind) und Bless Unleashed, weil’s uns grade auch Spaß macht cool.

Ich spiel Wolcen selbst. Hab aktuell 39 Stunden im Spiel und würd es jedem empfehlen, der mich danach fragt. Ist sicher auch Geschmacksfrage oder hängt vom eigenen Erlebnis ab.

Apo
1 Monat zuvor

Die Argumentation leuchtet schon irgendwie ein. Dennoch finden sich in der Liste mindestens 2 Titel die ebenso konträr in der Community diskutiert werden.
Wenn ihr es unter „was wir empfehlen“ laufen lasst, ist es ja weitestgehend eine subjektive Sache. Vielleicht kommt das nicht so rüber, dass es eher eine Kolumne als ein Artikel ist. Aber ich kann mit der Begründung leben. Das Argument „da gab es mal ein Desaster“ finde ich allerdings etwas konstruiert, ebenso „das spielen wir nicht“.

Schuhmann
1 Monat zuvor

Wir können das Spiel nicht empfehlen, weil wir nicht davon überzeugt sind. Das ist kein „Konstruiertes Argument“, das ist halt so.

Die Gründe, warum wir nicht davon überzeugt sind, haben wir genannt: Wir haben es auch einfach noch nicht gespielt. Das ist doch ein valides Argument.

Der Artikel heißt: „5 Online-Spiele und MMOs im März 2020, die wir empfehlen“ -> Dass das eine subjektive Einschätzung sollte doch jedem klar sein.

Mihari
1 Monat zuvor

Also ich hab Wolcen nach dem letzten Patch, der existierenden Bugs und des unausgeglichenem Loot erstmals zur Seite gelegt. Es zieht mich nach der ersten Euphorie ehrlich gesagt gerade nicht mehr an. Wahrscheinlich weil’s einfach noch zu sehr verbuggt ist und im Balancing nicht passt.

Ja, Wolcen hätte Potential aber im Moment passt einfach zu vieles noch nicht. Mal sehen wie es sich in den nächsten Wochen und Patches entwickelt wink

Schulterteufelchen
1 Monat zuvor

Ich hab vor drei Tagen “The Cycle“ entdeckt, hatte ich so nicht auf dem Schirm. Und ich muss sagen gerade mit Freunden macht’s echt Spaß für mal so zwischendurch.

Auch das craften von neuen Waffen und Fähigkeiten ist schon motivierend. Mal sehen wie sich das Spiel noch entwickelt.

Roland
Roland
1 Monat zuvor

Hammer spiel! Kann ich so nur unterschreiben

Stoffel
1 Monat zuvor

Ganz deiner Meinung. Am meisten Spaß hat man mit Freunden im Spiel

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.