Neues Onlinespiel ist wie Escape from Tarkov, aber mit Panzern und im Weltall

Mit Marauder entsteht derzeit ein interessantes Onlinespiel, das vom Spielprinzip her an den PvP-Shooter Escape from Tarkov erinnert. Allerdings seid ihr bei Marauder mit Weltraum-Panzern unterwegs.

Was ist Marauder? Das Onlinespiel versetzt euch in ein Paralleluniversum, in dem die Menschheit nach dem Zweiten Weltkrieg das Weltall erobern will. Die Raumschiffe jedoch erinnern an Panzer und es gibt auch keine Laser oder Railguns, sondern reguläre Geschosse und Kugeln.

Euer Held macht sich auf, um entweder alleine oder in der Gruppe mit Freunden Raumschiff-Wracks und Raumstationen nach Loot und verwertbaren Rohstoffen zu durchsuchen. Da dies auch andere Spieler tun, kommt es immer wieder zu PvP-Gefechten.

So läuft Marauder ab:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Das Gameplay-Video von Marauder zeigt, wie das Spiel abläuft.

Was sind die Parallelen zu Escape from Tarkov? Loot spielt bei Marauder eine wichtige Rolle. In den Missionen solltet ihr nach so viel Beute wie möglich suchen. Doch in den taktischen Kämpfen müsst ihr sehr vorsichtig und bedacht vorgehen. Denn segnet euer Held im Kampf mit einem anderen Spieler das Zeitliche, so kann dieser ihn looten und ihm seine Ausrüstung wegnehmen. Daher solltet ihr vor jedem Einsatz gut überlegen, welche Waffen ihr mitnehmt.

Dies erinnert sehr stark an Escape from Tarkov, bei dem ebenfalls Loot wichtig ist und andere Spieler euren Leichnam ausrauben können. Zusätzlich ist es wie in Escape from Tarkov möglich, eure Helden in Marauder durch Skills zu verbessern.

Was sind die Besonderheiten von Marauder? Abgesehen vom sehr ungewöhnlichen Szenario mit Panzern im All, ist es nicht nur möglich, als Kämpfer auf den Stationen und Wracks nach Loot zu suchen und euch heiße Gefechte mit anderen Spielern zu liefern. Ihr besitzt außerdem eine Militärfregatte, die ihr kommandiert.

Mit diesen Fregatten liefert ihr euch untereinander taktische Raumschlachten. Denn jeder Spieler versucht, so viele Kämpfer wie möglich auf die Station oder das Wrack zu bekommen. Dazu müsst ihr die Spieler mit Drop Pods zum Zielort schießen. Es ist aber möglich, diese Pods zu zerstören. Daher ist es notwendig, die Transporter mit eurer Fregatte zu beschützen und zu versuchen, die Pods des Gegners auszuschalten.

Eure Fregatte könnt ihr mit der Zeit ebenfalls verbessern und aufwerten, um in den Raumschlachten bessere Chance zu haben. Ebenso ist es möglich, eure Drop Pods auf die Schiffe von Feinden abzufeuern und diese so zu entern. Geenterte Schiffe lassen sich dann verkaufen. Mit dem Geld holt euch dann bessere Ausrüstung und wertet euer Schiff auf.

Marauder Entern
Ein Drop Pod befindet sich auf dem Weg zu einem feindlichen Schiff, um es zu entern.

Wann kommt Marauder? Der Release des Onlinespiels ist für Januar 2022 auf PC geplant. Allerdings soll es zuvor noch Alpha- und Beta-Phasen geben, anhand der die Entwickler Feedback der Spieler sammeln möchten. Diese Phasen haben aber noch keinen Termin.

Derzeit befindet sich Marauder noch in der Crowdfunding-Phase über die Plattform Fig, über welche die Finanzierung des Spiels sichergestellt werden soll.

Marauder lässt also noch etwas auf sich warten. Doch MeinMMO hat für euch eine Liste zusammengestellt, in der ihr die 11 besten Multiplayer-Shooter für PC, PS4 und Xbox One seht, die ihr 2020 spielen könnt. So ist es möglich, die Wartezeit gut zu verkürzen.

Quelle(n): Fig, PCGamesN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nico

also die überschrift find ich doch arg widersprechend wenn ich mir dann das videomaterial anschaue

Platzhalter

– Also nutzen sie „Gauss“ Kanonen. Bis die Kugel oder Munition die das Ziel verfehlt irgendwo aufschlägt oder irgendjemanden durchlöchert. No Gravity is so ne sache bei Gauss Kanonen.

– Also diese Art wie der Kanonenturm hier genutzt wird, hatte in der Vergangenheit auch was mit der Gravitation zu tun. Sie liegen in ihrem Turmbett und wenn das Schiff eine zu grosse Schräglage bekam, vielen sie aus ihren Turmbett heraus. Aber.. wir sind im Weltraum.. Also warum diese Kanonen nur auf Oben beschränken? Wegen dem Schiff Schwerkraft Generator?

Aber ihr merkt schon, mit meiner Realismus Keule nehme ich dem Spiel den Sci-Fi Aspekt spass.. Ich höre schon auf damit und erst mit der „Erfindung“ der Atom Waffe, begann die Menschheit diese „Fire & Forgett“ Waffen zu hinterfragen. Vielleicht gab es in diesem Universum Fat Boy nicht

– Gauss Waffen im Weltall?
– Gravitation Waffen?
– Keine Kurskorrektur Düsen?

„Bedingt durch eine Ressourcen Blockade der Gegner, musste ein Land sein Glück im Weltraum suchen und wollten am Anfang nur auf dem Mond Ressourcen abbauen. Das gelang dem so gut, das die Gegner heftigen Widerstand bekamen und sie zurückgedrängt wurden. Aber auch die Gegner hatten ihren Ressourcen Limit erreicht und machten es dem Gegner gleich um ihn auch im Weltraum eine Ressourcen Blockade aufzwingen!“

Auf dem Mond wurde ein Treibstoff abgebaut der diese „Warp Antriebe“ erst möglich machte (Ein Szenario auf dem Mond einbauen oder wie „Schweres Wasser“) und nun weiten Sie den Krieg in die Tiefen des Alls aus

Your Welcome

EliazVance

Mass Effect hat die Sache mit Waffen im Weltall thematisiert:

Könnt mich da immernoch jedes Mal wegschmeissen, wenn ich die Ansprache höre 😀

Platzhalter

Danke, ich habe diese Video gesucht, aber nicht gefunden

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x