OneAudio A2 im Test: Kann ein günstiges Bluetooth-Headset überhaupt gut sein?

Sucht ihr nach einem günstigen Gaming-Headset für den PC oder die PS4, dass auch Bluetooth bietet? Wir haben das A2 von OneAudio getestet und erklären was uns gefällt und was nicht.

Mit dem OneOdio A2 Bluetooth Kopfhörer bietet der gleichnamige Hersteller ein günstiges Bluetooth-Headset für Einsteiger. Der Hersteller verspricht „kräftige Bässe, klare Vocals und gestochen scharfe Hochtöne.“

Das kostet das Headset: Das OneAudio A2-Headset kostet rund 40 Euro. Es liegt damit preislich noch deutlich unter Highendprodukten von Sennheiser oder oder der HyperX-Serie von Kingston. In diesem niedrigen Preissegment sollte man daher auch keinen bombastischen Sound und spezielle Technik erwarten.

Bluetooth und Kabelgebunden: Dem Headset liegt ein extra Klinke-Kabel bei, es ist also kein Bluetooth-only Gerät. Ob das Headset die Erwartungen erfüllen kann und ob es sowohl zum Musik hören als auch zum Gaming taugt, das soll unser Test zeigen.

Im Folgenden verschaffen wir euch einen Überblick, was wir im Test behandeln wollen:

  • Ausstattung
  • Design und Aufbau
  • Komfort
  • Klangqualität
  • Mikrofon
  • Verbindungsart/Konnektivität
  • Software
  • Fazit

Im abschließenden Fazit wollen wir dann für euch Pro- und Contra-Punkte zusammenfassen und ob und für wen sich der Kauf lohnen könnte.

Ausstattung

Das Headset kommt üppig ausgestattet daher. Neben dem eigentlichen Headset und einem deutschen Handbuch liegen dem Headset außerdem

  • ein abnehmbares Mikrofon (3,5mm Klinke)
  • ein Mikro-USB-Ladekabel
  • ein 3,5mm Y-Kabel
  • ein 1,2m Klinke-Kabel mit Lautstärkeregler und Mute-Button
  • und ein Stoffbeutel bei.

Kabel und Zubehör machen einen stabilen Eindruck.

Design und Aufbau

Design: Das Design der Kopfhörer ist sehr schlicht gehalten. Die Farben rot und schwarz sind sehr zurückhaltend, der Schriftzug ist auf dem Bügel angebracht. Insgesamt hat der Hersteller viel Plastik in seinem Headset verbaut, das Headset macht aber einen stabilen und wertigen Eindruck.

Bauform: Bei dem Headset handelt es sich um ein Over Ear-Headset: Das Headset umschließt die Ohren komplett und liegt nicht nur auf den Ohren.

Vorteilhaft ist, dass das Design und Aufbau sehr kompakt gehalten sind. Kabel und Mikrofon lassen sich abmontieren und das Headset selbst kann man schließlich zusammenfalten, sodass es problemlos in die Jackentasche passt.

Headset OneAudio A2 und Sondertasten
Die Sondertasten am Headset: Sie befinden sich direkt an der rechten Ohrmuschel und sind mit einem Griff ans Ohr problemlos zu erreichen.

Sondertasten und weitere Ausstattung: Greift man sich beim Tragen ans rechte Ohr, findet man drei Komforttasten: Mit den Tasten lässt sich der Ton lauter oder leise stellen. Mit dem mittleren Knopf lässt sich Musik pausieren und mit einem langen Drücken lassen sich die Kopfhörer abschalten.

Das Kabel für das Headset
Das 1,2m lange Kabel für das Headset. Am Kabel befindet sich ein Lautstäkeregler und ein Mute-Button für das Mikrofon.

Am beiliegenden Kabel befinden sich Lautstärkeregler und Mute-Button für das Mikrofon.

Das Headset von OneAudio bietet keine „wired backup“ – Unterstützung: Das bedeutet, wenn der Akku leer ist, dann müsst ihr das Headset erst wieder aufladen, über Kabel hören ist dann ebenfalls nicht möglich.

Komfort

Das Headset ist insgesamt sehr angenehm zu tragen. Das liegt zum einen daran, dass sich die Ohrmuscheln verstellen lassen und nicht fest am Bügel sitzen. Außerdem sitzen sie an den Ohren nicht zu fest, sodass man als Brillenträger auch nach mehreren Stunden keine Schmerzen an den Ohren hat. Durch die geschlossene Bauform wird es an den Ohren aber auf Dauer ziemlich warm.

Klangqualität

Das Headset bietet vor allem im tiefen Bereich viel Klang, sie sind sehr basslastig. Die Tonmenge ist sehr dicht und daher nicht so breit gefächert wie bei teuren Headsets. Vor allem in den hohen Lagen verliert der Klang an Farbe und an Qualität.

Ebenfalls wichtig ist, dass es sich hier um Stereo-Sound und nicht etwa um Surround-Sound handelt.

Das Headset bietet ebenfalls keine aktive Umgebungslärmunterdrückung, kurz ANC. Nur das Headset selbst dämmt durch seine Bauform (Over Ear) den Lärm.

Der OneAudio A2 bietet außerdem keinen aptX. Der aptX-Audio-Codec wird für drahtlose Audioübertragung verwendet und wird vor allem in teuren Kopfhörern verwendet. Die Tonqualität ist deutlich höher als bei normalen Audio-Codices.

Mikrofon

Mikrofon
Das externe Mikrofon wird mit Klinke-Anschluss an das Headset angesteckt. Praktisch: Dank Klinke-Anschluss kann man auch jedes beliebige andere Mikrofon anstecken.

Externes Mikrofon: Das Mikrophon des One Audio A2 bietet gute Übertragungsqualität. Hier liegt aber auch das Problem des Mikros: Es ist sehr geräuschempfindlich und es werden auch Störgeräusche übertragen.

Wer das Mikro zu nah vor dem Gesicht hat, dessen Atem ist deutlich zu hören, zum Teil auch der Ingame-Sound. Hier fehlt dem One Audio A2 leider die passende Software, um etwa Ton- oder Mikrophon-Stärke über den Rechner anzupassen. Hier muss man dann auf hauseigene Mittel des Betriebssystems zurückgreifen.

Ein großer Vorteil ist jedoch, dass das Mikrofon abnehmbar ist. Wer draußen unterwegs ist oder nur Musik hören will, der kann das Mikro abnehmen und zu Hause lassen. Dank dem typischen 3,5mm Klinkeanschluss kann man das Mikrofon bei Bedarf auch durch ein anderes Mikrofon ersetzen.

Laut Hersteller wird die CVC 6.0-Technologie mitgeliefert. CVC ist eine Technik von Qualcom, die störende Geräusche beim Mikrofon reduzieren soll.

Das interne Mikrofon
Kaum zu erkennen: Das interne Mikrofon liegt zwischen 3,5mm Buchse und der Leise-Taste. Bei der Größe verwundert nicht die schlechte, stark rauschende Qualität.

Internes Mikrofon: Daneben hat der Hersteller im Kopfhörer selbst ein internes Mikro verbaut. Die Qualität liegt aber deutlich unter dem externen Mikro. Gespräche rauschen stark und mehr als zur Freisprechanlage taugt das interne Mikrofon nicht.

Verbindungsart/Konnektivität

Das Headset lässt sich sowohl per Bluetooth oder mit dem beiliegenden Kabel über Klinke 3.5 Millimeter verbinden. Sind die Kopfhörer aktiv, leuchtet eine kleine Lampe, die im Dunklen nicht stört.

Die Bluetooth-Verbindung ist dabei sehr stabil und man kann problemlos auch mehrere Meter vom Smartphone oder vom PC weg laufen. Die Verbindung reicht gut 10 Minuten und funktioniert auch durch dünne Wände.

Das Verbinden funktioniert sowohl mit einem Smartphone mit Android 8 als auch mit einem PC mit nativen Bluetooth-Chip oder Bluetooth-Adapter ohne Probleme. Das Headset wird sofort erkannt, die Verbindungsqualität reicht zum Musikhören oder zum telefonieren mehr als aus.

Android Bluetooth Gerät koppeln
Die Verbindung mit einem Smartphone mit Android 8 via Bluetooth ist problemlos möglich.

Bluetooth und Gaming: Probleme gibt es erst, sobald man sowohl Musik als auch Gespräche über Bluetooth übertragen will. Dann schalten die Kopfhörer auf den handsfree-codec um:

Dieser Codec komprimiert die Ton- und Sprachqualität sehr stark, damit alles gleichzeitig übertragen werden kann. Dadurch ist sowohl Ton- als auch Sprachqualität über Bluetooth beim zocken absolut unterirdisch. Den Wechsel zum komprimierten Audio-Codec kann man außerdem nicht abschalten.

Abhilfe schafft hier nur, das beiligende Klinkenkabel zu verwenden. Ist das Headset über Kabel verbunden, ist die Tonqualität klar und kraftvoll und das Mikrofon tut ebenfalls das was es soll.

Wie genau Blutooth funktioniert und wie man seine Bluetoothgeräte für Windows und Linux konfiguriert, das erklären wir euch in unserem Artikel rund um Bluetooth.

Software

OneAudio liefert für sein Headset keine Software mit. Verbindet man die Kopfhörer mit Kabel oder über Bluetooth, dann ist das Headset direkt einsatzbereit. Im Gegensatz zu teuren Geräten hat man aber auch über Software oder einen Treiber keine Möglichkeit, Tonausgabe oder Headset beliebig an seine Bedürfnisse anzupassen.

Fazit

Pro
  • kraftvolle Bässe
  • hoher Tragekomfort
  • abnehm- und austauschbares Mikrofon
  • abnehmbares Kabel dank Bluetooth
  • viel Zubehör (Kabel, Adapter, Mikrofon, Tasche)
  • gute, stabile Bluetooth-Verbindung
Contra
  • hohe Lagen sehr dünn
  • empfindliches Mikrofon
  • nur Stereo, kein Surround
  • Im Bluetoothmodus nur komprimierter Audio-Codec
  • Keine „wired backup“ – Unterstützung
  • kein ANC, kein aptX

Preis: rund 40 Euro

Kann ein günstiges Bluetooth-Headset gut sein? Das OneAudio A2 zeigt, dass es sich bei diesem Headset durchaus um einen guten Einstieg in die Bluetooth-Welt handelt – mit Abstrichen in Sachen Tonqualität.

Die Bluetooth-Verbindung ist sehr stabil und mit rund 30 Stunden bei aktiver Nutzung reicht die Leistung mehr als aus, um auch einmal länger unterwegs zu sein.

Dank abnehmbarem Mikrofon lässt sich das Headset auch schnell zum reinen Kopfhörer umfunktionieren. Das interne Mikrofon ist wegen starkem Rauschen kaum zu gebrauchen.

Der Tragekomfort ist sehr hoch und es gibt auch nach mehreren Stunden keine Probleme mit drückenden Ohren, auch bei Brillenträgern ist das OneAudio A2 nicht unbequem. Im Winter bleiben die Ohren außerdem schön warm.

Zum Zocken muss man zwangsläufig das beiliegende Kabel verwenden, da sonst Ton- und Sprachausgabe unter dem komprimierten Audio-Codec leiden. Den Codec-Wechsel kann man leider nicht abschalten.

Für wen lohnt sich das Headset?

Die versprochenen „kräftige Bässe“ kann das Headset fast immer erfüllen, „gestochen scharfe Hochtöne“ bietet das Headset hingegen nur selten.

Wer gerne zockt und auch mobil viel unterwegs ist, für den könnte das OneAudio A2 durchaus einen Blick wert sein: Das Design ist klein und kompakt und das Mikro lässt sich abnehmen. Die Bluetooth-Verbindung ist stabil und der Akku hält rund 30 Stunden. Das externe Mikrofon ist für Gespräche oder für Teamspeak oder Discord gut genug und ließe sich grundsätzlich auch durch ein besseres Mikrofon ersetzen.

Wer stattdessen hauptsächlich Musik hört oder Filme schaut, also reiner Entertainment-User ist, für den gibt es bessere Alternativen. Hier empfehlen sich eher reine Kopfhörer, die kein Mikro besitzen, dafür aber bessere Tonqualität bieten. Außerdem bieten teurere Kopfhörer auch echtes Noice-Cancelling und häufig auch Surround-Sound.

Aktuell gibt es das Headset bei Amazon zu einem reduzierten Preis. Für rund 40 Euro ist das OneAudio A2 – Headset eine Empfehlung wert, wenn man in die Welt von Bluetooth einsteigen will.

OneOdio Bluetooth Kopfhörer Over Ear, Kabellos HiFi Kopfhoerer mit abnehmbarem Mikrofon, Wired Gaming Headest für PS4, Xbox, PC, Phones, Büro Headphone, 30 Std Spielzeit( Nur Wired für Gaming)
78 Bewertungen
OneOdio Bluetooth Kopfhörer Over Ear, Kabellos HiFi Kopfhoerer mit abnehmbarem Mikrofon, Wired Gaming Headest für PS4, Xbox, PC, Phones, Büro Headphone, 30 Std Spielzeit( Nur Wired für Gaming)*
  • Abnehmbar Mikrofon und natürliches, sprechendes Audio: Dank der fortschrittlichen CVC 6.0-Technologie mit ungerichteter Rauschunterdrückung und der schnellen, stabilen Bluetooth V4.1-Übertragung erhalten Sie die Hör- und Hörvorteile eines aktualisierten Bluetooth Kopfhörers Das eingebaute Mikrofon und das abnehmbare Mikrofon können Ihre verschiedenen Anforderungen erfüllen.
  • Bis zu 30 Stunden Wiedergabezeit und klare Gespräche: Der weltweit erste Bluetooth-Kopfhörer für Langzeitgespräche mit japanischer Schwingspule und japanischer Treibermembran bietet professionellen Klang für hochwertige und klare Gespräche.
  • Detaillierter und ausgewogener Klangqualität: Genießen Sie mit den drahtlosen OneOdio-Bluetooth-Kopfhörern hervorragenden, ausgewogenen Klang und höchsten Komfort. Große 50-Millimeter-Lautsprechertreiber in Kombination mit Neodym-Magneten sorgen für Stereo-HiFi-Sound, kräftige Bässe, klare Vocals und gestochen scharfe Hochtöne für einen perfekt ausbalancierten Klang.
  • Maximaler Komfort und Platzersparnis - Ergonomisch geformte Memory-Protein-Memory-Ohrenschützer simulieren die Textur der menschlichen Haut und sorgen für dauerhaften Komfort.
  • Wired for Gaming, Wireless for Life: Kompatibel mit PS4, Xbox One, iPad, iPod, iPhone, Android und vielen anderen Audiogeräten. Hochwertiger Klang, höchste Haltbarkeit und maximaler Komfort. Dies sind die Kopfhörer, nach denen Sie gesucht haben.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Alternativ kann man auch anstatt zu einem Headset zu Kopfhörern und Mikrofon greifen. Wo hier genau die Unterschiede liegen und worauf man beim Kauf achten muss, erklären wir Euch in diesem Artikel: Hier zeigen wir euch, was digitaler Surround für Spieler bedeutet. Außerdem erklären wir, was sich hinter Begriffen wie Impedanz und Schalldruck verbirgt.

Einen alternativen Bluetooth-Kopfhörer stellen wir euch im folgenden kurz vor:

Alternative Kofhörer zum OneAudio A2?

Der August EP650 ist ein Bluetooth-Kopfhörer, der kabellosen Stereo-Sound bietet. 3.622 Kunden bewerten den Kopfhörer mit 4,1 Sternen. Die meisten loben den Tragekomfort und die hohe Klangqualität. Manche Kunden bemängeln die kurze Akkudauer und vereinzelt wird ein Grundrauschen bei Bluetooth kritisiert.

Pro
  • Hoher Tragekomfort
  • Schickes Design
  • Stereo mit aptX Low Latency
Contra
  • Kurze Akkudauer (15h)
  • Grundrauschen im Bluetooth-Betrieb
[2019 Serie]August EP650 - Bluetooth Kopfhörer  v4.2 NFC mit aptX Low Latency - Kabellose Stereo Over-Ear Headphones mit August Audio App und 15h Akku (schwarz)
3.643 Bewertungen
[2019 Serie]August EP650 - Bluetooth Kopfhörer v4.2 NFC mit aptX Low Latency - Kabellose Stereo Over-Ear Headphones mit August Audio App und 15h Akku (schwarz)*
  • PERFEKTE DRAHTLOSE KLANGQUALITÄT - Verbinden Sie den EP650 mit kompatiblen Bluetooth-Mobilgeräten wie Computer, Laptops, Handys oder Smartphones und genießen Sie im Haus oder im Freien bis zu 10 Meter kabellose Freiheit bei der Audiowiedergabe.
  • INTEGRIERTER AKKU - Bis zu 15 Stunden Musikgenuss.
  • VERZÖGERUNGSFREIES FERNSEHEN - Dank Bluetooth v4.2 Low Latency ist der EP650 einer der wenigen kabellosen Kopfhörer, die wirklich aptX Low Latency unterstützen und die Verzögerungszeit auf ca. 30 bis 40 ms reduzieren. Damit genießen Sie Fernsehen ohne Tonverzögerung.
  • INDIVIDUALISIERBARER SOUND MIT AUGUST AUDIO APP - Die eigens für den EP650 entwickelte App für Android und iOS ermöglicht es, die Kopfhörer ganz auf deine Klangbedürfnisse einzustellen. Viel Bass für Elektro, Höhen für Klassik oder doch eher Mitten für das Audiobuch? Mit der August Audio App kannst du dies alles in Sekunden einstellen.
  • 3,5mm AUDIO EINGANG - Klassische Wiedergabe über Kabel möglich, wenn kein Bluetooth verfügbar sein sollte oder der Akku des Kopfhörers leer ist.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Seid ihr auf der Suche nach einem guten Headset für unter 100 Euro? Wir haben die interessantesten Modelle für euch zusammengefasst:

Das sind die besten Gaming-Headsets für unter 100 Euro in 2019

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt Ihr Mein-MMO: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.