No Man’s Sky: Ist der Release in Gefahr? – Space-Game soll ein Patent verletzen

Bei No Man’s Sky soll eine Patentverletzung zu einer „Super-Formel“ vorliegen. Hat das Auswirkungen auf den Release?

„No Man’s Sky goes Gold“ – Dies wurde vor knapp zwei Wochen stolz von den Entwicklern von Hello Games verkündet. Das bedeutet, dass das Spiel rechtzeitig vor dem offiziellen Release fertiggestellt werden konnte. Dem Europa-Launch am 10.8. steht demnach nichts mehr im Weg – oder?

„Super-Formel“ für die Erschaffung der Welten sorgt für Probleme

no_mans_sky

In ganz trockenen Tüchern scheint die ambitionierte Weltraumsimulation noch nicht: Denn das in den Niederlanden ansässige Unternehmen Genicap behauptet, dass in No Man’s Sky eine patentierte „Super-Formel“ zum Einsatz kommt, welche für eine effiziente Generierung von „2D- und 3D-Bildern sowie Animationen“ sorgt. Die gesamte Galaxie in No Man’s Sky wird prozedural generiert.

Die besagte Formel wurde von Johan Gielis erdacht, welcher inzwischen Chief Research Officer bei Genicap ist. Gegenüber der Zeitung De Telegraaf äußerte sich der Genicap-Mitgründer Jeroen Sparrow, dass Hello Games die „Super-Formel“ für No Man’s Sky nicht lizensieren ließ.

Laut Sparrow möchte man die Veröffentlichung von No Man’s Sky jedoch nicht verhindern. Dennoch müsse man sich zusammensetzen. Genicap plant angeblich selbst eine Gaming-Anwendung, die auf dieser Formel basiert. Auch hierzu würde man sich gerne mit Hello Games austauschen.

Der ebenfalls im De Telegraaf zitierte Anwalt Arnoud Engelfriet ist der Ansicht, dass sich die Angelegenheit zu einem größeren Problem entwicklen könnte: „Wenn das Patent wirklich verletzt wurde, sollte der Vertrieb von No Man’s Sky gestoppt und eine Entschädigung gezahlt werden.“

Hello Games und Sony haben bisher noch keine Stellungsnahme dazu veröffentlicht. Hierbei handelt es sich im Übrigen nicht um den ersten Rechtsstreit, den No Man’s Sky überstehen muss: Mit dem Pay-TV-Konzern Sky wurden langwierige Namens-Rechte ausgehandelt. 


No Man’s Sky auf Amazon.de anschauen.

Quelle(n): De Telegraaf, PC Games, vg247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
PetraVenjIsHot

Glaub Genicap will sich mal angucken wie genau Hello Games daraus funktionierende Software macht

BigMantis Gaming

Hatten die nicht mal gesagt, dass sie sich von der Superformel nur haben inspieren lassen, aber letztendlich was eigenes verwendet haben?

So oder so drück ich Hello Games mal die Daumen, dass die eine vernünftige und angemessene Einigung mit Genicap hinbekommen und der Release tatsächlich nicht verschoben wird.

Quickmix

Warum sollte man den Release verhindern?
Im Gegenteil. Man wartet ab wie gut es sich verkauft.
Wenn es ein Verkaufsschlager wird ist viel mehr Geld zu holen.

MisMG

Schon schade für das recht kleine Entwicklerstudio. Ein weiterer Rückschag in der Entwicklung von No Mans Sky. Sony steht anscheined zur Seite und hilft.

Immerhin hat es diesmal (oberflächlich) einen guten Grund.
Sehr viel fragwürdiger finde ich dagegen den Rechtsstreit mit Sky…

Fly

Ich finds ja schonmal löblich dass der Release von No Mans Sky dadurch nicht verzögert werden soll, manch andere Firmen hätten sowas direkt in die Wege geleitet. Ich weiß ja nicht wie das mit Patenten so ist, aber da gibt’s doch kein allgemeines Register zu, oder?
Allerdings hätte man das eventuell auch früher klären können, Hello Games hat ja in einem früheren Interview schonmal öffentlich gemacht, dass die Superformel nicht von ihnen stammt. Mal sehen wie sich das ganze weiterentwickelt.

Zerberus

ja gibt es, und ist bereits seit 2002 als Patent zugelassen.

http://www.amjbot.org/conte

Zerberus

Clickbait-Header vom feinsten 😉

Fly

Aber wieso Clickbait? Die Information an sich stimmt doch?

Zerberus

Allein die Aussage “Ist der release in Gefahr“….

Nein er ist absolut nicht in Gefahr. Das sagt Sparrow selbst ja ganz deutlich, und Genicap hätte nichts davon wenn der Release verzögert oder komplett verhindert wird.

Wenn das Spiel finanziell erfolgreich wird, ist für Genicap deutlich mehr drin. Das man im späteren Verlauf doch klagt, wenn die Entwickler sich quer stellen, ist trotzdem möglich.

Außderdem hätte man in dem Artikel auch erwähnen können, dass Sean Murray in der Vergangenheit bereits gesagt hat, dass man zumindest mit der Formel arbeitet.

http://www.newyorker.com/ma

m_coaster

Warum denn? Es geht um Klickzahlen. Wurde hier doch schon oft erläutert. Manchmal ist es Schade, aber so ist es nun einmal…

Koronus

Noch etwas bezüglich Klickzahlen, bekommt ihr eigentlich auch Geld, wenn ich durch die Artikel klicke auf der Suche nach einem den ich gerne gelesen habe.

Plague1992

Habe mal gelesen dass jede Fragestellung in einer Überschrift im grunde ein Clickbait ist =o

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x